Anzeige(1)

Verlorene Liebe - eine Freundschaft rausschlagen... ;)

G

Gast

Gast
Hey,

im vergangenen Sommer hatte ich eine recht kurze aber sehr intensive Liebesbeziehung. Viele blöde Umstände und der Faktor, dass sie selbst mit sich vermutlich auch nicht so im reinen ist haben dazu geführt, dass sie von einem auf den anderen Tag Schluss gemacht hat und auch komplett zu. Sie hat sich wirklich furchtbar verhalten, war eiskalt und hat mich richtig fertig gemacht. Jetzt ist natürlich das einfachste zu sagen, die Frau ist schlecht und hat mich nicht verdient. Ich glaube aber - und weiß - dass sie große Selbstwertprobleme hat und auch sehr darunter leidet. Ich denke sie ist in ihrem Verhalten determiniert - also konnte nicht anders handeln. Im ersten Moment nach allem Schönen was wir miteinander hatten wurde mir schwarz vor Augen. Ich habe lange gelitten und war lange am Boden zerstört.

Ich glaube aber tief in ihr ist da durchaus noch eine Sympathie für mich und irgendwie (glaube ich ebenfalls) vermisst sie mich auch. Die Beziehungssache ist wohl gelaufen. Dafür bin ich ihr danach viel zu sehr hinterhergerannt, bis sie mich irgendwann ignoriert hat. Im ersten Schock (sie hat mir alles über Whatsapp geschrieben, ich habe sie seitdem nicht mehr gesprochen) habe ich vollkommen übertrieben reagiert, ihr gesagt sie sei die Liebe meines Lebens (nach 4-5 wöchiger Beziehung) - und habe zumindest auch angedeutet, dass ich mir was antun würde. Also es kam wohl so bei ihr an, so dass sie einen gemeinsamen Freund gefragt hat: "Er wird sich doch wohl nichts antun ?" Es hat sich für mich aber wirklich wie die Liebe meines Lebens angefühlt.

Ich bedauere mein Verhalten, weil ich sie damit nur bestätigt habe in ihrem Entschluss Schluss zu machen, ich glaube auch dass ich sie an ihre eigenen Unzulänglichkeiten erinnert habe und jedenfalls habe ich mit dem was ich ihr im ersten Moment geschrieben habe sie total verschreckt.

Es sind jetzt etwa 5 Monate vergangen. Ich habe mich damit abgefunden, sie hat möglicherweise auch wieder einen neuen Freund, evtl. ist aber auch schon wieder Schluss.

Auch wenn es nicht den üblichen Tipps entspricht, die man mir wohl in meiner Situation raten würde, habe ich für mich den Entschluss gefasst ihr, nach vielen Monaten des Schweigens in den nächsten Tagen zu schreiben. Ich habe zig Entwürfe verfasst. Mit der Entscheidung bin ich aber hoffnungslos überfordert. Ich bin ein Mensch, der immer versucht genau DAS EINE richtige zu tun, und das ist in diesem Fall einfach nicht vorhersehbar. Es gibt unbegrenzt viele Möglichkeiten. Von humorvoll bis tiefgründig emotional, von einem kurzen Satz bis hin zu einem langen Brief. Und so weiter.

Ich will ihr nicht schreiben um sie zurückzuerobern, sondern weil ich sie trotzdem wahnsinnig gerne als eine Freundin in meinem Leben behalten würde.

Deswegen wollte ich euch um rat bitten.

Mir ist wichtig, dass ersichtlich ist, dass ich ihr nicht "opfermässig" hinterherrenne, sondern trotz der Tatsache, dass ich den Kontakt suche, klar ist, dass ich das nicht zwangsläufig nötig habe, also ich nicht ohne sie kann, sondern es einfach eine unheimliche Dummheit wäre, wenn ich nicht schreiben würde. Weil wir, wenn wir uns weiter ignorieren, beide etwas wertvolles entgehen lassen würden. Außerdem soll klar sein, dass es mir um ein freundschaftliches Verhältnis geht und nicht um mehr.

Ich wollte ihr die ganze Zeit eine Whatsappnachricht schreiben. Ich hatte schon Texte die über eine Seite lang waren verfasst, davon bin ich aber jetzt wieder ganz und gar weggekommen - mein letzter Entwurf lautete: "Hey. Findest du´s nicht auch blöd alles so? Was meinst du: Wollen wir das nicht doch mal bereinigen? Es ist echt alles sehr unglücklich gelaufen und das tut mir auch leid. Vorallem das ich mich so reingesteigert hab. Das war zugegeben nicht soo schlau. Im Nachhinein weiß man´s dann halt doch alles immer besser. Jedenfalls fände ich es gut, wenn du´s nicht mehr so eng siehst... *einen Abschlusssatz hatte mir noch gefehlt*

Eine weitere Alternative war: "Hey. Ich komme mir ein bisschen blöd vor, dir nach allem nochmal zu schreiben. Aber irgendwie liegt mir an einem guten Verhältnis zu dir vielmehr, als mich von meinem Stolz oder Ego darin hindern zu lassen. Tut mir echt leid, dass ich mich damals so reingesteigert habe und alles damit so auf die Probe gestellt habe. War nicht soo durchdacht und vorallem auch nicht ganz so schlau von mir *rollseyesmile* Jedenfalls wollt ich dir einfach sagen, dass ich es schön fände, wenn wir die Sache aus der Welt schaffen würden. Lg Julius"

Was mir aber an fast jedem meiner Texte nicht gefällt ist die Tatsache, dass es so rüber kommt, als läge der Fehler allein/primär bei mir - oder habt ihr da einen anderen Eindruck?

Dann hatte ich noch überlegt (das kam mir neulich spontan als ich eine Katze vor meinem Fenster hatte die extrem süß war und die ganze Zeit mit den Tatzen an der Scheibe gekratzt hat um reingelassen zu werden) ihr das Video (ich hab es aufgenommen) zu schicken und dazu zu schreiben - weil sie der totale Katzenfan ist - "Wie vertreibt man denn eine so süße Katze?;)"

=> das Problem: ich denke das käme nach allem doch etwas merkwürdig, ohne auf irgendwas eingegangen zu sein und das so völlig zu übergehen - da laufe ich dann Gefahr, dass sie sich nur denkt: Oh gott was will der denn schon wieder, will mich jetzt auf die weise rumkriegen". Das möchte ich natürlich nicht ...;)

ALSO bin ich bei folgender bisherigen Endlösung angelangt: Ein persönlicher kurzer Brief im Postkartenformat mit einem Blümchen (also natürlich keine Rose, einfach eine einzelne kleine Blume)

Auf die Vorderseite der Postkarte schreibe ich dann:

"Tut mir echt leid..."

Auf die Rückseite:

"… wie alles gelaufen ist, dass ich mich so reingesteigert hab und wir nun so ein Verhältnis haben.

Ja. Es ist vielleicht ein bisschen altmodisch, vielleicht auch etwas verrückt - ein Blümchen mit einem Brief. Wer macht sowas? Ich hätte dir natürlich auch einfach eine Whatsappnachricht schreiben können - ganz ehrlich: dafür bist du mir aber zu wichtig. Gib mir eine Chance, dir auch wieder wichtig zu sein :)

Lg Julius"

Was meint ihr dazu?

Ich bin echt gar nicht mehr klar im Kopf weil ich schon viel zu viel darüber nachgedacht habe...
 

Anzeige(7)

P

pamir

Gast
Du bist noch in sie verliebt, oder?
Wenn ja, lass es bleiben. Wenn nein, verfass keine langen texte. Ich finde das immerso "rechtfertigend". Taste ganz unverbindlich mit einem "lust auf einen gemeinsamen kaffee?" ab.
Vermutlich ist der titel spasseshalber gewählt. Eine freundschaft "schlägt man" nicht einfach so "raus". Oft wird das so als beziehung-light gesehen. Wenn ich schon keine beziehung haben kann, dann wenigstens eine freundschaft. Sprich: man will vielleicht doch mehr. Dieser weg führt aber leider nicht zur freundschaft, sondern zu eher unguten gefühlen.
Bevor du dich meldest, überlege genau, wo du stehst und was du wirklich willst.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Liebe gestehen?? Liebe 4
A Bitte um Rat um die verrückte Liebe... Und Traumdeutung Liebe 8
E Ich liebe sie immer noch.. Liebe 14

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben