Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

unkontrollierte gewalt

~love.is.just.a.word~

Neues Mitglied
mein freund ist normal ein sehr anständiger typ und behauptet dies auch von sich selber. doch wenn ihn irgendetwas stark ärgert hat er sich selbst nicht mehr unter kontrolle. er schlägt dann einfach zu, ohne nachzudenken. dies hat bei ihm auch schon zu etlichen problemen mit der schule mit dem gesetz und mit seinen eltern geführt.
ich habe ihn einmal erlebt, als er so wütend war, und hatte angst vor ihm.
wenn er wütend ist, ist er wie in einer art trance. man kommt da gar nicht mehr an ihn heran und wenn man mit ihm redet dann ignoriert er einen.
er sagt zwar, er würde mich nie schlagen, doch zur zeit scheint unsere beziehung ins schlechtere überzugehen und blos wegen seiner unkontrollierten gewalt. er sagt zwar, er würde mich nie schlagen, aber das glaube ich ihm nicht, weil er dann einfach nicht mehr zu bremsen ist, wenn er wütend ist.
ich muss immer überlegen was ihn reizend könnte und habe sogar angst vor ihm.
wie kann ich meinem freund helfen?
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Er kann nur alleine aus seiner Gewaltspirale kommen. Und das geht nur mit einer Therapie. Und das schnellstens. Denn wenn er jetzt schon solche Anzeichen von Gewalt zeigt wird sich später seine Gewaltbereitschaft immer weiter steigern. Denn du hast jetzt schon Angst vor ihm. Und das sollte dir ein Warnzeichen sein. Ich würde an deiner Stelle Schluß machen und das Weite suchen. Und mir einen netten jungen Mann suchen der solche Charaktereigenschaften nicht hat. Denn am Schluß endet die Gewalt bei dir und das willst du doch nicht.


Karma
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
wenn er Einsicht zeigt und Theapie macht wäre das ein guter Schritt. Wenn nicht würde ich dir raten die Finger von dem Typen zu lassen und dich sofort zu trennen und auf Abstand zu gehen.

Angst vor dem Freund zu haben ist keine vernünftige Basis für eine Freundschaft oder Partnerschaft. Du solltest nicht mit dem Feuer spielen, sonst verbrennst du dich halt irgendwann.
Wenn du dich mit einem gefährlichen Typen einläßt solltest du zumindest in der Lage zur Notwehr sein...also soweit kampffit, dass du ihn bei Angriff ausknocken kannst....wenn nicht meidet man Typen von diesem Kaliber. Ganz einfache Sache. Komm nicht mit der Liebesausrede....denn wichtig ist v.a. dass du dich selber genügend liebst um deinen A**** in Sicherheit zu halten und fern von Mistkerlen. Definition von Mistkerl = wenn er bei fehlender Impulskontrolle null Einsicht zeigt und denkt das wäre in Ordnung so wie er es immer so macht mit dem Ausrasten und wenn er ausrastet immer die Schuld bei anderen nie bei sich sucht.
Eine ungesunde Liebe tötet man in sich ab bevor sie einen ggf gefährdet oder umbringt. Man sollte sich da selber eine vernünftige Grenze setzen können, oder aber frei zugeben, dass man das Risiko liebt und einen die Gefahr reizt und man Schädigung in Kauf nimmt.

Dein Leben - deine Entscheidung!

Tyra
 
Zuletzt bearbeitet:

Karola2812

Mitglied
Also ich schliesse mich den beiden Vorschreibern an, trenne Dich am besten von ihm, falls er nicht zu einer Therapie bereit ist.

Denn wie schon erwähnt, Du spielst mit dem Feuer, auch wenn er sagt, er würde Dich niemals schlagen, kann es heute oder morgen passieren, da er sich ja jetzt schon nicht mehr unter Kontrolle haben kann.

Mein Ex hat mir 2 Tage vorher gesagt, er würde mich niemals schlagen u. dann hat er es getan und das obwohl er mir an dem Tag als er mich geschlagen hat, noch sagte, wie sehr er mich liebt.

Mein Ex war mir gegenüber vorher auch nie gewalttätig, aber sehr aggressiv u. ich hätte bis zu diesem Zeitpunkt als er es getan hat, meine Hand für ihn ins Feuer gelegt, das er es nicht tun würde.

Sicher ist die Trennung wenn Du es tust, nicht einfach, aber tausendmal besser als damit leben zu müssen, in einem Menschen was gesehen zu haben, was er nicht ist und vor allem körperlich verletzt worden zu sein, das Schlagen allein verletzt Dich nicht nur körperlich am Ende sondern auch seelisch und die seelische Verletzung ist noch viel schlimmer.

Trenne Dich bevor es zu spät ist, wenn er nicht bereit ist, eine Therapie zu machen.

Ich weiss es tut weh, aber ich spreche aus Erfahrung, wie viele Andere hier u. der Schmerz im Herzen geht irgendwann vorbei, doch den Schmerz der Enttäuschung u. der Seele, falls er dich schlagen sollte *irgendwann* denn wirst Du ein Lebenlang mit Dir rumtragen müssen!

Und bedenke Du hast jetzt schon Angst vor ihm u. würdest ihm zutrauen Dich zu schlagen, ich sagte ja schon, ich hatte nie Angst vor meinem Ex-hätte es ihm niemals zugetraut u. er hats getan! Bei vielen solchen Menschen steckt man nicht drinnen, es kann von jetzt auf nachher passieren.

Mach das Beste daraus und vorallem pass auf Dich auf.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Problem Gewalt. Mein zweiter Vorname Gewalt 10
S Psychische und körperliche Gewalt Gewalt 48
J Wieso wird psychische Gewalt oft nicht ernst genommen? Gewalt 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben