Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verarschen die in den Apotheken?

L

LVchen

Gast
Huhu,

es wird ja sehr viel herumgelabert, dass die Kosmetikprodukte aus den Apotheken ja ach so toll seien, wie z.B. Vichy, Avène, Roche Posay usw. und diese Produkte werden einem in den Apotheken auch als erstes angeboten, wenn man mit irgendwelchen Hautproblemen da hin kommt...

Wenn man sich aber mal die Berichte von Oekotest durchliest, kann da irgendwas nicht stimmen. Viele der Produkte sollen bedenkliche Ingredienzen enthalten usw. Warum vermarkten sich die Produkte dann trotzdem sooo gut? Ich meine, Vichy ist Marktführer bei den Apothekenprodukten und das in mehreren europäischen Ländern. Ich habe aber auch schon auf Sachen von Vichy allergisch reagiert...

Also da schneiden ja in den Tests sogar die Sachen von Balea, Florena usw. noch besser ab.

Nur Eubos, Eucerin, Sanoflore kommen noch ganz gut weg und Dr. Hauschka, Logona, Lavera usw. mit Sicherheit auch - wobei das aber auch eben z.T. Naturkosmetikmarken sind.


Hier ist noch einer der Artikel:
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=91664;bernr=10;seite=01;co=
LG
LVchen
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Baileys

Gast
Hi


vieles ist Manipulation sowie auch das süchtigmachen der Haut.

Die Haut gewöhnt sich auch an gewisse Stoffe.
Und stößt andere dann lieber auch ab.


Was man auch halt weiß das sich ein wohlklingender Name besser verkauft ;).

LG
Baileys
 
L

LVchen

Gast
Na ja, man sieht es ja auch mit den Labellos. Die verkaufen sich super, obwohl die süchtig machen.
Normalerweise müsste man wirklich eher was aus dem Naturkosmetikbereich nehmen.
 
D

Dr. HuH

Gast
Ist doch klar, dass die in den Apotheken das verkaufen was eh der Renner ist.
Sind auch nur Unternehmen, die soviel Profit wie möglich generieren wollen.
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Genau aus dem Grund vermeide ich Labello eigentlich ganz bewusst. Ich habe keinen Bedarf daran, ständig mit einem derartigen Lippenpflegestift durch die gegend rennen zu müssen.

Ebenso lasse ich Schnupfen oftmals lieber Schnupfen sein, da ich den Nasensprays auch nicht zu viel Macht geben möchte und womöglich irgendwann gar nicht mehr ohne könnte.
 
B

Baileys

Gast
Hi


Hilfreich wäre auch eine Aufklärung der Konsumenten ;).

Der Mensch kauft es , der Markt stellt es zwar her,
aber der Mensch verlangt danach.

Genauso ist es mit irgendwelchen Idealen,
die den Mädchen von heute teilweise vorgeben was sie anzuziehen haben,
oder auch wie sie auszusehen haben.

Der Mensch bestimmt den Markt,
der Markt stellt nur zur Verfügung was der Mensch haben möchte.
Da der Mensch aber nur bestimmt Dinge haben möchte,
wird der Markt soweit Manipuliert das andere Dinge weg fallen.

LG
Baileys
 
Jeder denkt, 'was teuer ist, dass hilft auch', dass ist jedoch nicht immer so ;) Das ist ne Marktfalle. Wenn z.B Vichy in Apotheken verkauft wird, glaubt jeder, dass es gut ist, weil es in einer Apotheke verkauft wird.

Liebe Grüße
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Mit Kosmetikprodukten ist das doch nichts anderes, als mit Lebensmitteln.

Nur, weil etwas teuer ist, ist es noch lange nicht besser.

Viele NoName-Lebensmittel, sind qualitativ hochwertiger, als irgendwelche Markenprodukte. Das ist bei Kosmetikartikel auch nicht anders.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben