Anzeige(1)

Versucht mich Debitel übern tisch zu ziehen?

Chikkou

Mitglied
Ich fühl mich ziehmlich verarscht von debitel.

Debitel hat letzten monat ganz normal wie es sein sollte für meinen Vertrag geld abgebucht.

Jetzt hab ich eine mahnung gekriegt das ich einen betrag von 20 euro nachzahlen soll weil sie was nicht abbuchen konnten.

Gut jetzt hab ich sie angeschrieben wie sich das zusammen setzt.

Sie schrieben mir Folgendes:

Sehr geehrter "X"

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihre Rechnung haben wir eingehend für Sie geprüft und gehen gern auf Ihre Hinweise ein:

Der Grundpreis wird monatlich im Voraus berechnet. Da wir Ihre debitel-Karte am 16.12.2008 aktiviert haben, kommt der anteilige Zeitraum (01.01. bis 31.01.2009) auf Ihrer ersten Rechnung noch dazu. Auch Ihr Budget wird hier anteilig berücksichtigt.

Wir wissen nicht, weshalb die Lastschrift zurückgewiesen wurde. Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrer Bank. Vielen Dank.

Die Kalkulation unserer Preise basiert darauf, dass unsere Kunden am einfachen und bequemen Einzugsverfahren teilnehmen. Durch eine nicht einlösbare Lastschrift entsteht uns ein zusätzlicher Aufwand und somit Kosten. Diese Kosten geben wir mit 19,95 Euro (inkl. MwSt.) an Sie weiter.

Durch eine Zahlungsverzögerung entstehen uns zusätzliche Kosten. Diese gleichen wir durch die Aufwandspauschale von 2,95 Euro (ohne MwSt.) aus.

Gern geben wir Ihnen den aktuellen Stand Ihres debitel Kundenkontos:

30/12/08 6037387682 GESAMTRECHNUNG 19,21
02/01/09 3277144199 Abbuchung 19,21
07/01/09 6037387682 Rücklastbuchung 19,21
30/01/09 6037785554 GESAMTRECHNUNG 32,88

Bitte zahlen Sie den offenen Betrag von 52,09 Euro (inkl. MwSt.) auf folgendes Konto ein:

"Bankverbindung ersetz"

Als Verwendungszweck geben Sie Ihre Rufnummer und Kundennummer an.

Wir bleiben in Verbindung!

Freundliche Grüße

debitel AG
Ihre Kundenbetreuung

Jetzt haben sie also.

19.21€ dazu rechnen sie mir 2.95 strafe dazu noch 7,90 mahn gebühr für den brief.

Das macht jetzt die 32€ nehm ich an.

Wie genau kommen die dann jetzt das ich ihnen 52 € zahlen soll? Ich kann da grad echt absolut nichts nachvollziehen und bin total verwirrt.

Ich werd jetzt gleich erst mal zur bank gehen und fragen ob überhaupt was zurück gewiesen wurde und warum. Denn beim Online banking hab ich dafür absolut keinen hinweis gekriegt und da wird mir so was normalerweise bei anderen sachen immer gezeigt wenn irgendwas nicht gemacht werden konnte.

Ich fühl mich im moment erst mal ziehmlich über den tisch gezogen..
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Chickkou,
war denn genügend Geld auf dem Konto?
Steht das so im Kleingedruckten des Vertrages, den du unterschrieben hast?
Gruß, Werner
 

Chikkou

Mitglied
Hallo, Ja das konto war gedeckt.

Und einen vertrag hab ich nie unterschrieben ich hab alles über Getmobile gemacht, ich hab zwar einen gesendet gekriegt musste diesen aber nicht unterschreiben, ich werd ihn mal später genau studieren.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Dann würde ich die Einzugsermächtigung sofort stoppen und den Vertrag wieder kündigen - das ist Abzocke. Vor allem, wenn du dir vorher nie etwas zu Schulden hast kommen lassen.

Lass es dir von der Bank schriftlich geben, dass es nicht an dir lag - dann hast du vielleicht sogar ein fristloses Kündigungsrecht.

Ich bin seit ewigen Zeiten bei ePlus/BASE (ca. 1994) und war durchweg zufrieden. Das nur am Rande :)
 

Snoopy99

Aktives Mitglied
Ich fühl mich im moment erst mal ziehmlich über den tisch gezogen...
Ich hab gerade mal versucht, deine Angaben nachzuvollziehen. Mal sehn, ob ich das richtig verstanden hab:
Karte am 16.12.2008 aktiviert,
erste Rechnung vom 30/12/08 über 19,21 EUR wurde zurückgebucht,
am 30/01/09 eine weitere Rechnung über 32,88 EUR.
Zusammen mit der ersten macht das genau 52,09 EUR für inzwischen ZWEI (!) Monate.

Klingt doch soweit plausibel...?!

Wäre es möglich, daß die erste Buchung "geplatzt" ist, weil debitel vielleicht deine Kontodaten nicht richtig gespeichert hat? Das solltest du noch mal genau prüfen. Sonst häufen sich die Kosten sehr schnell noch weiter an...
Vielleicht ist da "einfach nur" ein Zahlendreher bei der Kontonummer oder so.
 

Chaki

Aktives Mitglied
Wenn bei dir alles in Ordnung ist würde ich debitel einfach nochmal anschreiben und den Sachverhalt schildern mit der bitte dir die Mahngebühr etc. zu erlassen.

So das du dann nur die normalen gebühren bezahlst.

!!!Wichtig!!! erst mal den vollen Betrag inklusive Mahngebühren überweisen.

Die werden dir dann die Mahngebühren zurückerstatten.
 
C

Chris1970

Gast
Der Grundpreis wird monatlich im Voraus berechnet. Da wir Ihre debitel-Karte am 16.12.2008 aktiviert haben, kommt der anteilige Zeitraum (01.01. bis 31.01.2009) auf Ihrer ersten Rechnung noch dazu. Auch Ihr Budget wird hier anteilig berücksichtigt.

Wir wissen nicht, weshalb die Lastschrift zurückgewiesen wurde. Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrer Bank. Vielen Dank.

Die Kalkulation unserer Preise basiert darauf, dass unsere Kunden am einfachen und bequemen Einzugsverfahren teilnehmen. Durch eine nicht einlösbare Lastschrift entsteht uns ein zusätzlicher Aufwand und somit Kosten. Diese Kosten geben wir mit 19,95 Euro (inkl. MwSt.) an Sie weiter.

Durch eine Zahlungsverzögerung entstehen uns zusätzliche Kosten. Diese gleichen wir durch die Aufwandspauschale von 2,95 Euro (ohne MwSt.) aus.

Gern geben wir Ihnen den aktuellen Stand Ihres debitel Kundenkontos:

30/12/08 6037387682 GESAMTRECHNUNG 19,21
02/01/09 3277144199 Abbuchung 19,21
07/01/09 6037387682 Rücklastbuchung 19,21
30/01/09 6037785554 GESAMTRECHNUNG 32,88

Bitte zahlen Sie den offenen Betrag von 52,09 Euro (inkl. MwSt.) auf folgendes Konto ein:

"Bankverbindung ersetz"

19.21€ dazu rechnen sie mir 2.95 strafe dazu noch 7,90 mahn gebühr für den brief.

Das macht jetzt die 32€ nehm ich an.

Wie genau kommen die dann jetzt das ich ihnen 52 € zahlen soll? Ich kann da grad echt absolut nichts nachvollziehen und bin total verwirrt.

..
Für mich sieht das so aus :

1/2 vom Grundpreis Monat Dez = 1/2 von 32,88 + 2,95 Rückbuchung = 19.21
+ der Grundpreis für Januar = 32,88 = 52,09

Was ist daran falsch?

Ich würde bei Debitel einfach anrufen und mich erkundigen , was der Grund für die Rückbuchung ist und alle möglichen Fehlerquellen abklären z. B. Kontonummer und Bankleitzahl usw.

Ich bin selbst bei Debitel und kenne den Kundenservice nur als sehr hilfsbereit und freundlich.

Bei einer freundlichen Klärung wird sich die Verwirrung evt. von selbst lösen.
 

Chikkou

Mitglied
Ich versteh die mahn gebühr drotzdem noch nicht so ganz.... Ich hab nur eine Grund gebühr von 9.95 und hab nie telefoniert und ich kann da absolut nicht verstehen wie aus 20 euro plötlich 52 werden wollen beim besten willen nicht.... Das empfinde ich dann als extrem wucher.

Noch wurde von debitel bei meinen Konto nie 1 abbuch versuch gemacht, Getmobile hat aber mal einen gemacht. Wenn Getmobile also für debitel abbucht liegt der fehler garantiert nicht bei mir, Wenn Getmobile die daten an debitel weiter leiten muss und da was falsch gemacht hat , liegt der fehler auch nicht bei mir.

Egal wie es war, meine bank hat mir selber bestätigt es gar nicht einen versuch seiten debitels, ich hab jetzt zwar versucht anzrufen aber das ist nicht möglich, man kommt nicht durch ich war jetzt 15 minuten in der hotline und durft 1,40€ fürs warten blächen.... das ist ein absoluter saftladen und ich bin erschrocken das so was überhaupt erlaubt ist.

Ich werde ihnen jetzt schreiben und erklären das meine bank nie ein buchungs versuch seitens debitels ausmachen konnte und auch sonst keiner war der zurück gewissen wurde, sowohl erwähnen das mein konto gedeckt ist und warten was als antwort kommt.

Sollte dann irgend eine rausrederei kommen durch die sie mir drotzdem die kosten anhängen wollen werde ich denn fall an einen anwalt weiter geben und eventuell sogar auf eine Fristlose kündigung hin arbeiten.
 
C

Chris1970

Gast
Wer ist denn Dein Vertragspartner? Getmobile oder Debitel?

Und wie sieht Dein Vertrag überhaupt aus? Wie setzen sich die Beträge zusammen?

Oft hat man nämlich eine recht niedrige Grundgebühr zuzüglich diverser Extras , die man mit dem Vertrag mitgebucht hat z. B. Jamba-Paket usw.
 
C

Chris1970

Gast
Hallo, Ja das konto war gedeckt.

Und einen vertrag hab ich nie unterschrieben ich hab alles über Getmobile gemacht, ich hab zwar einen gesendet gekriegt musste diesen aber nicht unterschreiben, ich werd ihn mal später genau studieren.
Vielleicht schaust Du Dir den Vertrag nochmal genau an, denn ich konnte auf der Getmobile-Seite nirgends entdecken, dass Debitel erwähnt wurde.

Mit wem hast Du denn nun einen Vertrag? Mit Debitel oder Getmobile? Und zu welchen Bedingungen? Wie heisst der Vertrag?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben