Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

unterstellungen meiner mutter...

G

Gast

Gast
guten abend an alle,

seit meiner kindheit unterstellt meine mutter mir ständig irgendwelche sachen. es fängt bei meinen angeblichen gedanken über sie an und geht bis zu meinen freundinnen. ich bin mittlerweile 29 und es hört einfach nicht auf. wenn ich jemanden kritisiere, dann bedeutet es für sie gleich, ich sei eifersüchtig. was ganz und gar nicht stimmt. ich unterhalte mich mit meiner mutter sehr selten und wenn dann in großen abständen und dann geht der spaß von vorne los. wenn sie redet und ich noch nicht einmal etwas dazu gesagt habe, also zuhöre, dann sagt sie mir, dass ich dies und das sagen wollte. ich komme gar nicht zu wort. letztens hat sie ununterbrochen geredet, ich sagte nichts und sie unterstellte mir, ich hätte ihr ein schimpfwort gesagt. ich war sprachlos, wirklich. ich gab keinen ton von mir un wenn, dann würde ich sie doch nicht beschimpfen. sowas hab ich noch nie getan. sie sagte sogar mehrere wörter, die ich angeblich gerade gesagt hätte. sie lief sogar auf mich zu, weil ich es bestritt. sie unterstellt mir sogar, ich sei eifersüchtig auf meine geschwister, weil sie eher lebten und weggingen und ich nicht, da ich die meiste zeit wegen dem studium und der arbeit lernte. sie unterstellt mir permanent etwas. es gibt sonst nichts, worüber sie etwas über mich zu sagen hat. meine mutter kennt mich nicht einmal. wirklich. sie kennt meinen charakter nicht, sie weiß nicht wie ich bin. es ist wie eine fremde person und keine mutter. zu meinen geschwistern ist sie erstaunlicherweise nicht so. da verhält sie sich plötzlich ganz bewusst ohne unterstellungen. sogar schlechte ereignisse beschönigt sie. als beispiel, ich hab einen älteren bruder, der sie wirklich schlecht behandelt. er hat sie sogar geschlagen. da sagt sie, dass das alles doch nicht so gemeint sei von ihm und er der arme sei..sie verdreht alles..

wie kann das sein? macht sie das absichtlich oder ist sie wirklich ernsthaft krank?
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Lieber Gast,

ich vermute bei Deiner Mutter eine Wahrnehmungsstörung.

Eine solche Wahrnehmungsstörung wird in einer Beziehung (z.B. Mutter-Sohn) gefördert, wenn das Verhältnis eher distanziert ist. In Deinem Fall kann ich mir vorstellen, dass Deine Mutter sich über Dich viele Gedanken macht und dies, wenn Du nicht bei ihr bist. Sie denkt über Dich nach und überlegt sich Gespräche, die sie mit dir führen will. Dabei stellt sie sich auch vor, wie Du in dem Gespräch agieren oder reagieren würdest. Und wenn Du dann tatsächlich da bist und sie mit Dir sprechen kann, dann macht sich ihr Gehirn selbstständig und reproduziert die Antworten, die sie Dir in ihrer Vorbereitung zugeordnet hat.

Also ist aus meiner Sicht die Hauptursache für unwahre Unterstellungen die Distanz oder auch ihre Unkenntnis, wer Du eigentlich bist. Vielleicht würde Dir und ihr folgendes helfen:

Stell‘ Dir vor, Du hättest Deine Mutter in der Kindheit verloren und würdest sie jetzt, nach über 20 Jahren, wiedersehen. Du hättest einen großen Nachholbedarf ihr zu sagen und zu zeigen, wer Du eigentlich bist, wie Du denkst und handelst. Die Frage lautet lediglich, ob Deine Mutter Interesse hat, Zeit mit Dir zu verbringen. Vielleicht hilft es Dir und ihr, wenn Du kreativ bist und sie einfach mal aus ihren vier Wänden „entführst“ und mit ihr etwas Schönes unternimmst. Je positiver so ein gemeinsam schönes Erlebnis ist, je besser wird sie Dich von einer für sie angeblich völlig neuen Seite kennenlernen.

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
"meine mutter kennt mich nicht einmal. wirklich. sie kennt meinen charakter nicht, sie weiß nicht wie ich bin. es ist wie eine fremde person und keine mutter."

Das wird sie anders sehen und das erklärt dann ihr Verhalten.
Wenn du sie nicht magst, meide ihre Nähe oder beleuchte deine familiäre Situation mit einem Profi.
Scheint dich ja doch sehr zu beschäftigen.
Auch die Eifersucht auf den Bruder.
 
G

Gast

Gast
"meine mutter kennt mich nicht einmal. wirklich. sie kennt meinen charakter nicht, sie weiß nicht wie ich bin. es ist wie eine fremde person und keine mutter."

Das wird sie anders sehen und das erklärt dann ihr Verhalten.
Wenn du sie nicht magst, meide ihre Nähe oder beleuchte deine familiäre Situation mit einem Profi.
Scheint dich ja doch sehr zu beschäftigen.
Auch die Eifersucht auf den Bruder.

Das hat hier noch nichts mit mögen zu tun. Natürlich beschäftigt das mich, ist ja nicht meine Nachbarin, sondern meine Mutter.
Nein, eifersüchtig bin ich ganz sicher nicht. sehr unbrauchbarer kommentar.
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast,
mir ging es mit meiner Mutter ähnlich. 20Jahre später stellte sich heraus, dass sie schizophren ist. Als Jugendliche hab ich mir schon sowas gedacht, aber die Diagnose stellt ja letztlich der Arzt.
Wer so mit und zwischen seinen leiblichen Kindern agiert, kann nicht ganz dicht sein! Deshalb kann ich dir nur raten, nimm dieses Gefasel ja nicht ernst oder persönlich. Deine Mutter hat aus irgendwelchen Gründen Probleme, die sie an dir ausläßt. Sie gehört damit in professionelle Hände. Sich damit ernsthaft auseinanderzusetzen, ist zwecklos! Du kannst reden, tun, machen und zuhören soviel du willst, daran wird sich nichts ändern. Hast du ja auch schon erlebt.
Viel Glück!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben