Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Unzufrieden mit meinem Aussehen (Körpergröße)

cogito88

Neues Mitglied
Hallo, ich bin 26 und nur 1,57m „groß“. Ja als Frau ist das für viele nicht schlimm. Für mich aber schon.

Ich fühle mich wertlos, habe kein Selbstbewusstsein, kann nicht alles tragen was mir gefällt, weil ich den Anblick einfach nicht ertragen kann. Der Anblick macht mich nur noch mehr traurig, weshalb ich meine Kleidung bewusst wähle und das macht mich auch seelisch kaputt, weil ich so viele Klamotten schön finde aber die einfach an mir nicht schön aussehen :(...

Ich wurde auch ab der 8. Klasse jahrelang gemobbt wegen meiner Körpergröße. Diese Erfahrung hat das Fass erst recht zum Überlaufen gebracht...
Und es wird immer schlimmer. Auch wenn ich mittlerweile nur Komplimente bekomme lösen diese in mir nichts aus. Ich hasse das wenn jemand auch nur in irgendeiner Weise ein Kommentsr über mein Aussehen oder über mich abgibt. Sei es positiv oder negativ. Ich will einfach nicht auffallen. Draußen vergleich ich mich immer automatisch mit anderen Frauen, die größer sind als ich und bekomme dann wieder Komplexe :(
Deswegen gehe ich auch selten aus. Ich bin so unzufrieden, dass es sogar mein Berufsleben beeinflusst. Ich habe schon einige Jobangebote abgelehnt, mit denen ich sehr gut hätte verdienen können und die zu mir einfach gepasst haben... nur will ich mich niemandem zeigen weil ich mich 1. super unwohl in meinem Körper fühle (da bringen 15 cm Absatzschuhe auch nichts, zumal ich auf diesen Dingern 1. nicht laufen kann und 2. mag ich es eher schlicht und sportlich) und 2. waren diese Angebote in einem männerdominierenden Bereich (Bin ITlerin). Ich würde bestimmt nicht ernst genommen werden meine Autorität würde angezweifelt werden, ich hab einfach so ein unwohles Gefühl.
Ich brauch auch nur einmal vor die Tür zu gehen wenn ich schon von weitem eine Frau sehe die groß ist, dann wein ich innerlich. Und es wird jeden Tag schlimmer.
Ich weiß dass es für viele lächerlich klingt, weil ich mein ganzes Leben deswegen so stark beeinflussen lasse aber es macht mich echt fertig :/. Da hilft such das ganze schöngerede nicht, dass viele Männer auf kleine Frauen stehen (das interessiert mich doch nicht, ICH muss mir schließlich gefallen und nicht anderen..)

Lieben Gruß,
 

Anzeige(7)

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo cogito, willkommen hier.

Du klingt nicht lächerlich. Und es ist ziemlich egal, ob andere finden, dass das ein kleines Problem ist oder nicht, Du leidest und das zählt. Und natürlich bringt es auch nichts, wenn andere das nicht schlimm finden und Deine Größe für andere kein Problem ist, für Dich ist es das.

Es schreiben hier sehr viele, die mir ihrem Körper unzufrieden sind. Kein Mensch hat den perfekten Körper, irgendwas findet man immer und leider sind oft Frauen besonders kritisch, vielleicht auch beeinflusst durch die Vorgaben der Medien, die immer nur vermeintlich perfekte Menschen zeigen.

An Deiner Größe kannst Du ja nichts ändern operativ. Also hast Du nur die Möglichkeit daran zu arbeiten, Dich akzeptieren und lieben zu lernen. Das ist nicht einfach, es ist ein Prozeß und Du könntest Dich durch therapeutische Hilfe unterstützen lassen.

Wenn man etwas an sich hat, woran man leidet, fixiert man sich leider darauf. Man nimmt wenig anderes wahr, aber das Andere ist dennoch da. Also besteht ein Weg, dass Du Dich vermehrt auf das konzentrierst, was an dir gut ist und was in deinem Leben gut ist wie Beruf, Freunde etc.

Welche Eigenschaften hast Du, die Dir gefallen? Was gefällt Dir an Dir - auch äußerlich? Deine Haare, Augen etc.? Du bist nicht nur Deine Größe, auch wenn Du Dich im Moment darauf konzentrierst.

Je mehr Du dich darauf konzentrierst, was alles nicht geht, welche Kleidungsstücke Du nicht anziehen kannst etc., desto trauriger wirst Du. Aber es wird Kleidungsstücke geben, die Dir stehen und ich rede nicht von diesen furchtbaren HighHeels, die die Füße kaputt machen.

Wie gesagt, es ist ein Weg, aber ich kann Dir nur empfehlen, Dich mit dem Thema Selbstakzeptanz, Selbstliebe zu beschäftigen. Was einen Menschen liebenswert und interessant macht, ist oft nicht das Äußerliche bzw. nicht etwas Bestimmtes, sondern das, was er ausstrahlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morningstar

Aktives Mitglied
Ich weiß dass es für viele lächerlich klingt
Mag sein, aber das ist ja egal, wie es für andere klingt, für dich ist es eben ein Problem.

Und es wird jeden Tag schlimmer.
Hast du mal daran gedacht dir psychologische Hilfe zu suchen? Es gibt z.B. die Körpertherapie oder halt Gesprächstherapie. Wenn es dein Leben so extrem bestimmt, dann solltest du es nicht einfach so stehen lassen, sondern aktiv dagegen etwas tun.

Also deine Größe kannst du nicht ändern. Du kannst nur ändern wie du dich selbst siehst und wie du damit umgehst. Auf einen guten Job zu verzichten der zu dir passt, nur wegen deiner Größe, das ist schon hart. Du musst mehr Selbstbewusstsein entwickeln und Durchsetzungsvermögen, dann ist deine (optische) Größe nicht mehr so wichtig.

meine Autorität würde angezweifelt werden
Autorität hat aber erstmal nichts mit der Körpergröße zu tun. Hast du mal gesehen wie ein kleiner Hund alle seine großen Artgenossen in Schach hält? Klar, Autorität muss man sich erarbeiten, die kommt nicht einfach so, und ja, als Frau oder als kleinere Person, vielleicht dauert es etwas bis man die entsprechende Anerkennung bekommt, aber, bist du gut in deinem Job und andere sehen das, dann sollte das auch die von dir gewünschte Anerkenung bringen. Dir fehlt das nötige Selbstbewusstsein dazu. Daran kann man aber arbeiten.

Und "schönreden" hilft tatsächlich nicht. Was das anziehen anbelangt, da solltest du dich so anziehen, dass du dich wohl fühlst.
 

Skyma

Aktives Mitglied
Vielleicht hilft dir, dein Bild von dir zu ändern. Wenn du unbedingt der Hulk unter den Frauen sein willst, wirst du sehr unglücklich enden, weil das nie eintritt.
Vielleicht könntest du vom Auftritt eher Richtung elfenhaft, zierlich, klein aber oho gehen? Dafür müsstest du eben mal bewusst betonen, was dich an dir so stört :)
 
J

Jessica225

Gast
Ich finde dein Anliegen keineswegs lächerlich.
Es beeinflusst dein Empfinden. So weit, dass es so scheint, dass du alles davon abhängig machst.
Und das ist eher das, was schade ist.
Dass dich das Mobbing von damals offenbar so nachhaltig beeinflusst.

1,75m ist ehrlich gesagt größer als der Durchschnitt. Der liegt bei Frauen nämlich bei 165 cm.

Die Frage ist auch ob du tatsächlich glücklich wärst, wenn du 5 cm größer wärst. Oder ob dein inneres Empfinden nicht genau dasselbe wäre.

Ich betreibe Bodybuilding. Eine zeitlang konnte ich aus gesundheitlichen Gründen nicht trainieren, was sich auch optisch bemerkbar gemacht hat.
Viele Frauen wollen schlank und zierlich sein. Ich hingegen nicht. Ich mag es Masse zu haben.
Dementsprechend fühlte ich mich klein und schmal und viel zu zierlich. Und eine zeitlang nahm mich das echt mit.
Den Abbau zu sehen, und nicht trainieren zu können.
Was mir geholfen hat, war den Fokus auf andere Dinge zu lenken.
Denn manchmal kann es helfen seine Perspektive zu ändern und sich bewusst zu machen was man eigentlich alles Positives an sich hat.
Was magst du an dir besonders gerne? Was findest du schön an dir?

Ich denke deine innere Einstellung zu dir selbst ist hier das Wichtigste.
Denn wenn du schon berufliche Chancen ausschlägst wegen deiner Körpergröße, sodass es dein Leben offenbar auf vielerlei Ebenen negativ beeinflusst, dann ist das auf jeden Fall nicht gut für dich.

Vielleicht wäre hierbei sogar therapeutische Hilfe sinnvoll.
 

Bücherpuppe

Aktives Mitglied
Hallo,

Ist es seit dem Mobbing in der Schule so, dass du die Probleme mit deiner Größe hast? Oder war das vorher schon so?
Vielleicht hat sich da etwas festgesetzt, wenn du so sehr darunter leidest, vielleicht würde es dir gut tun, das aufzuarbeiten?

Du bist mehr als deine Körpergröße und dein Aussehen.
Ich finde es gut, dass du dich nicht in hoch hackige Schuhe zwingt, wenn du sie nicht magst.

Machst du dir Gedanken, was jemand über deine Größe denkt? Die meisten Gedanken machen wir uns oft selbst.
 
D

Die Queen

Gast
Einen geilen Job wegen klein sein ablehnen... Du musst dringend dein Oberstübchen aufräumen, du versaust dir unnötig alles o. O

Es klingt abgedroschen, aber ich würde dir raten weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft zu leben, sondern im hier und jetzt.

Lasse die Mobbing Geschichte hinter dir und lasse es Gedanken lesen zu wollen ("Die nehmen mich doch nicht ernst")
Was ist wenn du zum Beispiel klein und taff rüberkommt?
 

cogito88

Neues Mitglied
Hallo,

Ist es seit dem Mobbing in der Schule so, dass du die Probleme mit deiner Größe hast? Oder war das vorher schon so?
Vielleicht hat sich da etwas festgesetzt, wenn du so sehr darunter leidest, vielleicht würde es dir gut tun, das aufzuarbeiten?

Du bist mehr als deine Körpergröße und dein Aussehen.
Ich finde es gut, dass du dich nicht in hoch hackige Schuhe zwingt, wenn du sie nicht magst.

Machst du dir Gedanken, was jemand über deine Größe denkt? Die meisten Gedanken machen wir uns oft selbst.
Einen geilen Job wegen klein sein ablehnen... Du musst dringend dein Oberstübchen aufräumen, du versaust dir unnötig alles o. O

Es klingt abgedroschen, aber ich würde dir raten weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft zu leben, sondern im hier und jetzt.

Lasse die Mobbing Geschichte hinter dir und lasse es Gedanken lesen zu wollen ("Die nehmen mich doch nicht ernst")
Was ist wenn du zum Beispiel klein und taff rüberkommt?
Nein meine Unzufriedenheit war auch schon davor präsent. Nur auf der Arbeit hab ich Angst, dass mal ein dummer Kommentar kommen würde oder wenn ich z.B. jemanden date (habe die Erfahrung gemacht dass ich sofort das Interesse an eine Person verloren habe, sobald diese was über meine Körpergröße gesagt hat, auch wenn es nur ein Kompliment war)
Aber ich fühl mich 24/7 unwohl in meinem Körper. Werde auch immer daran erinnert, wenn ich in den Spiegel blicke
 

cogito88

Neues Mitglied
Hallo cogito, willkommen hier.

Du klingt nicht lächerlich. Und es ist ziemlich egal, ob andere finden, dass das ein kleines Problem ist oder nicht, Du leidest und das zählt. Und natürlich bringt es auch nichts, wenn andere das nicht schlimm finden und Deine Größe für andere kein Problem ist, für Dich ist es das.

Es schreiben hier sehr viele, die mir ihrem Körper unzufrieden sind. Kein Mensch hat den perfekten Körper, irgendwas findet man immer und leider sind oft Frauen besonders kritisch, vielleicht auch beeinflusst durch die Vorgaben der Medien, die immer nur vermeintlich perfekte Menschen zeigen.

An Deiner Größe kannst Du ja nichts ändern operativ. Also hast Du nur die Möglichkeit daran zu arbeiten, Dich akzeptieren und lieben zu lernen. Das ist nicht einfach, es ist ein Prozeß und Du könntest Dich durch therapeutische Hilfe unterstützen lassen.

Wenn man etwas an sich hat, woran man leidet, fixiert man sich leider darauf. Man nimmt wenig anderes wahr, aber das Andere ist dennoch da. Also besteht ein Weg, dass Du Dich vermehrt auf das konzentrierst, was an dir gut ist und was in deinem Leben gut ist wie Beruf, Freunde etc.

Welche Eigenschaften hast Du, die Dir gefallen? Was gefällt Dir an Dir - auch äußerlich? Deine Haare, Augen etc.? Du bist nicht nur Deine Größe, auch wenn Du Dich im Moment darauf konzentrierst.

Je mehr Du dich darauf konzentrierst, was alles nicht geht, welche Kleidungsstücke Du nicht anziehen kannst etc., desto trauriger wirst Du. Aber es wird Kleidungsstücke geben, die Dir stehen und ich rede nicht von diesen furchtbaren HighHeels, die die Füße kaputt machen.

Wie gesagt, es ist ein Weg, aber ich kann Dir nur empfehlen, Dich mit dem Thema Selbstakzeptanz, Selbstliebe zu beschäftigen. Was einen Menschen liebenswert und interessant macht, ist oft nicht das Äußerliche bzw. nicht etwas Bestimmtes, sondern das, was er ausstrahlt.
Ja das stimmt schon, das ist mir auch bewusst. Nur ist das ziemlich frustrierend, weil ich dadurch nicht den Look haben kann, den ich schön finde. Ehrlich gesagt finde ich an mir nur meine Augen und Haare schön. Doch alles andere was ich nicht so schön finde stört mich nicht so , außer eben meine Körpergröße.
 

Bücherpuppe

Aktives Mitglied
Hallo nochmal,

Ich bin vielleicht 2 Zentimeter größer als du und ich kenne verschiedene Kommentare. Die der witzigen, der blöd witzigen, der Verniedlichungs mäßigen etc.
Und nein, man kann nicht alle Klamotten tragen, die man möchte, lange Kleider sehen doof aus, Jumpsuit zieht auch doof aus etc.
Das ist aber nicht wichtig. Es ist nicht wichtig, wie groß man ist, wie klein man ist, das sind unbedeutene Dinge.
Trage das, was du hast und nicht ändern kannst mit Würde und Stolz.
Versuch es, es lohnt sich. Versuche dich nicht mit anderen zu vergleichen, denn du bist einzigartig und da wir alle Individuen sind , bringen Vergleiche mit anderen gar nichts.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben