Anzeige(1)

Verhalten eines Jugendamtes

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

HappyDreams

Aktives Mitglied
Kann mir mal jemand sagen warum das Jugendamt bei Besuchskontakten jeden familären Zeugen und Unterstützungsbeistand für den betroffenen Elternteil untersagt?

Und warum Pflegeeltern immer gerne das Sorgerecht haben wollen?
 

Anzeige(7)

O

oceanne

Gast
ich vermute mal es geht um begleiteten Umgang,
fürs Jugendamt :mad: würde jede Beistandschaft als Überforderung für Kind sein,
und ich denke in Wirklichkeit wollen die nur Recht haben:mad:
das die Eltern eine Gefährdung für Kinder sind.

Mit Pflegeeltern , Sorgerecht keine Ahnung,
meins bekommen die jedenfalls nicht.

*trotzig und kämpferisch guck*
 
O

oceanne

Gast
logisch ,*Ironie mit dem Löffel schöpf*

ich kämpfe gerade gegen ,ich bin die Mächtigste und zeige Dir wo es lang geht ...............
Noch Grün hinter den Ohren , überfordert mit dem Job etc etc
 
Zuletzt bearbeitet:

Zandra

Mitglied
Ich denke, dass das Jugendamt immer nur das Wohl des Kindes im Auge hat und nichts unüberlegt tut.
Hallo, das kann sein, das das eigentlich die Aufgabe des Jungendamtes sein soll, aber man hat nicht immer das Gefühl.:( Unser Sohn, dem wurde jetzt eine Wohnung vermittelt vom Jugendamt, das Jugendamt weiss aber ganz genau, das er lügt, gewalttätig ist und sich sehr oft nicht unter kontrolle hat. Und jetzt steht er damit alleine da. Meinst du, das das gut für einen vorbestraften 17 Jährigen ist, der ständig auffällig ist. Ich glaube nicht, das das zum Wohl des Kindes ist. LG:confused::confused::confused:
 

Germ

Aktives Mitglied
Zitat von Zitronengelb

Ich denke, dass das Jugendamt immer nur das
Wohl des Kindes im Auge hat und nichts unüberlegt tut.
:D:D:D

Du wärst nicht die Erste, die sich beim Denken
vertan hätte.

Das deutsche Jugendamt ist eine Erfindung der Nazis.
In den 60-70igern wurden so manche Heimkinder nach allen Regeln
der Schlagekunst kurz und klein gekloppt und wer hat
das Frischblut den Heimen besorgt ?

Drei Mal darfst du raten !

Und heute ? Sieh dich hier im Forum um, dann
weißt du Bescheid. ;)

Herzlichst

Germ
 

HappyDreams

Aktives Mitglied
Oceane hat Recht. Es geht denen um Rechthaberei!
Sie wollen alle Rechte an den Kind und die Eltern in Hintergrund
drängen. Was wäre denn für das Jugendamt so schlimm daran,
wenn die KM oder der KV von jemanden aus der Verwandschaft
begleitet wird?
 
O

oceanne

Gast
bei mir wurde Möchtegernpapa weg geschickt.
wir hatten vereinbart, das er sich Kind nicht weiter nähert,
einfach nur als Zeuge da ist,
fiel aus wegen Bodennebel:mad:
 

HappyDreams

Aktives Mitglied
Allein der Vorschlag Zeugenbeistand löst beim JA ein Bodenebel
aus. Die haben mir gleich klipp und klar das die das nicht wollen.

Gibt es denn kein Recht auf ein Zeugenbeistand?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Scheiß Verhalten oder stelle ich mich an? Familie 14
G Negatives Verhalten gegenüber Menschen die ich liebe Familie 2
M Wie verhalten am Geburtstag Familie 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben