Anzeige(1)

Verlust der Liebe meines Lebens

G

Gast

Gast
Seit 17 Jahren bin ich, nach außen hin, glücklich verhairatet. Bei meinem Mann stand in den letzten drei Jahren der Beruf und die Arbeit immer mehr im Mittelpunkt. Mich und die beiden Kinder hat er vernachlässigt. So wäre bestimmt nicht passiert, was eben passiert ist.
Ich habe einen Mann kennengelernt. Er war mir auf den ersten Blick sympatisch. Nach 1 1/2 Jahren hat es sich ergeben, dass wir in einem Verein zusammengearbeitet haben. So hatten wir mehr Kontakt und lernten uns besser kennen.
Bald hatte ich erkannt, dass er der Mann fürs Leben wäre, hätte mich aber nie getraut, mich ihm anzuvertrauen. Zum Glück hat auch er mehr für mich empfunden. Seit Juli waren wir zusammen. Es war eine schöne Zeit, aber manchmal auch eine schwierige Zeit, weil er mir anfangs zu verstehen gegeben hat, dass er seine Familie nicht verlieren und seine Ehe nicht auf's Spiel setzen will. Mit der Zeit wurde unsere Beziehung immer inniger. Es hat einfach alles gepasst! Alles war wunderbar!
Ich hätte für ihn meinen Mann sofort verlassen.
Wir verbrachten so viel Zeit wie möglich zusammen. Als wir einen gemeinsamen Nachmittag vor uns hatten, hat seine Frau durch Zufall am PC entdeckt, dass er eine Beziehung hat.
Er hat so furchtbare Angst, seine Kinder zu verlieren und hat ihr nur die halbe Wahrheit gesagt. Ich bereue nichts und stehe dazu. Deshalb habe ich meinem Mann auch alles gestanden. Er hat erkannt, dass er einen Teil Mitschuld hat, weil er mich die ganze Zeit vernachlässigt hat.
Ich vermisse meinen Freund so sehr. Er ist die Liebe meines Lebens. Momentan möchte ich nicht mehr leben. Der Schmerz ist so stark und man kann ihn mit niemandem teilen.
Mein Freund hatte immer Probleme und Streit mit seiner Frau, aber nur wegen den Kindern das alles auszuhalten, kann ich nicht verstehen. Wir sind beide am Ende. Er will es mit seiner Familie noch einmal probieren. Ich finde es nicht gut, dass er seine Zukunft auf einer Lüge aufbauen will. Er sollte zu dem stehen, was er getan hat, aber er hat furchtbare Angst vor der Reaktion seiner Frau. Sie rastet total aus. Wer weiß, wie sie reagiert, wenn sie erfährt, dass wir schon viel länger zusammen sind und viel intensiver, als sie denkt. Das ist doch auch kein Leben. Er hat immer gesagt, dass er von mir sehr viel bekommt, was er sonst in seinem Leben nicht hat. Wichtige Dinge!
Ich weiß nicht, wie es weiter gehen soll. Er ist für mich alles. Nie hätte ich gedacht, dass ein Mann so sein kann. Einfach perfekt! Er ist das beste, was mir je passiert ist.
Natürlich habe ich meine Kinder. Mein Mann möchte auch, dass unsere Beziehung wieder so wird wie früher. Aber machen wir uns denn nichts vor?
Wenn ich mutiger wäre, hätte ich mein Leben schon beendet.

Vielleicht ist es von euch auch schon jemandem so ergangen. Ich kann nicht mehr und bin am ENDE.
 

Anzeige(7)

K

Katie1

Gast
Hallo,

wenn du mutiger wärst, hättest du dein Lebens schon beendet :-O? Ich weiß, dies ist ein Hilferufforum aber manchmal hilft es vielleicht auch, jemanden mal wachzurütteln...! Du hast 2 Kinder! Du möchtest dich wegen einer AFFÄRE umbringen ???!!! (und ganz ehrlich: natürlich sagt JEDER verheiratete Mann nur schlechte Dinge über seine Frau, es ist immer etwas ganz besonderes mit der Neuen blablabla. Wärst DU aber die Liebe seines Lebens würde er nicht aus Angst vor seiner Frau darauf verzichten. Tut mir Leid, ist aber so!). Er erzählt IHR nicht alles, weil er sich nicht traut? Was glaubt er denn, dass sie ihn umbringt ;-)? Dann geh mal davon aus, dass er DIR auch nicht alles in dieser Zeit wahrheitsgemäß erzählt hat. Natürlich ist sie nur schlecht, er hatte in letzter Zeit gar keinen Spaß mehr mit ihr. Warum sollte sie dann aus allen Wolken fallen und ausrasten, wenn dem so wäre? Denk mal drüber nach... Denk mal drüber nach, ob es wert ist, seine Kinder im Stich zu lassen, sich umzubringen oder in Selbstmitleid zu verfallen für einen Mann, der einen nicht mal hunderprozentig will. Glaub mir: meine Schwester hat sowas (nicht so lange) mitgemacht und ich raufe mir immer wieder die Haare, wie Frauen so doof sein können (entschuldigung!). Es war doch von Anfang an klar, dass er seine Frau nicht verlassen wird. Diesen Herzschmerz könnte man sich sparen...
 
T

Truth

Gast
Harte Worte von Katie, aber wahr.

Du betitelst diesen Thread, mit "Verlust der Liebe meines Lebens". Das ist ja dann schon der 2. Verlust oder? Vor 17 Jahren war dein jetziger Mann die Liebe deines Lebens!!! Nehme an, sonst hättest du ihn nicht geheiratet. Eine Affaire hat etwas. Vor allem sieht man sich meist nur, um gemeinsame Stunden zu genießen. Das wahre Leben sieht dann schon wieder anders aus. Du verrennst dich automatisch in eine Art Romanze, die aber im Prinzip jeder Realität entbehrt. Ich weiß, das kannst du alles im Moment nicht sehen, weil du voller Gefühle bist. Die gilt es auszuhalten. Da führt kein Weg daran vorbei. Du kannst sie nicht wegleugnen, du kannst sie nur mit etwas realistischerem Blick betrachten und dann schwächen sie mit der Zeit ab. Du bist keine 18. Du bist eine erwachsene Frau. Das schaffst du!

Lieben Gruß
Truth
 
G

Gast

Gast
ich kann ihn verstehen . ich gebe auch gerade die liebe meines lebens für die familie auf und es ist die höhle
 

1967

Aktives Mitglied
ich kann ihn verstehen . ich gebe auch gerade die liebe meines lebens für die familie auf und es ist die höhle
Und seid Ihr sicher das es Richtig ist?
Das macht die liebe meines Lebens gerade auch, gibt mich wegen Ihrer Familie auf.

Gruß
Guido (er kann es nicht lassen):rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Und seid Ihr sicher das es Richtig ist?
Das macht die liebe meines Lebens gerade auch, gibt mich wegen Ihrer Familie auf.

Gruß
Guido (er kann es nicht lassen):rolleyes:
Hallo Guido,
habe ich das richtig verstanden, dass du auch von der Liebe deines Lebens verlassen worden bist? Dann kannst du mit mir mitfühlen.
Egal, was die anderen sagen, manchmal lernt man die wahre Liebe erst später kennen. Wenn einfach alles passt.
LG
 

1967

Aktives Mitglied
Hallo Guido,
habe ich das richtig verstanden, dass du auch von der Liebe deines Lebens verlassen worden bist? Dann kannst du mit mir mitfühlen.
Egal, was die anderen sagen, manchmal lernt man die wahre Liebe erst später kennen. Wenn einfach alles passt.
LG

Hallo Gast,

jein, verlassen ist der falsche begriff.
Die liebe meines Lebens ist verheiratet und hat sich in mich verliebt.
Wir sind sozusagen ein Traumpaar, aber sie kommt nicht aus ihrer Ehe(Ihrer eigenen Welt) heraus, liebt Ihren Mann auch noch.

Ja ich habe 41 Jahre gebraucht um meine Traumfrau zu finden.
Und die ist verheiratet. So siehts aus :eek:

Gruß
Guido
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Liebe gestehen?? Liebe 4
A Bitte um Rat um die verrückte Liebe... Und Traumdeutung Liebe 8
E Ich liebe sie immer noch.. Liebe 14

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben