Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verliebt trotz guter Beziehung!

Hallo Leute!
Ich lebe seit 2 Jahren in einer recht harmonischen Bezihung zu einem Latino.
Ich liebe ihn sehr, aber komischerweise passiert es mir seit ca. einem halben Jahr, dass ich mich in andere Männer verliebe (gut es sind bis jetzt 2). Es macht mich fertig. Der erste war ein Studienkollege von mir, neben dem ich 3 Monate in einem Praktikum gesessen bin (eigentlich gaaaar net mein Typ). Ich konte ihn anfangs gar nicht leiden, weil er ein bisschen..na ja vielleict kann man das schizoid nennen..zu sein scheint.
Aber dann hab ich eines Nachts von ihm geträumt und am nächsten Tag war ich...dummerweise verliebt. Unreif ich weiß für -eine 23 jährige.
Ging mir nicht aus dem Kopf...ich wurde sehr nervös als er mit mir gesprochen hat...hab ihn in der Vorlesung ständig mit Augen gesucht. Ich glaube nicht , dass er dasselbe gefühlt hat oder so, aber ich verwirre mich sehr, v.a. weil die Gefühle stark sind.
Und jetzt wieder einem Arzt (recht gutaussehend eigentlich-obwohl das bei mir sonst nie wirklich Hauptkriterium ist) mit dem ich in meiner Famulatur zu tun hatte, ein ganz anderer Typ als mein Studienkollege-aber witzigerweise auch ein schwieriger Typ (launisch, unberrechenbar). Auch ihn konnte ich am Anfang gaaaaar nicht leiden!!!
Ich weiß nicht mehr weiter, weil ich jetzt an beide denken muß...Hilfe!!!!
Und ich bin ein glühender Verfechter der Treue (auch in Gedanken), ich war bis jetzt immer gnadenlos in meinem Urteil über Fremdgeher...und jetzt gehe ich in Gedanken mit diesen Männern fremd!!!!Ich will das nicht...fühle mich schlecht...gleichzeitig verliebt. Und warum sind es immer schwierige Typen??? Hab ich ein Helfersyndrom???
Mein Freund ist total der umgängliche , warmherzige Mensch. Jeder mag ihn...meine Mutter würde Luftsprünge machen wenn ich ihn heiraten würde...Eigentlich ein 6er im Lotto...warum kann ich das nicht so wertschätzen wie alle anderen???Das ist so komisch... alle sagen mir wie toll er ist...und ich weiß das, aber ich FÜHLE es nicht...strange...
Was ist nur los?????
Hat jemand von euch Erfahrung oder einen Geistesblitz was ich tun könnte????
Mit meinem Freund reden kann ich nicht, da ich mir da erst total über meine Gefühle klar sein sollte, sonst wäre meien Beziehung kaputt.
Viele Liebe Grüße!!!
M.
 

Anzeige(7)

Asile

Mitglied
Hallo Eimi!

Bleib mal ganz ruhig... Ich glaube nicht, dass du wirklich verliebt bist in die zwei "Jungs". Dass es zwei an der Zahl sind, sagt doch eigentlich schon, dass es sich nicht um ein echtes Verliebtsein handelt. Allenfalls geht deine Phantasie ein wenig mit dir spazieren. Die Frage ist, wie es sich in deinem Leben momentan niederschlägt. Prinzipiell sehe ich nichts schlimmes daran in Gedanken mal auf eine kleine Reise zu gehen. Shit happens. Das hat mit Fremdgehen ganz und gar nichts zu tun und ist sowas von erlaubt. Deshalb würde ich es auch tunlichst vermeiden mit deinem Freund darüber zu sprechen. Mit welchem Ziel würdest du das tun wollen.
Du liebst ihn? Super. Kein Grund zu echter Besorgnis. Vielmehr kannste ja mal nachdenken, ob dir ein klein wenig fehlt in deiner Beziehung oder ob du eben nur gern träumst. Vielleicht fehlt etwas Pepp oder du bist dir unsicher, weil dein Freund schon fast zu perfekt ist? Interessant finde ich deine Aussage, dass du beiden Typen im Grunde erst gar nichts abgewinnen konntest. Vielleicht suchst du in Gedanken den Gegenpart zu deinem Freund?

Nur mal so ein paar Ideen
Gruß Asile
 
Danke Asile für deine Antwort.
Du könntest schon recht haben mit deiner Aussage, dass ich ein wenig mehr Pepp in die Beziehung bringen sollte. Das auf alle Fälle!!!
Irritierend ist nur, dass meine Gefühle sehr stark sind, d.h. nicht nur so ein Flattern im Bauch, sondern irgendwie erwarte ich schon etwas von den beiden. Keine Ahnung...narzistisches Zeugs;): Aufmerksamkeit etc. Das schlimmste wäre gewesen, falls mein Studienkollege deutlich Gefühle für mich gehabt hätte. Ich habe ein bisschen den unangenehmen Verdacht, dass ich sogar drauf eingegangen wäre. Das steht in krassem Gegensatz zu meiner Einstellung. Vielleicht wirklich nur aus Abenteuerlust oder beschämenderweise Narzissmus....
Ja und dass es bis jetzt immer schwierige Typen waren, ist mir erst jetzt aufgefallen...aber scheint was dran zu sein an deiner These!
Lg
M.
 

Senora

Aktives Mitglied
Hey, erstmal willkommen im Klub (von wegen Latinos und so) :D!
Es ist eigentlich völlig normal, dass man sich (auch während einer Partnerschaft) mal verguckt - verliebt. Kommt darauf an, wie man damit umgeht. Man ist ja nicht völlig immun gegen andere Männer. Meinen (jetzigen) Mann finden auch alle toll, nett, witzig und überhaupt. Manchmal will man aber auch genau das, was man nicht hat. Und dann lernt man auch mal Typen kennen, die so völlig anders sind. Das reizt natürlich. Aber man sollte sich dann klarmachen was man erwartet und was man möchte. Vielleicht ist es besser wenn du diesen anderen Kerlen eine Weile aus dem Weg gehst. Aus den Augen aus dem Sinn - hat bei mir auch geholfen ;).
 

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

Frau kann ja für jemanden schwärmer, aber verlieben???

Wenn ich einen Mann liebe, kann ich mich nicht in einen anderen verlieben!!

Dann taugt diese "Liebe" zu meinem Partner nichts.
 

Benedikt

Mitglied
Liebe spüren wir vor allem durch unsere Empfindungen für jemand, unabhängig davon,was zurück kommt. Liebe kennt keine gerechte Verteilung und braucht keine Belohnungen. Liebe kann zu einem sehr starken Band zwischen Menschen werden, die zusammenleben wollen. Gleichzeitig wird diese starke Verbindung für entsprechend schöne und aber auch schmerzhafte Erfahrungen sorgen und kann das Vermögen, zu ertragen und zu leiden, bei manchen Menschen überfordern. Liebe verlangt alles und gibt oft wenig. Oder : Wer liebt, gibt ohne Bedenken alles und kann sich nicht sicher sein, was zurückkommt. Liebe entzieht sich jeder Berechnung und jeder Gerechtigkeit. Ihre Quellen entziehen sich unserem Horizont. Liebe können wir am intensivsten fühlen und gleichzeitig überhaupt nicht erklären.
Gute Verbindungen zwischen Liebenden fordern ein ganz besonderes Mass an Opferbereitschaft bei beiden und überfordern die meisten Menschen, die sich mit einer tiefen Freundschaft wesentlicher wohler und sicherer fühlen, weil hier das meiste erklärt und verstanden werden kann.
Deswegen kann es sein, dass ein Mensch, den man so schätzt, dass man ihn in seinem Leben an seiner Seite haben will, die bessere Wahl ist als ein Verbindung, die durch eine Berührung zustande gekommen ist, die wir kaum verstehen und noch viel weniger kontrollieren können. Liebende geben sich oft nur her und auf, gute Partner schenken sich ihre besten Schätze und das bleibt sichtbar, nachvollziehbar und gibt eine Sicherheit, die die Verbindungen der Liebe oft versprechen und selten einlösen.
Noch etwas wichtiges: Liebe und Begeisterung können beide ähnlich intensiv empfunden werden. Die Begeisterung verliert sehr schnell an Intensität, je mehr wir erfahren über die Geheimnisse, die unsere Phantasie derart in Fahrt gebracht haben.Die Liebe bleibt und wenn sie unbeantwortet bleibt, wird sie zu einer Quelle großer Schmerzen.
Lieben heisst schenken ohne darauf sich angewiesen zu fühlen, geliebt werden und Liebende treffen oft auf Partner, die es sich bequem in den Geschenken der Liebenden einrichten und es geniessen, ohne Gegenleistung beschenkt zu werden. Liebende merken solche Gefängnisse oft sehr spät und stehen dann vor einer sehr traurigen "Bilanz" die ihnen den Mut zu leben, sehr schwer machen kann.
Das "Abenteuer" der Liebe fordert den ganzen Menschen. Wer bereit ist, diese Forderungen bedingungslos zu erfüllen, öffnet sich für eine Welt, die das Fassungsvermögen unserer Intelligenz weit überschreitet.
Liebe lässt uns eine Sicherheit erleben, die jenseits jeder Berechnung liegt und fordert einen Einsatz, wo wir unsere Grenzen erfahren.
Liebe lässt uns alles in einer bisher nicht gekannten Intensität erfahren und dazu gehören die angenehmen, wie die unangenehmen Seiten.
Liebe lässt uns über uns selbst hinauswachsen, ebenso können wir uns auch verlieren. Liebe ist deshalb die größte Herausforderung, die einem Menschen begegnen kann. Wer sie annimmt, wird belohnt und kein Opfer wird umsonst gewesen sein, wenn wir nicht in das Berechnen von geben und bekommen verfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi!
@Benedikt: sehr schön hast du das geschrieben wirklich!Ich bin beeindruckt. Etwas, was ich aus deinem Kommentar für mich rausziehen konnte ist, dass die Liebe zu meinem Freund SEHR auf seinen wirklich unglaublich schätzens-und liebenswerten Charakter zurückzuführen ist. Er ist wirklich etwas Besonderes (sagen jedenfalls auch meine Schwester, meine Mutter, meine Tante,.....).
Ich war allerdings anfangs gar nicht so stark in ihn verliebt auch wenn ich von anfang an immer sehr große Wertschätzung für ihn empfunden habe
Bei den beiden anderen Typen war es etwas anderes, was ich nicht erklären kann. Ja wahrscjheinlich auch dieses Unkontrollierbare, etwas Gefährliche, weil der erste ja eher ein abweisenderer Typ ist und der zweite eigentlich gar nicht meine Liga ist. Schon seltsam...
@ Ramona
Ja...ich finde es auch komisch, dass mir das passiert. Vielleicht bist du auch ein Mensch der einen klareren Zugang zu seinen Gefühlen hat!
@Senora
Ja die Latinos:DIch habe wohl echt eine Schwäche für exotische Typen (Afrika war auch schon dabei;)).
Du hast wohl auch recht. AAAAAAABSTAND!!!!!!!!

Ihr habt alle recht...nur bin ich immer noch so verwirrt. Bin ich einfach zu unerfahren und unreif, was Liebe anbelangt???
Lg
 

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

ich hatte auch unklaren Zugang zu meinen Gefühlen.

Das ist mit meinem Partner jetzt anders geworden. Wenn ich mich in einen anderen Mann verlieben würde, würde ich meine jetzige Beziehung anzweifeln.

Auf jeden Fall würde ich mit ihm darüber reden, bevor mit dem Anderen etwas passiert. Und ich kann das mit ihm auch
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K W, 24: Trotz Beziehung verliebt. Sie beachtet mich nicht. Liebe 2
H Verliebt trotz Partner Liebe 14
G Unglücklich verliebt Liebe 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben