Anzeige(1)

Unzufrieden im Beruf

Graciaa

Mitglied
Hallo zusammen,

ich bräuchte einen tipp bzw rat, vllt kann mir ja einer von euch den geben :)
ich bin absolut unglücklich in meinem beruf, fühle mich unterfordert und sonderlich interessieren tut mich es auch nicht. manchmal denke ich schon das ich unter dem boreout-syndrom leide. naja, und das gehalt ist auch nicht so der hammer.
ich arbeite im labor als technische assistentin in der richtung agrar, habe auch diese ausbildung, demnach kann ich auch als CTA (Chemisch-technische assistentin) arbeiten. was mir persönlich auch am ehesten zusagen würde, sonst hätte ich auch diese ausbildung nicht gemacht. nur die stellenangebote sind da recht mager.
kurz und knapp: inzwischen habe ich gemerkt, das ich für mich das falsche gelernt habe.

ich möchte mich weiter-/ fortbilden, allerdings nicht in dem bereich wo ich arbeite. am liebsten wäre es mir ganz raus aus dem labor.
nur ich will keine neue ausbildung anfangen, irgendwas neben der arbeit. denn geld braucht man für auto, lebensunterhaltkosten etc.

welchen beruf ich gerne machen möchte, tja das war schon immer ein großes problem für mich das rauszufinden. Aufjedenfall einen, wo ich auch mein kopf brauche.
ich weiß gar nicht wo ich mich da erkundigen kann, welche weiterbildungen ich machen kann und was für möglichkeiten ich habe.
bin ja auch nicht mehr die jüngste, bin 27.

kann mir einer evtl sagen, wo ich mich da erkundingen kann (außer im internet)??

würde mich auf antworten freuen.
LG
Graciaa
 

Anzeige(7)

SethCohen

Mitglied
Hey,

käme denn ein studium für dich gar nicht in frage? ich bin in einer ähnlichen situation wie du und bin total unterfordert auf der arbeit und werde daher kündigen und im märz mit meinem studium anfangen! ich bin bis dahin 25. und mit 27 ist man nicht zu alt ;)

auf jeden fall solltest du dich dahinter klemmen, sonst frisst es dich von inner heraus auf!

lg
 

Kummer_Kasten

Mitglied
Also ich finde, du solltest das tun, was DU willst! Nicht das was deine Eltern wollen!!!

Mach es so wie du möchtest! Geh Studieren, Jobben oder mach eine Ausbildung, aber hör nicht auf das was andere dir einreden wollen!

Ich hatte auf meine Eltern gehört, und was habe ich davon? Einen sch**ß Beruf, wo ich jeden Tag beim aufstehen schon denke ..."Nein, bitte nicht schon wieder!" und sogar Alpträume habe ...
Mein Beruf ist für mich immer der Horror gewesen! Viel Mathe und viele Formeln, ganzen Tag im Büro und dann ständig unter fremden Menschen und oft können die nur Englisch!

Damals wollte ich Frisösin werden, aber meine Eltern hatten mir abgeraten ... wegen dem Geld!
Klar, ich wusste das man wenig verdient, aber das wäre ein Beruf gewesen, wo ich Spß daran gehabt hätte.

Also kann ich dir nur abraten, mach was dir Spaß macht!
Alles andere würdst du nur bereuen ...
So empfinde ich das ..
 

Graciaa

Mitglied
Hallo,

erst mal danke für eure antworten.
jjetzt noch studieren, das wär glaub nix für mich. da müßte ich dann erst noch abi oder FH nachholen, um überhaupt studieren zu können.

ja es ist wirklich schwierig das richtige zu finden. allerdings viel einfacher das falsche zu finden ;)

ich weiß nur das ich da raus will, habe mir auch schon überlegt mich des öfteren krank schreiben zu lassen, nur um nicht da arbeiten zu gehn. eine kollegin von mir die hat gar keine ausbildung, und macht fast das gleiche wie ich, und das zieht mich dann auch runter.
wäre das gehalt besser, dann würde es evtl. ein wenig einfacher machen, aber mich dort halten würde es trotzdem nicht.

fühl mich wie wenn ich in der luft schwebe. denke auch immer das mir die zeit davonrennt, und das settzt mich dann noch mehr unter druck.
hab angst wieder einen falschen weg zu gehen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben