Anzeige(1)

Ungewollt bei einem Typen etwas

--Cinderella

Neues Mitglied
Hallo ,,
Also ich habe in Problem mit einer sehr guten Freundin von mir ...
Es geht darum das sie 13 Jahre ist und einem 19 Jährigen ungewollt einen geblasen hat .
Er hat sie quasie gezwungen .
Sie hat dauernd Nein gesagt das sie es nicht will und so...
Und jetzt heult sie sich immer bei mir aus was das für ein A*sch ist .
Sie ist völig am ende . Er hat sie auch gschlagen wo sie Nin gesagt hat

Jetzt frage ich euch ...
was soll sie machen ? Mit ihren eltern kann sie nicht reden , ich bin die einzige die davon weiss .
Habt ihr vlt. i.welche Tipps wie sie damit umghn soll oder so ?

Wäre shr nett :)

Lg
 

Anzeige(7)

springer

Aktives Mitglied
Wenn das stimmt, was sie dir erzählt hat, dann hat der "Typ" eine schwere Straftat begangen. Er hat sie nicht nur zu "sexuellen Handlungen gezwungen", sondern das auch noch mit einem "Kind" laut Gesetzesdefinition gemacht.

Darauf stehen hóhe Gefängnisstrafen!

Allerdings sollte man auch bedenken, dass oft von Frauen Vergewaltigungsvorwüfe erhoben werden, um sich an einem Mann für irgendwas zu rächen. Der Mann hat dann ganz große Probleme vor Gericht seine Unschuld zu beweisen, denn in diesen Fällen verstoßen fast alle Gerichte gegen das Recht, indem sie vom Beschuldigten verlangen, dass er seine Umschuld beweist, obwohl eine Grundregel des deutschen Rechts lautet: "im Zweifel für den Angeklagten"
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Hi Cinderella,

Was der Typ da getan hat, ist sexueller Missbrauch. Ist deffinitiv Strafbar.

Das sie nicht drüber reden kann, ist bei sowas normal. Ist schon sehr viel das sie mit Dir geredet hat.:) Das läßt hoffen.
Sie scheint sich große Schuld zu geben, darum hat sie Angst vor ihren Eltern. Eben auch das man ihr nicht glaubt.

Du bist nun in einer Zwickmühle. Ich würde Dich bitten das Du Dich jemanden anvertraust. In Erster Linie Deinen Eltern! Oder eben an einen Lehrer Deines Vertrauens. Das muß sie erstmal nicht wissen!
Selbst wenn sie es erfährt das Du DIR Hilfe geholt hast, weil Du allein nicht damit klar kommst, wird sie das seinsehen müssen und sauer auf Dich sein. Aber lieber das, als das sie sich ihr lebenlang mit sinnlosen Schulfdvorwürfen quält.

Der Gesetzgeber sagt bei sowas: Das Kindeswohl geht vor! Das heißt für Dich/Euch, dass nicht sofort angezeigt werden muß! Denn einen Aussage würde eine Retraumatiusierung verursachen können. Was sie dann ganz zum schweigen bringen könnte, selbst wenn sie reden will. Sie kann es dann einfach nicht. Manchmal sogar auf Lebenszeit!

Alles Gute
abendtau
 
A

alles zuviel

Gast
Deine Freundin sollte (mit dir) zu einer anonymen Beratungsstelle gehen. Bei uns heisst die WILDWASSER, ich glaub das gibt es in vielen Städten unter dem gleichen Namen...
Die Beraten erstmal anonym und entscheiden nur mit deiner Freundin gemeinsam wie es weiter geht!
So hast du dann die Last die du jetzt trägst los. Wenn sie nicht will wende dich erstmal alleine an so eine Organisation die können dich dann auch beraten.

Alles gute, LG
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Das stimmt so nicht. Die Sache ist unklar, da man nicht weiß, ob der Mann wusste, dass seine Sexualpartnerin erst 13 Jahre alt ist. Nur dann läge (bei Einvernehmlichkeit der Handlungen) eine Strafbarkeit vor.

Der Tatbestand der Sexuellen Nötigung könnte übrigens ebenfalls erfüllt sein; es kam ja anscheinend auch zu Tätlichkeiten gegen das Mädchen. Auch dazu aber kann man aufgrund der bisherigen Schilderung nichts Definitives sagen.
Das ist grad so ziemlich scheiß Egal wie man das nennt. Von mir aus auch versuchter Mord. Seelen Mord kann man das jetzt schon nennen. Einvenehmlich auch nicht.
Noch mehr Verunsicheren, das Opfer klein machen, bringt nun wirklich nichts. Und wenn wir drüber nachdeken wie es dem ach-so-armen Täter ergehn könnte, so wie das @Springer tut, dann käme ich mir als Erwachsener ziemlich verarscht vor.
Sie sind beide erst 13 und brauch fachmänische Hilfe. Selbst wenn das nur ein Verdacht wäre.
 

ParadiseAngel

Aktives Mitglied
Es geht darum das sie 13 Jahre ist und einem 19 Jährigen ungewollt einen geblasen hat. Er hat sie quasie gezwungen. Sie hat dauernd Nein gesagt das sie es nicht will und so... Sie ist völig am ende . Er hat sie auch gschlagen wo sie Nin gesagt hat. Jetzt frage ich euch ... was soll sie machen ? Mit ihren eltern kann sie nicht reden , ich bin die einzige die davon weiss .
Hallo Cinderella,

was deiner Freundin widerfahren ist muss für sie schrecklich gewesen sein. Meiner Meinung nach hat es sich dabei auch um keinen sexuellen Missbrauch gehandelt sondern um eine sexuelle Nötigung mit Tendenz zur Vergewaltigung. Zeichen dafür sind, das sich der Mann unter einsetzten von Gewalt Befriedigung geholt hat.

Das deine Freundin sich ihren Eltern nicht anvertrauen kann ist schade, zeigt es doch das die Vertrauensbasis innerhalb der Familie nicht gerade sehr ausgeprägt zu sein scheint. Biete deiner Freundin an bei den Gesprächen dabei zu sein. Oder vielleicht kannst du, ihr Einverständnis vorausgesetzt, mit deinen Eltern, Vertrauenslehrer oder einer anderen Hilfsperson über diese Situation sprechen.

Wichtig ist das deine Freundin bald Hilfe bekommt, sonst kann sie das Erlebte nicht verarbeiten und bekommt psychische Probleme. Ihr könntet auch gegen den Typen Anzeige erstatten.

Du selber kannst im Augenblick nicht viel machen. Sei einfach für deine Freundin da, wenn du das Gefühl hast das sie sprechen will, lass sie einfach reden. Zeig ihr mögliche Lösungswege. Gib ihr zu verstehen das, welche Entscheidung sie auch immer treffen wird, du an ihrer Seite bist um sie zu unterstützen.

Ich hoffe dass ihr, vor allem deine Freundin die Hilfe bekommt damit sie das schreckliche Erlebnis verarbeiten kann.

LG
ParadiseAngel
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben