Anzeige(1)

Unterschied offene Beziehung und Affäre

G

Gast

Gast
Hallo,

ich hoffe das jemand mein Thema liest und möchte ohne großes Gerede gleich zur Sache kommen.
Ich habe mich fest in eine Frau verliebt, diese will aber keine feste Partnerschaft sondern eine offene Beziehung. Sie sagte zu mir sie findet mich toll und anziehend, sie sei auch etwas verliebt und es gibt neben mir keinen anderen Mann. Sie möchte schon mit mir zusammensein, Dinge unternehmen, so wie in einer Partnerschaft. Aber wenn es tatsächlich passieren sollte daß man fremdgeht, sollte das kein Manko sein. Sie möchte ihr Herz nicht fest vergeben. Sie möchte keine Treue versprechen, weil das heutzutage nicht mehr möglich wäre und sie sei auch nicht böse wenn ich mal einen ONS hätte. Für mich klingt das eher als solle ich nur eine Affäre sein. Sie sagt aber, wenn es nur das sei würde sie nichts mit mir unternehmen wollen. Aber das kann man doch bei einer Affäre genauso machen? Was ist da der Unterschied? Eine offene Beziehung ist doch nicht mehr wert als eine Affäre?
 

Anzeige(7)

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Wenn sie sagt sie will ihr Herz nicht fest vergeben, klingt das für mich eher nach Affäre als nach offener Beziehung.

Bzw Affäre triffts auch nicht so recht. Ich würde eher plump F***-Bekanntschaft sagen.
Man findet sich ganz nett , unternimmt mal was zusammen und hat Sex. Aber eben auch mal mit anderen , wenn sich was ergibt.


Ich habe eine offene Beziehung und die besteht aus viel mehr als oben genannten. In einer offenen Beziehung schenkt man sich Liebe, Herz und Vertrauen und will zusammen durch dick und dünn gehen , alt werden, eine Familie gründen ...der einzige Unterschied zu einer Otto-Normal-Beziehung ist das die Monogamie wegfällt. Ist jedenfalls in meiner offenen Beziehung so.

Ich meine herauszulesen, dass du schon was festes willst und ich denke , dass was deiner "Freundin" vorschwebt wird dich auf Dauer unglücklich machen. Ich würde ihr klar sagen, dass das nichts für dich ist.
 
Nun, das sind keine fest stehenden Begriffe, da gibt es viele Möglichkeiten, wie man das genau definiert.

Aber ich glaube nicht, dass es dir weiter helfen würde in deiner Situation. Du bist wohl eher unsicher, was diese Frau damit meint. Sie hat wohl eine eigene Auslegung von Beziehung.

Das erste, was mir allerdings durch den Kopf ging, als ich deinen Text las, war die Frage: wie alt sind die eigentlich und wie lange kennen die sich schon? Eine Antwort würde helfen, das etwas besser einschätzen zu können.

Es ist nämlich ein ganz erheblicher Unterschied, ob die Frau um die 20 oder um die 40 ist. Und ob ihr euch erst ein paar Wochen kennt oder Jahre?

Grundsätzlich würde ich aber sagen, die Frau mag ja wohl in dich verknallt sein, aber sie weiß wohl schon, dass du nicht der ultimative Partner bist. Ich vermute mal so ganz frei, dass sie nach dem Motto vorgeht: Fest halten und weiter suchen.
 
G

Gast

Gast
Hallo und Danke für die Antworten.
Sie ist 32 Jahre und ich bin 29. Ich kenne sie seit einem halben Jahr, wir arbeiten für dasselbe Unternehmen, nur in verschiedenen Abteilungen. Wir sind keine direkten Arbeitskollegen da wir eben unterschiedliche Arbeitsfelder haben. Ich habe sie in den Mittagspausen kennengelernt, denn sie hat mir schon immer gefallen. Wir waren dann auch ein paar male mit andren Kollegen aus der Firma bowlen, Kino und irgendwann hab ich sie zum Essen eingeladen. Und danach waren wir mal zusammen auf einem Konzert und da hab ich sie gefragt ob sie sich was festeres mit mir vorstellen könnte. Und da gab sie mir zur Antwort, können schon aber eben keine feste Partnerschaft mit Treueschwüren und Heiraten oder sowas. Deswegen möchte sie eine offene Beziehung, wo man sich nicht zurücknehmen muß wenn man mal in Versuchung geraten würde.
 
G

Gastleser

Gast
Im Prinzip hat dir die Frau doch schon alles gesagt was sie will, sie spielt mit offenen Karten. Ich verstehe nicht, warum du das noch zerpflückst wenn du weder eine offene Beziehung, noch eine Affäre haben möchtest. Der Unterschied spielt bei deiner Geschichte keine Rolle. Du möchtest eine feste Beziehung- für sie kommt es nicht in Frage. Auch wenn es schwerfällt, suche dir eine andere. Du wirst mit ihr nicht glücklich werden, Dramen wären da schon vorprogrammiert. Ich denke sowieso dass sie sich nicht auf dich einlassen wird.
 

inn3B

Aktives Mitglied
Zieh Dich zurück !

Du läufst in Dein emotionales Verderben, wenn Du Dich darauf einlässt.
Du willst eine "echte" Beziehung mit ihr.
Sie will das nicht und Du wirst sie auch nie umstimmen.

Wenn Du Dich auf dieses Spielchen einlässt, wird sie andere Männer haben. Und das ganz legal.
Und Du gehst dran kaputt.

Ob das nun eine Affäre oder offene Beziehung ist ist doch völlig egal.
Dass Du darüber nachdenkst, zeigt auch, dass Du mit diesem Abkommen nicht klarkommst und versuchst, es irgendwie schön hinzudrehen, dass es für Dich erträglich und vereinbar sein könnte.

Würdest Du damit klarkommen, dass sie mit anderen Männern verkehrt ?
Sei ehrlich und lüg Dich nicht selbst an.
 
G

Gast

Gast
Hallo,

die Begriffe kann man vermutlich synonym verwenden, ich habe das aber eigentlich immer so aufgefasst:

Eine (Liebes-)Affäre habe ich immer als etwas gesehen, dass man zusätzlich zu einer festen Partnerschaft hat. Ich denke nicht, dass dies auch mal gemeinsame Unternehmungen ausschließt, aber der Fokus liegt hier klar beim Sex.

Eine offene Beziehung hingegen ist mehr. Man lässt tiefere Gefühle zu und verbringt allgemein sehr viel Zeit miteinander (soviel es geht). Wie eine normale Beziehung, mit dem Unterschied, dass jedem auch zumindest der Sex mit anderen gestattet ist.

Was du beschreibst klingt für mich also eher wie eine offene Beziehung.

Ich persönliche finde so etwas schon in Ordnung wenn sich alle damit wohlfühlen. Allerdings, so wie häufig eine monogame Partnerschaft nach einer gewissen Zeit auf die Feuerprobe gestellt wird, wenn wir jemanden interessantes treffen, liegt hier die Schwierigkeit wenn tiefere Gefühle für einem Sexualpartner aufkommen. Wenn sich damit ebenfalls alle wohlfühlen, ist man schnell bei einer dritten Konstellation: der polygamen (offenen) Beziehung.
 

Kontor

Aktives Mitglied
Ja gibt es , bei euch wäre es eher eine offene Beziehung. Wäre glaube für dich eher weniger was , so wie man das raus liest. Es wäre nur dein emotionaler ruin.

Für mich ist das aber mal wieder typisch Frauen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T 13 Jahre Unterschied Liebe 24
G Populärer Unterschied Liebe 2
D Unterschied zwischen Mädchen und Frauen Liebe 2

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben