Anzeige(1)

Unterschied zwischen Psychologe, Psychotherapeut und Psychiater

Anzeige(7)

momo28

Moderator
Teammitglied
Was möchtest du denn mit dem Psychologiestudium bzw. was möchtest du als Psychologe machen?

Bisher war es so, dass man um Psychotherapeut zu werden, erst einmal Psychologie studieren musste und daran anschließend eine 3-jährige Ausbildung machen musste.
Weil dieser Weg acht und mehr Jahre dauern kann, wurde für den Psychotherapeuten ein eigener Studiengang entwickelt.

Ein Psychiater ist ein Mediziner, der den Facharzt in Psychiatrie erworben hat.
 

Santino

Aktives Mitglied
Ich habe aber hier https://psychologynet.org/unterschied-psychologe-psychotherapeut-psychiater/ gelesen, dass man für den Psychotherapeut keinen NC benötigt - kann ich damit auch Psychologe werden?
In Deutschland gibt es aktuell noch eine Psychotherapeutenausbildung, die keinen NC voraussetzt, die du aber ohne ein entsprechendes Studium (Psychologie oder beim Kinder- und Jugendpsychotherapeuten auch Soziale Arbeit) nicht machen kannst - diese soll aber bald durch einen speziellen Psychotherapie-Studiengang ersetzt werden (den es so aber noch nicht gibt). Ich gehe davon aus, dass dieser entsprechend beliebt sein und dann bald auch einen entsprechenden NC haben wird.

Ein Psychiater ist ein Mediziner, der den Facharzt in Psychiatrie erworben hat.
Ja.
 

Reibekuchenprinzessin

Aktives Mitglied
Was möchtest du denn mit dem Psychologiestudium bzw. was möchtest du als Psychologe machen?

Bisher war es so, dass man um Psychotherapeut zu werden, erst einmal Psychologie studieren musste und daran anschließend eine 3-jährige Ausbildung machen musste.
Weil dieser Weg acht und mehr Jahre dauern kann, wurde für den Psychotherapeuten ein eigener Studiengang entwickelt.

Ein Psychiater ist ein Mediziner, der den Facharzt in Psychiatrie erworben hat.
Und es ist immer noch so und sonst hast du auch vollkommen Recht mit deinen Aussagen.

Ich denke das es bei der NC-freien Ausbildung zum Therapeuten um die Note des Masters in Psychologie handelt. Ohne ein vollwertiges Studium, heißt Bachelor und Master, wird man nicht Psychologe.
 

momo28

Moderator
Teammitglied
Und es ist immer noch so und sonst hast du auch vollkommen Recht mit deinen Aussagen.

Ich denke das es bei der NC-freien Ausbildung zum Therapeuten um die Note des Masters in Psychologie handelt. Ohne ein vollwertiges Studium, heißt Bachelor und Master, wird man nicht Psychologe.

Hier steht das, was ich meine und wird auch gut erklärt.

Es gibt jetzt diesen reinen Psychotherapeutenstudiengang.


 

Reibekuchenprinzessin

Aktives Mitglied
Hier steht das, was ich meine und wird auch gut erklärt.

Es gibt jetzt diesen reinen Psychotherapeutenstudiengang.


Ja, dass kenn ich. Meine beste Freundin studiert noch Psychologie, wir reden oft über diesen neuen Studiengang. Wenn ich aber richtig informiert bin, wird dieser noch von keiner Hochschule angeboten und falls doch, wird er sehr wahrscheinlich genauso wie Psychologie nicht NC-frei sein.

Kann mich aber natürlich auch irren.
 

Santino

Aktives Mitglied
Von einem NC steht nichts dabei.
Den gibt es auch erst, wenn sich mehr Menschen für den Studiengang bewerben als es Studienplätze gibt. Dann wird nach Note ausgewählt. Die schlechteste Note, die ohne Nachrückverfahren zugelassen wurde, ist dann im darauf folgenden Semester der NC. Dieser ist immer ein Richtwert, der von Semester zu Semester schwanken kann - je nachdem, welche Noten die Leute haben, die angenommen werden.
 

Reibekuchenprinzessin

Aktives Mitglied
Er wird jetzt mit dem Wintersemester erstmals angeboten.

In dem Link stehen auch die Voraussetzungen. Von einem NC steht nichts dabei.
Ah, habe gerade mal etwas gesucht. Du hast Recht, kann man ab diesem WS studieren. Allerdings nur an der Privatuniversität Sigmund Freud, andere Universitäten bieten bis jetzt nur den Bachelor in Psychologie an und einige den Master für Psychotherapie (Voraussetzung Bachelor in Psychologie).

Die Seite der Uni finde ich nur sehr unübersichtlich, zum NC für Psychotherapie habe ich nur dies bis jetzt gefunden.

Das wird ganz klassisch laufen: Wir werden einen harten NC für den Studiengang Psychotherapie bekommen. Eine Abiturnote von 1,7, mit der man bislang wenigstens an einigen Hochschulen Psychologie studieren konnte, wird wohl demnächst nicht mehr reichen.
Quelle: https://www.studis-online.de/Studieren/art-2156-psychotherapie-ausbildung.php
 

Santino

Aktives Mitglied
Der NC wird von niemandem "hart festgelegt", sondern ist, wie gesagt, die Durchschnittsnote des schlechtesten Studierenden, der im vorigen Semester angenommen wurde.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben