Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verliebt in beste Freundin am Arbeitsplatz

sven371

Neues Mitglied
Hallo!

Mein Name ist Sven und ich komme aus der Nähe von Bonn. Ich habe ein Problem - meine beste Freundin arbeitet in meiner Firma und wir sind uns schon mehrfach näher gekommen - auch bereits vor ihrer Anstellung. Ich bin also nicht nur ihr bester Freund seit vielen Jahren, sondern auch ihr Chef. Nun ist ihre Situation recht schwierig, wegen Umständen und Geschichten aus der Vergangenheit kann sie seit langem mit ihrem Freund nicht schlussmachen. Weiß jedoch, dass ihre Beziehung ungesund ist, sie ist schon von ihm weggegangen nur landet dann doch immer wieder wegen familiären Umständen bei ihm. Bereut es aber jedes Mal wieder. Wir spielen dieses Spiel nun schon seit knapp zwei Jahren und ich kann einfach nicht mehr - sie hat vor ein paar Wochen wieder absolut Schluss gemacht mit ihm, sie kam zu mir und meinte, sie brauche ein paar Wochen um das alles abzuschließen und möchte dann endlich mit mir sein. Nun habe ich durch Zufall mitbekommen, dass sie von vorgestern auf gestern Nacht wieder bei ihm war. Ich kann mir das so nicht mehr länger ansehen, es zerreißt mir mein Herz und macht mich kaputt. Sie schreibt mir Nachrichten, ob ich nicht vorbeikommen möchte und ich spring bei einem Date mit einer anderen Frau (wo ich schon mal resigniert habe und die Sache an den Haken gehängt hab) und fahr zu ihr. Ich habe mir einige Chancen die ich bisher hatte verbaut und sehe mich auch als "Reserviert" für sie - sie sich jedoch offenbar nicht. Wenn ich sie damit konfrontiere zittert sie, wird böse und gleichzeitig ängstlich und verteidigt sich massivst. Sie meint, das wäre nicht aus freien Stücken, sie kommt einfach über ihn noch nicht hinweg und wenn ich sie unter Druck setze wird das mit uns sowieso nichts. Ich muss ihr Zeit geben, denn ich bin ihre große Liebe und was sind schon ein paar Wochen oder Monate aufs ganze Leben gesehen.

Ja... So geht das schon eine Weile und ich kann und will einfach nicht mehr, weiß aber genau, dass ich einknicke, wenn sie mit dem Finger schnipst. Ich habe sogar eine Für/Wieder Liste gemacht und auch hier kommt ganz klar raus, dass einfach ein gemeinsames Arbeiten ideal wäre - sie ist meine beste Mitarbeiterin und wirklich ein Segen für die Firma - ich kann nur aktuell mit der Situation wie es jetzt ist auch schon nicht mehr konzentriert arbeiten weil mich das alles so beschäftigt und stresst und verliere Auftrag nach Auftrag, weil ich es nicht schaffe mich in der Firma gedanklich abzukapseln.

Was kann ich tun? Meine größte Sorge ist, dass ich wieder einknicke, nur ich muss irgendwie einen Strich ziehen, denn sonst macht mich das komplett kaputt und meine Firma in weiterer Folge auch.

Grüße

Sven
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Sie nutzt dich aus.

Lass dich nicht so behandeln, zwei Jahre Demütigungen sollten reichen.

Das Unternehmen sollte wahrlich nicht unter so einer Geschichte leiden.
 
G

Gelöscht

Gast
@Sven: vergiss sie... Welche familiären Umstände könnten eine Trennung verhindern? Sie scheint emotional abhängig von ihrem Freund zu sein und du von ihr.

Nach einer Trennung sollte sie sich eh erstmal ein Jahr Zeit lassen, um die beendete Beziehung zu verarbeiten. Deswegen: Finger weg von potenziellen Partnern, die in einer Beziehung stecken.
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Die Beziehung die du zu ihr hast ist ja auch ungesund. Da hat ihre ungesunde Beziehung wohl schon auf dich abgefärbt. Du verhälst dich wie sie ihrem Freund gegenüber, wenn der andere schnippt, dann springst du.

Man kann niemandem zu seinem Glück zwingen. Sollte sich für jemanden dem man nicht helfen kann oder soll aber nicht aufreiben, Freundschaft hin oder her.

Du hast eine Verantwortung für deine Firma, dort bist du ja nicht allein, ich vermute mal es arbeiten noch andere Mitarbeiter dort.

Wenn es schon zwei Jahre läuft, wie viel "Zeit" sollst du ihr denn noch geben? 20 Jahre? Deines Lebens? Und bis dahin bist du auf warteposition, quasi "reserviert" ? Das würde ich mir nicht antun!

Wenn du jetzt ihr Chef bist ist die Beziehung doch eh schwer, oder?

Frag sie welche Unterstützung sie (von dir, oder egal) braucht und dann sag dass es so nicht weitergeht, setz eine Frist und dann mach mit deinem Leben weiter.

Besser gute Freunde als eine schlechte Beziehung.

Aber lass dich nciht ausnutzen während sie immer zu ihm zurückhopst, du bist sowas wie ihr "Polster" auf dem sie weich fällt wenn der andere sie mal wieder fallenlässt.
Vielleicht braucht sie mal klare Worte von dir um weiterzukommen.

Wie krass, du bist in nem Date und lässt das sitzen weil sie dich "ranzitiert"? Dir is schon klar wie mega krass unhöflich (und total blöd) das ist, oder? Mach dir mal klar was für einen schlechten Einfluss sie offenbar auf dich hat.

Wenn du weiter in der Firma mit ihr klarkommen willst, dann zieh dich zurück, verhalte dich professionell.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
1 Bin ich (w) in meine beste Freundin verliebt? Liebe 2
S In beste Freundin verliebt Liebe 3
A In beste Freundin verliebt? Liebe 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben