Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Unsicher auf der Arbeit

Blättchen

Aktives Mitglied
Im Umgang mit Kollegen, in der Pause etc bin ich total unsicher, verkrampft und fühle mich einfach unwohl.
Ich bin die einzige, die keinen Piep sagt und weiß, dass das auffällt. Was es noch unangenehmer für mich macht.
Kennt das jemand und hat das bessern können?
 

Anzeige(7)

CasperH

Mitglied
Hey,

ich denke auch das es Anfangs normal ist, alles ist Neu / Unbekannt für dich. _By the Way was ist schon normal ;) Mach dir da mal keinen Kopp, das wird schon werden.
 

Blättchen

Aktives Mitglied
Ich beobachte, dass andere sich schnell integrieren, sich bei Gesprächen einklinken, was beitragen. Daher empfinde ich es nicht als normal wie es mir ergeht. Aus Erfahrung bessert sich das bei mir auch nach einem Jahr nicht.
 

CabMan

Aktives Mitglied
Ich brauche auch oft länger, um mit anderen Menschen warm zu werden. Das ist doch normal, wenn ich als neues Mitglied in einer Gruppe etwas fremdel. Manche Menschen können sich schnell integrieren - ich nicht.
Du solltest nur Deine Bereitschaft zeigen, Dich integrieren zu wollen.
 
K

Kluviert

Gast
Wann fühlen sich andere Menschen in der eigenen Gegenwart wohl?
Im Wesentlichen wenn man freundlich ist, Interesse am anderen zeigt, Empathie zeigt.

Das kann man z.b. dadurch tun, indem man Fragen stellt oder wenn jemand etwas erzählt, man sich je nach Situation mitfühlend gibt ("oh, tut mir leid") oder verständnisvoll ("kann ich nachvollziehen") und bei dieser Gelegenheit vielleicht gar selber eine kurze Anekdote raushauen ("kann ich verstehen,
bei mir war auch schonmal, dass").

Wenn jemand immer wieder von Hund erzählt oder von seinem Hobby Tennis könnte man z.B. hierzu Fragen stellen, wie es dem Hund geht oder wie es zur Zeit im Training läuft (z.B. auch im Hinblick auf Corona). Ein bisschen smalltalk halt. Gibt sicherlich auch Ratgeber dazu.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Ich beobachte, dass andere sich schnell integrieren, sich bei Gesprächen einklinken, was beitragen. Daher empfinde ich es nicht als normal wie es mir ergeht. Aus Erfahrung bessert sich das bei mir auch nach einem Jahr nicht.
Es müssen auch nicht alle Menschen gleich sein. Ich finde Grüppchen auf der Arbeit oft durchschaubar und unnötig. Am liebsten rede ich mit einer Person, die mir vertraut ist. Finde es aber gar nicht schlimm, wenn Kollegen gerne für sich sind und gar keinen small-talk mögen und veranstalten.
Wir werden ohnehin alle fürs Arbeiten bezahlt, nichts fürs Gequatsche.
Mach dir nicht so trübe Gedanken.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Ich bin so unsicher in meiner beruflichen Zukunft Beruf 2
N Unsicher Beruf 2
M Arbeiten auf Honorarbasis, Selbstständigkeit - Was beachten? Beruf 0

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben