Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verlustangst... wie komme ich nur daaagegen an

umbrella78

Neues Mitglied
Hallo Zusammen,

ich hab mal eine Frage an euch:
Ich bin mit meinem Freund jetzt das 2. Mal wieder zusammen, allerdings muß ich dazu erwähnen das wir uns vorher noch garnicht richtig kannten. Weil wir nur 3 Monate zusammen waren nach vielem hin und her und auch einem halben Jahr Pause bin ich wieder mit ihm zusammen und habe mich wieder in ihn verliebt. Wir haben uns unsere gegenseitige Liebe gestanden und sind seit 8 Monaten wieder zusammen. Ich mag ihn wirklich von Herzen und auch jeden Tag immer mehr. Aber es gibt folgendes Problem ich kämpfe immer wieder gegen diese Verlust angst an (ich hatte sowas vorher in meinen Beziehungen noch nie). Aber die Sache ist. Seine Heimat ist nicht hier sondern in 800 km entfernt, sein Job steht auf der Kippe und auch seine ganzen Freunde leben dort obwohl er schon seit 3 Jahren hier lebt. Er liebt mich aber ich spüre das er schon gern wieder zurück möchte (durch so ein paar Kommentare die fallen) dann spreche ich ihn drauf an und er meint ich solle mir keine Sorgen machen. Ich habe ihm schon angeboten das ich mitgehen würde, aber auch hier habe ich das Gefühl, das er das nicht will und sagt sowas wie wegen der Wirtschaftskrise wäre es blöd sich zu bewerben und von einer Freundin höre ich (was ich nicht mitbekommen hatte, dass er sich in München bewerben will) All das verwirrt mich und ich denke mir meint er es ernst? Obwohl er es mir jeden Tag intensiv zeigt und sagt. Ich habe ihm schon gesagt das er doch zwischen 2 Stühlen steht. Ich möchte mich doch nur so gerne in dieser Beziehung fallen lassen können aber irgendwie kann ich das nicht wirklich...duch die Verlustangst die ich habe... und weil ich manchmal das Gefühl habe, das er nicht so ganz weiß was er wirklich will. Ich habe das Gefühl: Er zwingt sich sogar dazu nicht mehr in seine alte Heimat zu fahren, weil er dann wehmütig wird, wenn er wieder fahren muß. (ausser es wäre eine Pflichtveranstaltung). Sagt mal ganz ehrlich, was haltet ihr davon?
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Umbrella,
ich verstehe deine Tendenz, die Zukunft möglichst sicher zu haben und dich dann "fallen lassen" zu können. Nur wird die Zukunft immer in gewissem Maße unsicher sein und nur die Vergangenheit ist "sicher" (und selbst die nicht ...). Dir wird aus meiner Sicht nicht viel mehr übrig bleiben als jetzt schon damit anzufangen, so viel Vertrauen wie möglich in eure Beziehung zu geben und so diese Seite zu stärken - denn wenn du den Zweifel in dir beachtest und stärkst wird er sich denken: Na toll, hier bin ich willkommen - und noch seine Freunde mitbringen (Misstrauen, Unzufriedenheit und solche Kerle). Lädst du jedoch das Vertrauen ein bringt das Zuversicht, Mut und innere Ruhe mit. Die sind dir doch lieber, oder?

Und wenn sich tatsächlich neue Aspekte ergeben oder dein Freund Entscheidungen trifft, die dich mit betreffen kannst du immer noch entscheiden, was du tun oder lassen willst.

Also in einem Satz: Gegen deine Verlustängste kommst du an indem du andere Gefühle und Gedanken stärkst.

Gruß, Werner
 
O

oceanne

Gast
hallo und einen schönen guten Abend

ähnliches Problem hatte meine Bekannte, sie war der Ansicht, das ihr zukünftiger sie betrügt, nach Erzählungen ihrerseits geht gar nicht.

Habe sie vorm Spiegel zu Sprechübungen verdonnert :D,
jeden Tag mußte sie mehrmals vorm Spiegel sagen,
mein .......... liebt mich, und tut alles für mich.

ansonsten hat sie die Schulaufgabe bekommen
es hernieder zu schreiben :D,
es hat funktioniert , die Beziehung ist heile geblieben ,
Gott sei dank,
und wenn sich Dein Freund nach einer besser bezahlten Postion umschaut, solltest Du das nicht mit Dir verbinden.
 

umbrella78

Neues Mitglied
Es geht glaube ich für mich garnicht so sehr darum ob er eine besser bezahlte Stelle hat, sondern für mich eher darum das ich eigentlich nicht so auf Fernbeziehungen stehe und ich glaube da ich mittlerweile 30 bin meinen Platz und den Wunsch danach habe eine Beziehung mit Zukunft aufzubauen.:)

Nur manchmal denke ich entweder ich bin sooo verliebt oder mein Wunsch nach einer beständigen Partnerschaft ist größer...oder einfach beides. Ich glaube abwarten ist nicht meine Stärke.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Eifersucht und Verlustangst Liebe 11
B Verlustangst bekämpfen Liebe 7
L Zu verbissen eine Beziehung Haben zu müssen — wie werde ich das los ? Liebe 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben