Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Unterdrückung

soft-soul

Neues Mitglied
meine Lieben Menschen,
ich stehe total neben mir. Mein Körper ist wie gelämt.
Seit 5 Jahren suchte ich immer mal ganz vorsichtig ein Gespräch mit ihm: er ist sehr launisch, ich bin der Brellbock seine Launen, er hat oft einen gefühlskalten dunklen Ton, ich sagte dann : Ich bin nicht dein Feind. Am Sonntag hab ich glaub ich ein Trauma erlebt.
Ich versuchte nochmal mit ihm zu reden und hab ihm mitgeteilt dass ich so nicht mehr weitermachen kann weil ich ihn nicht erreiche und ich total unglücklich an seiner Seite bin. Seine Reaktion: Ich würde lügen, ich wäre so empfindlich und hätte zuviel Zeit, er glaubt mir mittlerweile nichts mehr. Ich habe Beweise anhand von Tagebücher dass ich sein Brellbock seiner Launen bin wie Aussagen: Zitat: Wage es nicht weiterzureden oder was soll ich mit dir reden, Er gibt mir auch das Gefühl seit Monaten dass ich ihm komplett egal bin Sex war das letzte Mal vor5 Jahren. Meine Gefühle und Wahrnehmungen waren im Scheissegal. Er machte irgendwann während unserem Gespräch die Musik laut und sagte noch: Ich bin so wie ich bin und wenn du das nicht akzeptierst kannst du dich verpissen. Ich hab es gewagt sein Handy anzufassen um die Musik leiser zu stellen. Er sprang auf, bedrohte mich mit seinen fast 2 Meter körperlich. Ich hab nur noch gedacht: jetzt landest du im Krankenhaus. Er schrie mehrmals: Du D*******.
Seitedem ist Funkstille. er sitzt unten und ich oben im Haus. Er motzt mit mir, redet nicht sucht auch kein Gespräch keine Entschuldigung keine Einsicht.
Wisst ihr was für mich ganz schlimm ist:::: Ich fühle mich schuldig.
Eure Meinung wäre mir sehr wichtig...ich kann nicht mehr klar denken habe auch extreme Angst jetzt vor ihm
 
G

Gelöscht 115350

Gast
Pack deine Sachen und geh. Und das so schnell wie möglich.
Beim nächsten Mal hält er sich vielleicht nicht zurück, dann landest du wirklich im Krankenhaus.
Hast du Freunde oder Familie, zu der du erstmal ziehen kannst? Oder kannst du zur Not ein paar Tage im Hotel/Pension übernachten?
Ehrlich, zögere nicht sondern pack deine Sachen und geh.
 
G

Gelöscht 120235

Gast
"im Haus" bedeutet wohl : Ihr bewohnt ein Haus- keine Wohnung?
Wem gehört das Haus?
Seid ihr verheiratet oder lebt ihr einfach zusammen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Weltkind

Aktives Mitglied
Eigentlich ist alles gesagt, ich versuche nur, es Dir noch zu verdeutlichen:

Mein Körper ist wie gelämt.
Ja, seit mindestens 5 Jahren, eher länger, denn Du solltest längst weg sein.

Seit 5 Jahren suchte ich immer mal ganz vorsichtig ein Gespräch
Hallo!?!
5 (FÜNF) lange Jahre, kostbare Lebenszeit!
Dafür? Für jemanden, der Dich wie Dreck behandelt?

Brellbock seine Launen
gefühlskalten dunklen Ton
er glaubt mir mittlerweile nichts mehr
Von Deinem Selbstwert ist inzwischen nichts mehr übrig, er macht Dich fertig.

Wage es nicht weiterzureden
Drohung.

gibt mir auch das Gefühl seit Monaten dass ich ihm komplett egal bin
Bist Du ja auch.

Sex war das letzte Mal vor5 Jahren.
Würdest Du mit DEM ernsthaft Sex haben wollen?

Meine Gefühle und Wahrnehmungen waren im Scheissegal
Falsch.
Sie sind (!) ihm seit mindestens 5 Jahren egal!

Er machte irgendwann während unserem Gespräch die Musik laut
Unverschämt, so respektlos wie der Rest.

Ich bin so wie ich bin und wenn du das nicht akzeptierst kannst du dich verpissen.
Da hast Du in einem Satz die ganze Wahrheit.
Du bist ihm egal, Deine Gefühle sind ihm egal, die Beziehung (Welche denn eigentlich?) ist ihm egal.
Friss, was er Dir an Unverschämtheit, Rohheit, Gefühllosigkeit, Gewaltpotential und irgendwann Brutalität hinwirft - oder geh.

Warum bist Du noch da?
Wo ist Dein Stolz? Selbstachtung...

Deine Selbstfürsorge? - für Dich selbst Sorge tragen, dass es Dir gut geht. Geht es Dir gut? Warum sorgst Du nicht dafür, dass es besser werden kann?

Selbstliebe, ...die zu fibden, dürfte harte Arbeit werden.

Mal an Psychotherapie gedacht?

bedrohte mich mit seinen fast 2 Meter körperlich
Drohung.
Er hat keinen Respekt, keine Achtung.
Nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Schritt.

Worauf wartest Du?

Alle wichtigen Unterlagen zusammenpacken, seinen Gehaltszettel kopieren usw (nutze Google, um da Auflistungen zu finden, woran Du denken solltest.).
Investiere in ein Beratungsgespräch bei einem Scheidungsanwalt, schreibe Dir vorher auf, was Du fragen musst/willst, fasse Deine Lage kurz schriftlich zusammen, das spart Zeit und somit Kosten.

Hat er Zugriff auf Dein Konto? Du auf seines?
Nimm Geld, dass Dir zusteht, mit.

. Er schrie mehrmals: Du D*******.
Widerliche Abwertung.

Wieso lässt Du zu, dass jemand so mit Dir spricht, Dich so behandelt, und bleibst in dieser Situation?

wichtig...ich kann nicht mehr klar denken
Ja, seit mindestens 5 Jahren, sonst wärst Du da längst weg.

habe auch extreme Angst jetzt vor ihm
Solltest Du auch.
Er hat jeglichen Respekt vor Dir verloren, da Du alles ertragen und zugelassen hast.
Lauf!
 
G

Gelöscht 119884

Gast
Ihr seid seit 5 Jahren zusammen und seit 5 Jahren wart ihr nicht mehr miteinander intim? :unsure:
Kann es sein, dass du schon unzählige Themen hier eröffnet hast? Immer nach dem gleichen Muster und danach kommt nichts mehr von dir?
 

Calacitea

Mitglied
Mir fällt dazu nur eins ein: offenbar ist sein Testosteronspiegel ins Weltall geschossen. Vllt sollte er mal seinen Hormonspiegel untersuchen lassen. Zu viel Testo macht aggro. Armer Kerl. Muss sch* sein so ein arrogantes, rücksichtsloses, respektloses Miststück zu sein. So jemand bekommt im Leben eh nix mehr auf die Reihe.

Ansonsten wie bereits mehrfach erwähnt: ausziehen. Lass nicht zu, dass er dich weiter manipuliert und unterdrückt.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben