Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Vermurxe ich mir meine Einstellungschancen?

G

Gast

Gast
Hey,

würde gerne mal eure Meinung hören.
Wie seht ihr meine allgemeinen Einstellungschancen mit folgendem Lebenslauf.
(Die Situation ist folgende: Ich habe eine Ausbildung gemacht, dann studiert - beides nicht im geringsten miteinander "verwandt" und bin total unglücklich mit beiden Berufen. Denke jetzt drüber nach, noch eine "Umschulung"/weitere Ausbildung zu machen)

Lebenslauf wäre dann:
Abitur mit 3,2
Ausbildung (in der Werbebranche) mit 1,0 und Auszeichnung in meinem Einzugsgebiet sowie meinem Bundesland.
Tiermedizin-Studium mit 2,1 (und damit unter den besten 30% meines Abschluss-Semesters)
Ausbildung zum XYZ?

Bin wie gesagt unglücklich und finde einfach scheinbar nicht meinen sog. Traumjob.
Was ich aber relativ sicher weiß: Ich würde nie wieder ein so theoretisches Studium machen, weil ich einfach das Gefühl habe, ich KANN nix.

Lg.
 

Anzeige(7)

sapphire

Mitglied
Hallo,

na da kann ich dir antworten, weil ich mich in einer ähnlichen Situation wie du befinde. :)
Ich habe dieses Jahr mein Studium abgeschlossen. Nun ist es schon mal so, dass ich ein geisteswissenschaftliches Fach studiert habe, was ja nun nicht marktgängig ist, andererseits bin ich aber auch der Meinung, dass ich nix kann. ;) Jedenfalls mal davon abgesehen, dass es auch keine Stellen für mich gibt und meine fachfremden Bewerbungen bisher auch allesamt nicht sehr erfolgreich waren, denke ich auch darüber nach, noch eine Ausbildung zu machen (wenn alle Stricke reißen...). Ich würde jedenfalls auch NIE wieder studieren... jedenfalls nicht sowas. Hab auch in meinem Studium immer mehr gemerkt, dass ich das gar nicht beruflich machen will, aber ich bin halt der Typ, der durchzieht, was er einmal begonnen hat.

Ich finde jedenfalls, so lang der Lebenslauf irgendwie doch einen "roten Faden" erkennen lässt bzw. damit meine ich, so lange man gut erklären kann, wie man zu den jeweiligen Entscheidungen gekommen ist, ist das alles tragbar und allemal besser als 5 Sachen angefangen und abgebrochen. Oder? Wie alt bist du denn?

An was für eine weitere Ausbildung hast du gedacht? Ich glaube, wenn du jetzt noch eine Ausbildung machst, solltest du dir zu 100% sicher sein, dass du GENAU DAS dann auch machen willst.
 

timmi11

Neues Mitglied
hallo,
würde mich mal bei einer unternehmensberatung bewerben. die suchen leute mit lebensläufen, die nicht unbedingt der norm entsprechen. finde dein weg klingt interessant und das wollen viele arbeitgeber. und, dass du vielseitig und strebsam bist, hast du ja schon bewiesen. vielleicht lohnt es sich auch mal einfach deinen lebenslauf einer personalfirma zu geben, vielleicht finden die was für dich.
mfg
 
Deine Einstellungschancen steigen und fallen mit der Branche bzw. dem Unternehmen, bei dem du dich bewirbst.

Wenn eine Branche bzw. Unternehmen viel Wert auf Lebensläufe mit einem roten Faden legt, dann werden Kandidaten mit diesen Anforderungen das Rennen machen.

Wenn eine Branche bzw. Unternehmen händeringend nach Menschen sucht, die in ihrem Leben unterschiedliche Bereiche kennen gelernt haben und gezeigt haben, dass sie sich dort schnell und erfolgreich einarbeiten können [das sehe ich z.B. bei dir] … dann wirst du die perfekte Kandidatin sein.

Das können Unternehmensberatungen, Versicherungen, Hochschulen, wohltätige Organisationen, usw. sein. … schau dir doch einfach die Lebensläufe der Vorstandsmitglieder/Geschäftsführer dieser Unternehmen im Internet an … du wirst an der einen oder anderen Stelle staunen, was die für spannende Lebensläufe diese Menschen haben.

Dein Lebenlauf hat das Zeug, auch ziemlich spannend zu werden.

Viel Glück und Erfolg!

Hoffe, meine Gedanken bringen dich weiter?!
 
G

Gast

Gast
Danke,

ihr macht mir alle so viel Hoffnung.
Von meinem persönlichen Umfeld bekomme ich eher vermittelt:
Du musst doch mit Deinen 32 Jahren endlich mal wissen, was Du willst...
Dort sind auch fast nur Menschen, die mit 16 Jahren oder nach dem Abi eine Ausbildung gemacht haben und seit dem ununterbrochen in dem selben Beruf gearbeitet haben.
Da fühle ich mich schon ziemlich wie das schwarze Schaf.

Lg.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben