Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

verschiedene generationen-vorurteile und meinungen!

mysticangel

Mitglied
hallo!
ich hoffe mein thema passt hier herein!
aber ich denke doch, das es auch etwas mit familie zu tun hat

das aufeinandertreffen verschiedener generationen ist sehr gerngesehen! doch die komunikation zwischen verschiedenen altersklassen ist oft schwierig, da jeder eine verschieden einstellung zum leben und zu verschiedenen themen hat
naja worum es in diesem thema geht: ich möchte von euch wissen, vorallem von leuten über 30:
wie könnt ihr euch mit jugendlichen verständigen?
was habt ihr erlebt positiv sowohl als auch negativ?
welche vorurteile habt gegenüber jugendlichen?
und welche einstellung zu jugendlichen, deren verhalten usw!

bin schon sehr gespannt auf eure antworten

mfg mysticangel
 

Anzeige(7)

Selah

Aktives Mitglied
Mit Jugendlichen habe ich keinerlei Probleme. Gut, bin selber erst Anfang 30 und hab 3 Jahre lang im Job Jugendliche mitbetreut - über ein Projekt des Verlages, für den ich arbeite - da lief das ganz normal. Verständnisprobleme gab es nie.

Hm, ältere Leute sehen das vielleicht anders. Meine Vorgängerin bei besagtem Projekt war knapp 50 und hat es u.a aufgegeben, weil sie meinte, sie sei zu alt für diese Sache.

Ganz allgemein erlebe ich eher Abgründe wenn ich meine Einstellungen mit denen von älteren Leuten (55 plus) vergleiche. Da sind vielen Leute Dinge wichtig, die für mich die Bedeutung des vielzitierten umgefallenen Reissackes in China haben...z.B. wie sauber die Fenster des Nachbarn sind, ob man nicht mal an die Stadtverwaltung schreibt, weil da wieder so viel Hundedreck im Park liegt ect. Ich hör da immer Dinge, die ich persönlich als "Spießig" empfinde.

Ich hab bei Jugendlichen eher den Eindruck, dass die nicht soooo anders sind als zu meiner Teenagerzeit.
 
D

Dr. Rock

Gast
wie könnt ihr euch mit jugendlichen verständigen?
Normalerweise verbal. :D
Ernsthaft...ich hab da wenige Berührungspunkte, die Leute in meinem Umfeld sind meist gleich alt wie ich (anfang 30) oder doch ´ne Spur älter.

was habt ihr erlebt positiv sowohl als auch negativ?
Positiv, dass der Ein oder Andere doch etwas aufgeschlossener war als ich zuerst dachte. Wenn ich so an eine Begegnung am HBF denke, wo ich, auf einen Zug wartend, etwas gelesen habe und mich darauf 3-4 Jugendliche angesprochen haben. Es entwickelte sich eine recht nette Unterhaltung und die schienen meinen Ausführungen gegenüber ziemlich interessiert zu sein. Hätte ich eigentlich nicht vermutet. Lag aber vielleicht auch an der Art meiner Lektüre. :D

Negativ...nix persönliches...aber bei Vielen habe ich den Eindruck, "doofsein" ist cool, wenn ich mir "Vorbilder" wie Stefan Raab & Co. so anschaue. Hab das so einige Gespräche in Bus & Bahn verfolgt und musste echt die Augen verdrehen.

Und vielleicht noch diese "Scheißegal" Mentalität, den Müll auf die Straße werfen, sich um nix kümmern, schule ist auch scheiße, etc. Aber das ist vielleicht in jeder Generation in diesem Alter so...?!?

welche vorurteile habt gegenüber jugendlichen?
Eigentlich versuche ich, generell gar keine Vorurteile zu haben.

und welche einstellung zu jugendlichen, deren verhalten usw!
Ich stehe ihnen meist neutral gegenüber, Heranwachsende suchen eben ihren Weg und ihre Identität. Wie gesagt, Berührungspunkte hab ich ohnehin kaum welche, von daher...
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Sowohl privat (pubertierende Kinder) als auch beruflich habe ich mit jungen Leuten (16 bis 22) zu tun.

Ich mag es, wenn sie um die Ecke denken, provokante Fragen stellen und alles ganz genau wissen wollen. Bei meinen eigenen Kindern mag ich es, wenn sie die Dinge, die ich vorgebe, verstehen und nicht nur befolgen wollen.
Ich lache gern mit ihnen.

Ich mag es nicht, wenn sie dumpfbackig und stumpfsinnig daherkommen, nur Müll reden und ansonsten gar nichts denken.

Schwierigkeiten macht mir die teilweise vorhandene Arroganz, alles ganz genau und vor allem vieeel besser zu wissen.:D Ansonsten leben und leben lassen.

Bis auf den letzten Punkt trifft das aber auch auf alle anderen Zeitgenossen jedweden Alters zu.
 
G

Gast

Gast
Ich selbst bin 52 und habe mit keiner Generation Probleme oder gar Vorurteile.
Mir ist jeder recht so lange er die Wörter Anstand und Respekt kennt.
Die Jungen können von den Älteren lernen und die Älteren von den Jungen.

Brauchen wir uns nicht gegenseitig?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Vorurteile gegen Einzelkinder Familie 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Again ;)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast haschdino hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast vinifera hat den Raum betreten.
  • (Gast) vinifera:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    Kannst du bitte irgendwie die Zeit zurückdrehen
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    @haschdino
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    icich flehe dich an
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben