Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Versager in sämtlichen berufen

G

Gelöscht 119392

Gast
Hallo.
Ich schreibe zum ersten Mal in so einem Forum, da ich sehr schüchtern bin und immer Angst habe andere zu nerven. Ich bin 19 und in einer sehr glücklichen Ehe, mein Mann hat viel Verständnis und trotzdem versteh ich nicht warum er mich noch liebt.
Ich hatte meine erste Ausbildung (da hatten wir uns noch nicht gekannt) in der Kinderpflege abgebrochen da es mir schon von anfang an nicht gefallen hatte und meine Mutter wollte, dass ich mich für die Stelle bewerbe, da ich mal wieder zu spät mit Bewerbungsschreiben angefangen hatte. Als ich meinen Mann kennengelernt habe lief alles super, da ich eigentlich ein Berufsvorbereitungsjahr im Krankenhaus im OP bekommen hatte und ich hätte dieses Jahr die Ausbildung machen können. Nur habe ich die Stelle verloren, da ich zu oft krank war und zu dumm bin irgendwas richtig zu machen. Meine Mutter machte mir ziemlich viel Druck, da ich die Stelle verloren hatte. Und ja ich weiß wie wichtig es heutzutage ist eine Ausbildung zu haben. Tja und jetzt bin ich im Verkauf, wo ich momentan einen Minijob hab mit der Hoffnung die Ausbildung zu bekommen. Auch wenn es schön wäre es nicht zu bekommen, da mir der Beruf persönlich nicht gefällt. Naja aber wenn ich die Ausbildung nicht bekomme, darf ich es mir wieder anhören. Das Problem ist nur, ich war schon eine Woche krank (bin noch in der Probezeit). Mir wurden zwei Zähne gezogen. Für den einen war ich selbstverantwortlich, da der Grund ein zu großes Loch war, der zweite war mein Weisheitszahn. Letzte Woche und Dienstag war ich wieder in der Arbeit (ich verräume momentan Ware). Nur heute war ich nicht, da ich die ganzen letzten Nächte nicht geschlafen hatte. Ich habe Angst auch diesen Job zu verlieren. Das Problem ist ich bin 19 und hab noch keine Ausbildung. Und ja ich könnte die zwei Ausbildungsjahre im Verkauf machen und mir dann eine andere Ausbildung suchen, aber ich würde diese dann wieder nicht abschließen, da ich weiß dass es nie aufhören wird und es sowieso kein Beruf gibt wo ich was richtig mache.
Ich mein wie gesagt, ich war jetzt schon wieder zu oft krank, ich habe das letzte Mal für die Kühlware fast 4 Stunden gebraucht, was definitiv zu lange ist, ich stelle zu viele Fragen, bin ungeschickt und Hinterfrage zu viel, wenn mich ein Kunde anspricht werde ich immer nervös (wie gesagt, bin ziemlich schüchtern). Ich bin eine ziemliche Versagerin in im Leben, ich mein andere in meinem Alter haben entweder ihre Ausbildung fertig oder sind generell erfolgreich und was hab ich beruflich erreicht. Richtig nichts
 
Solange du dich nicht so liebt wie du bist, kannst du es schwer nachvollziehen, warum ein anderer Mensch dir gegenüber Zuneigung empfindest. Das ist ein langer Prozess und braucht seine Zeit, aber daran solltest du arbeiten.

Hast du bereits einen Schulabschluss in der Tasche? Mit 19 Jahren ist es vollkommen in Ordnung noch nicht zu wissen, wohin die Reise geht. Was aber überhaupt nicht hilft, ist Ausbildungen zu machen, die du eigentlich nicht willst. Nehme dir Zeit dich bewusst mit deinen Schwächen und Stärken auseinanderzusetzen. Basierend darauf kannst du dir potentielle Berufe anschauen. Und nein, nur weil du dich dann für eine entscheidest, musst du diesen Beruf nicht bis zum Rentealter ausüben. Allerdings ist natürlich ausprobieren angesagt. Wie wäre es mit einer reiner Bürotätigkeit mit möglichst wenig Kundenkontakt? Wäre Berufe in diese Richtungen, was für dich?
 
G

Gelöscht 119392

Gast
Ja ich hab einen Realschulabschluss.
Ich durfte nach dem die zwei Zähne draußen waren eine Woche nicht arbeiten, da das ein chirurgischer Eingriff war und ich somit Nähte im Mund hatte, aber ja es stimmt ich muss mich mehr bemühen trotz schlaflosen Nächten in die Arbeit zu gehen
 
G

Gelöscht 117789

Gast
Ja ich hab einen Realschulabschluss.
Ich durfte nach dem die zwei Zähne draußen waren eine Woche nicht arbeiten, da das ein chirurgischer Eingriff war und ich somit Nähte im Mund hatte, aber ja es stimmt ich muss mich mehr bemühen trotz schlaflosen Nächten in die Arbeit zu gehen
Ich denke, Du bist nicht zielstrebig genug.
Und ich weiß nicht, warum Du nicht arbeiten durftest, aber ich war , auch nach dem chirurgischen Entfernen von 2 Weißzheitszähnen, am übernächsten Tag wieder zur Arbeit gegangen.
Du wählst einfach den bequemsten Weg.
Nur führt der oft in die Sachgasse.
 

Jsl93i

Aktives Mitglied
Nicht jede Weisheitszahn OP verläuft gleich. Sowohl die Lage der Zähne als auch die OP selbst, unterscheiden sich oft gravierend. Daher kann man da einen Fall nicht mit dem anderen vergleichen
 
G

Gelöscht 118888

Gast
Mal vorab. Dein Mann wird dich wohl lieben weil er deine Persönlichkeit... mag. Also was ich sagen will. Was man beruflich erreicht hat spielt zwischenmenschliche nicht immer eine Rolle.

Zur Ausbildung bzw. Arbeit allgemein, das ist meistens kein sprint sondern ein Marathon.
Ich glaube nicht das du in jeden job versagst.
Ich denke eher das es vieleicht Probleme gibt über einen langen Zeitraum 3 Jahre das am Stück diszipliniert durchzuziehen.
Wie sagt man so schön, Lehrjahre sind keine herrenjahre. Da muss man durchhalten. Da geht es auch nicht immer nur um das Talent im Job sondern auch um Einsatzbereitschaft.

Nachher im Job ist das oft einfacher. Je nach Beruf bekommt man vieleicht gleitzeit, mehr Freiheiten,... Aber das muss man sich durch die Ausbildung erst erarbeiten.

Du musst umbedingt was gegen die Krankheitstage machen. Nicht falsch verstehen. Man kann mal krank sein und dann ist auch OK wenn man zuhause bleibt.
Das du aber z. B. Nicht geschlafen hast ist eigentlich kein Problem deines Arbeitgebers. Wenn der Wecker klingelt aufstehen und dahin. Also wieder durchbeißen. Ich schlaf auch mal schlecht, hab mal Kopfschmerzen, andere wehwehchen. Aber deshalb gehe ich trotzdem dann arbeiten.
Krankheitstage sind immer messbar. In jeder Zeiterfassung hat dein Chef direkt eine Übersicht wie oft du krank warst. Dadrüber stehen die Tage deiner Kollegen. Die sind einfach zu vergleichen.
Wenn du bei der arbeit bist und nur 2h geschlafen hast eventuell etwas unkonzentrierter wie sonst bist ist das erstmal nicht so leicht zu erfassen.

Dann wird es wohl den traum Job selten geben. Man muss da Kompromisse machen. Z. B. Bist du jetzt verkauf.

Auch ein Job der messbar ist.
Man sieht später deine Umsatzzahlen und die der Kollegen.
Je nach Art der Tätigkeit sieht man deine Gewinne, wie viele neu Kunden kommen über dich. Wie sehr ist dein Bereich gewachsen.... Also ein Job in dem es auch später u. U viel um Kennzahlen geht.

Wenn dir das Spaß macht ein top Job. Nach der Ausbildung kann man aber bestimmt auch andere Sachen nach. Innendienst etc. Nur weil man einen Job gelernt hat ist das nicht in Stein gemeißelt.

Bin mir also sicher das du viele Talente hast genauso wie andere Menschen auch. Wenn du eine Ausbildung machen willst dann zieh durch und halte durch. Auch wenn es mal hart ist.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben