Anzeige(1)

Versicherungsproblem

liloh

Mitglied
Hallo Leute,

habe folgendes Problem und hoffe hier Hilfe zu finden. Im November 2008 habe ich fristgerecht meine Kfz-Versicherung gekündigt, welche ich per Fax an meinen Versicherungsvertreter geschickt habe. Daraufhin im guten Glauben habe ich dann eine neue Kfz Versicherung abgeschlossen, welche ich zu günstigeren Konditionen bekam. Nunja habe dann vor einem Monat bei meiner alten Versicherung angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass meine alte Versicherung nicht gekündigt wurde, weil mein Versicherungsvertreter die Kündigung nicht weitergereicht hat. Letzte Woche kam dann ebenfalls ein Schreiben meiner neuen Versicherung, dass mein Beitragssatz fast verdoppelt wurde aufgrund meiner alten Versicherung.
Heute kam ebenfalls ein Brief bzw. Kopie von meiner alten Versicherung, welche anscheinend an meinen neuen Versicherer gerichtet ist und welche besagt, dass die neue Versicherung den Vertrag aufheben soll...
Ich weiss jetz wirlklich nicht was ich machen soll und ob ich überhaupt eine von diesen Kündigen kann, weil ich sonst ja zwei Versicherungen gleichzeitig zu bezahlen habe...
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hast du irgendwelche Nachweise, dass du das Kündigungsschreiben gefaxt hast, z.B. den Faxbericht? Und hast du schon mal mit dem Vertreter nachgefragt, ob er die Kündigung erhalten hat?

Hallo Leute,

habe folgendes Problem und hoffe hier Hilfe zu finden. Im November 2008 habe ich fristgerecht meine Kfz-Versicherung gekündigt, welche ich per Fax an meinen Versicherungsvertreter geschickt habe. Daraufhin im guten Glauben habe ich dann eine neue Kfz Versicherung abgeschlossen, welche ich zu günstigeren Konditionen bekam. Nunja habe dann vor einem Monat bei meiner alten Versicherung angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass meine alte Versicherung nicht gekündigt wurde, weil mein Versicherungsvertreter die Kündigung nicht weitergereicht hat. Letzte Woche kam dann ebenfalls ein Schreiben meiner neuen Versicherung, dass mein Beitragssatz fast verdoppelt wurde aufgrund meiner alten Versicherung.
Heute kam ebenfalls ein Brief bzw. Kopie von meiner alten Versicherung, welche anscheinend an meinen neuen Versicherer gerichtet ist und welche besagt, dass die neue Versicherung den Vertrag aufheben soll...
Ich weiss jetz wirlklich nicht was ich machen soll und ob ich überhaupt eine von diesen Kündigen kann, weil ich sonst ja zwei Versicherungen gleichzeitig zu bezahlen habe...
 
C

Carli

Gast
Ein Fax ist unter Umständen fristwahrend, wenn der Empfänger kulant ist.
Ordentlich kündigen kann man jedoch nur per Brief mit Originalunterschrift.
 
G

Gast

Gast
Um den ganzen Ärger aus dem Weg zu gehen, Wagen abmelden und mit neuer Versicherung wieder anmelden.

Durch die Abmeldung ist der alte Vertrag automatisch gekündigt.

Und dem Versicherungsvertreter würde ich in die Haftung nehmen. Wenn er die Kündigung nicht weiterleitet, ist das nicht Dein Problem, sondern das des Vertreters. Dies kann nicht zu Deinen Lasten gehen.
 
C

Carli

Gast
Wie gesagt, eine Faxkündigung ist unwirksam.
Ich würde ja auch nachfragen, wenn keine Kündigungsbestätigung kommt und nicht einfach warten was passiert :)
 
G

Gast

Gast
Wagen ab- und neu wieder anmelden bringt nur unnötige Kosten. Denn wenn das Fahrzeug wieder auf den alten Halter angemeldet wird, gibt die alte Versicherung den Vertrag nicht frei.

Zur Kündigung per Fax: Wenn man nachweisen kann, dass die Kündigung fristgerecht eingegangen ist, zählt das auch.

Aber es stimmt schon: Man sollte nachfragen, wenn man keine Bestätigung über die Kündigung bekommt!
 
C

Carli

Gast
Nein, wenn es hart auf hart kommt zählt ein Fax nicht. Wichtig ist die Originalunterschrift und die gibt es beim Fax nicht.

Wenn der Empfänger das Fax anerkennt, Glück gehabt.
Wenn nicht, gilt nur das Originalschreiben ;)
 

karma

Aktives Mitglied
Deine Faxkündigung ist unwirksam. Die einzige Möglichkeit aus diesem Vertrag heraus zukommen ist.

Das Sonderkündigungsrecht tritt in Kraft bei einer

1. Erhöhung des Versichertenbeitrags. ( innerhalb 4 Wochen)

2. Fahrzeughalterwechsel/Verkauf/Verschrottung

3. Nach Schadensmeldung ( Auch nach Ablehnung der Schadensregulierung)


Wenn du eine Erhöhung der Beiträge bekommen hast, dann schnell kündigen und den Zeitraum von 4 Wochen einhalten. Eine Kündigungsbestätigung einfordern.


Die Kündigung muß immer per Einschreiben raus.


karma
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben