Anzeige(1)

Unerwiderte Liebe zerstört mich :(

Sara7

Aktives Mitglied
der mensch, den du jetzt am dringensten brauchst bist du selbst, mein schatz!

in all deinem schmerz...nimm ihn wahr, werde wütend und nimm das auch wahr...hol dir echte therapeutische hilfe, damit es dir ganz bald besser geht..glaub mir, du brauchst sie...

denn sobald du dich selbst wiedergefunden hast, sobald du dich selbst aufrichtig liebst, sobald du merkst, dass du keinen mann brauchst um glücklich zu sein, DANN aber erst dann, wirst du den mann deines lebens finden, der dir seine liebe schenkt...und zwar freiwillig (weil gott uns einen freien willen geschenkt hat ;) und weil du für ihn einfach anziehend sein wirst, weil du so sehr in dir selbst ruhst!!!)

du kannst dorthin kommen, aber es ist ein beschwerlicher weg..jetzt ist erstmal noch trauer und wut angesagt, dann kommt verarbeitung und das positive daraus ziehen...am ende erstehst du wie phoenix aus der asche!!!

glaube mir, glaube an DICH!

lg sara7
 

Anzeige(7)

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

ich meine, wenn die Gefühle stark genug sind oder gewesen wären, führt keine noch so große Entfernung zur Trennung.

Offensichtlich waren sie das aber nicht.

Es war nicth meine Absicth Dich anzugreifen sondern Dri die Augen zu öffnen.

Der Mann liebt Dich nicht. Er sagt es Dir auch. Also was rennst Du ihm dann hinterher? Liebe kann man nicht erzwingen oder herbeireden.

Ramona
 
K

Katie1

Gast
Hi,

erst einmal möchte ich dir auch viel Kraft wünschen! Ich kann mich den Anderen nur anschließen in dem, was sie geschrieben haben. Du weiß ja selbst, dass du für ihn nicht "die Eine" bist. Überlege einmal: würde es dir nicht besser gehen, wenn du dich auf deinen Stolz, deine Wertschätzung dir selbst gegenüber besinnst und es jetzt beendest als irgendwann für eine andere verlassen zu werden? So hast du die Möglichkeit, dich bis dahin stark zu machen, dich von ihm loszulösen und Abstand zu gewinnen. Ich denke auch, dass man(n), wenn es die Richtige ist, auch eine Beziehung möchte. Die Frage, "was hat sie, was ich nicht hab" ist nachzuvollziehen doch glücklicherweise kann man sie nicht beantworten. Warum sieht man in einem Menschen etwas, was alle anderen nicht sehen, warum man ihn so liebt? Sie muss nicht schöner gewesen sein, nicht intelligenter. Sie hat nur etwas in ihm ausgelöst, dass sie für IHN zu etwas ganz besonderem gemacht hat, warum er mit ihr zusammen sein wollte. Du kannst es logisch ja auch nicht erklären, warum du deinen Ex trotz glücklicher Beziehung ziehen ließt aus VERNUNFT weil es besser für dich war. Den anderen Mann aber so sehr liebst, dass die Vernunft keine Chance hat... ich denke, das wollte Ramona vielleicht sagen. Das ist dann kein Vorwurf sondern eine Erklärung, dass man für Gefühle nun mal nichts kann und sie nicht logisch sind. Deswegen macht es auch keinen Sinn, sich über zukünftige oder vergangene Liebschaften Gedanken zu machen. Du bist noch soooo jung. Glaube mir - ich war als ich ziemlich genauso alt war wie du (ich bin jetzt 25 also ist es noch nicht soooo lange her ;-)) auch mit einem Jungen zusammen. Er konnte mich zum Schluss nicht mehr so lieben, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich habe die Sache beendet obwohl es sehr schwer war. Ich habe es viel zu lange mit mir rumgeschleppt und war vorher ein halbes Jahr total unglücklich. Man denkt immer, es kommt niemals wieder so jemand. Aber jetzt habe ich jemanden kennengelernt, der NOCH besser zu mir passt. Der mich jeden Tag glücklich macht. Irgendwann wirst du sehr froh sein, die Sache beendet zu haben, dir nicht mehr selbst im Weg zu stehen. Weil es da draußen jemanden gibt, der dich auch zurückliebt. Wenn du diesen einen dann gefunden hast, wird dir alles andere vorher dann tatsächlich einmal unbedeutend erscheinen. Ich wünsche dir viel Glück beim Finden dieses Menschen!
 

browneye

Mitglied
Hey benjamin und andere,

mit vielen sachen die du sagst hast du recht. im grunde haben wir seit einem jahr eine "beziehung" wir tun alles was paare tun nur unter andrem namen- eigentlich könnte ich mich dieser illusion hingeben, aber zu wissen dass bei ihm keine liebe da ist belastet mich sehr. am anfang dachte ich er sagt das nur so, aber es gibt keinen grund nicht zuzugeben wenn er gefühle hätte.
wir haben extrem viele lange gespräche geführt, einmal als er mich verloren glaubte, fiel so etwas wie "ich habe schon gefühle für dich, möchte das aber auch irgendwie nicht so zu lassen"
durch seine langjährige beziehung/en war bei kennenlernen klar, dass es keine werden soll. würde ich persönlich auch so nicht mehr festsetzen, man kennt die person am anfang noch nicht und es ist schwachsinn direkt sagen zu wollen, was draus werden kann und was nicht.

dass ich mich verändert habe sehe ich ebenfalls kritisch, es ist zwar nicht krass bis zur selbstaufgabe aber ich kann alles im bezug auf ihn schlecht abschlagen. natürlich habe ich noch meine interessen, meinen charakter und alles...
ich glaube ich weiß wie alles zustande kam und kann trotzdem nichts dagegen tun.
als wir uns kennenlernten hatte ich definitiv das gefühl, dass wir beide ganz schön verschossen sind, aussagen dergleichen sind bei ihm auch gefallen. nachdem ich angesprochen hatte ob wir nicht ein beziehung wollen kam es mir so vor als würde er erst realisieren dass wir seit nem halben jahr mittendrin stecken und er das eigentlich nicht wollte. daraufhin bekam ich so angst, ihn zu verlieren, dass diese ganzen veränderungen mit mir passierten. ich war nicht mehr egoistisch, richtete mich nach ihm, fragte nach, interessierte mich... kann man schlecht zusammenfassen. aber ich hatte einige nicht direkt negative, aber kantige charaktereigenschaften, die nach und nach alle verschwanden. und genau wegen diesen eigenschaften mögen und schätzen mich meine freunde. was mich am meisten stört, ehrlichkeit ist für mich höchstes gebot. auch wenns weh tut. vielen freunden stoße ich damit vor den kopf die mich noch nicht kennen.
und oftmals wenn mir harsche kritik auf der zunge lag, verkniffich sie mir um harmonie zu haben.

genau da liegt der punkt warum ich immer uninteressanter für ihn werde und dadurch mehr angst habe ihn zu verlieren, ihn halten will, alles tue, uninteressanter werde...echt ein teufelskreis. denn so wie ich war schätzte er mich,eine starke frau mit eigenem kopf.
ich weiß nicht ob ich zu blauäugig bin, aber wenn wir zusammen sind ist da so ein tiefes verständnis.
ich möchte mit ihm zusammensein, ein team, wir gegen den rest der welt :)

ich habe versucht mich abzulenken, diverse verabredungen gehbat und abgesagt, zu einer bin ich letzens hingegangen und nach der party noch zu mir gegangen reden. mich hat dieser nmann nicht gereizt aber es hat mal gutgetan gemocht zu werden und zu sehen dass es noch anderes gibt.
montag morgens klingelt mein handy, er rief von der arbeit an und hat versucht unauffällig was rauszukriegen, was schnell endete und er mich ausfragte was gewesen ist. er war ebenfalls auf der party, genauso wie seine verhasste exfreundin,die situation war echt seltsam.
jedenfalls tut er immer so als sei er nicht eifersüchtig wenn ich auf partys angesprochen werde, wir sind ja immer zusammen unterwegs. da allerdings hatte ich schon das gefühl, was er auch sagte, dass er echt froh und erleichtert sei dass nichts gelaufen ist. dass ich ihn nicht vorgestellt hätte, er den typ nicht gutaussehend finden würde usw... man merkte ihn wurmt es schon.
immer wenn ich mich wohl fühle,spaß habe, wieder ganz ich selbst bin und frei, habe ich das gefühl dass er mich mehr will. er ist aufmerksamer, liebevoller. aber ich hab kein bock auf spielchen.. ich kann einfach nicht so sein, wenn ich ständig ein andres mädel vermute oder sonstiges. eine beziehung würde klar sagen dass wir zusammengehören. der witz ist,dass ich in einer beziehung schon viel freiraum brauche, eigenen hobbys und freunde habe und nicht ständig rumknutschen muss. genau das vermisse ich aber seitdem ich es nicht haben kann. wenn wir erstmal zusammen wären könnte ich mich glaube ich entspannen und nicht mehr so klammern, ihn loslassen weil ich ihn doch sicher hätte...das wäre so ein schönes gefühl.
ich lebe in ständiger angst dass er mich nicht mehr attraktiv findet, jemand andres kommt, er keine lust mehr hat usw.... die vielen male wo ich mir panik gemacht habe haben sich zwar immer als irrtum rausgestellt,aber mit dieser angst ist schwer zu leben.
von unsrem verhalten würde sich wohl nicht viel ändern...ich weiß nicht wo das problem liegt sich zu binden. wir haben ausgemacht dass keine andren ins spiel kommen, passiert das ist es vorbei, auch sagte er dass wir dass doch einfach immer so weiter machen könnten. dieser mann ist mir ein rätsel.
aber was rede ich groß über beziehung, dass er mich nicht liebt ist wohl das ausschlaggebende.

ich weiß das alles, sehe das ein was ihr schreibt, aber mir fällt es so schwer die letzten fünkchen hoffnung zu begraben die er immer wieder anfacht... ich habe das gefühl er ist mein fehlendes seelisches gegenstück, wir verstehen uns mit einem blick, und körperlich können wie sowieso nicht voneinander lassen. ich habe etwas wunderbares gefunden und kann diese scheiß liebe nicht verstehen, was ich ihr getan habe, wie sie mit mir umgeht, wieso ich ausgerechnet meinen traumtypen treffen muss,wenn er keine freundin will.
ich bin mir sicher, wenn er mich lieben würde wären wir zusammen. ist dadurch alles unwichtig was sonst ist? ich will ihn vorallem nicht als freund verlieren, aber wie soll das gehen? ich liebe ihn so sehr. verknallen tue ich mich schnell, aber seit meiner ersten großen liebe war ich nicht mehr verliebt.
das ist so schade dass ich es nicht genießen kann sondern dadurch die schlimmste zeit meines lebens hatte :(

danke singfee für deinen eintrag, mit vielem was du sagst hast du recht...
 

browneye

Mitglied
hallo nochmal an alle...

ich hab jetzt mehrmals gehört dass ich eine therapie machen sollte... ich selbst habe das gefühl besser damit umzugehen als vor ein paar monaten wo drogen und alkohol und sonstiges im spiel waren... ich habe mich quasi mit der situation arrangiert, mal besser mal schlechter.
ich weiß das ist absolut keine lösung auf dauer, aber mit therapie hatte ich noch nie etwas zu tun und das hört sich so dramatisch an... meint ihr nicht es ist auch alleine zu schaffen?
ich hatte den plan mich auf andere dinge zu konzentrieren, am meisten freue ich mich wenn ich bald wieder einen job habe und wieder kreativ sein kann. das hat mir schon so manches mal geholfen, so etwas dramatisches wie jetzt ist allerdings noch nie gewesen...
 

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

vielleicht schaffst Du es alleine. Aber es wird sehr lange dauern. Hast Du diese Kraft. Ich denke nicht, oder??

Außerdem macht eine Therapie nicht blöder. Du wirst viel über Dich herausfinden.

Was ihn angeht:

Du bist nicht mehr so wie zu Anfang. Ok, dann werde es wieder. Zeige ihm Deine Grenzen. Sage auch mal ein Date mit ihm ab und sage ihm, dass Du keine Zeit hast.

Wenn Du dann zu einer Party gehst dann sage ihm doch, dass Du jemanden kennengelernt hast. Wen ist dabei völlig uninteressant.
Wenn er etwas sagt, kannst Du sagen "Du willst keine Beziehung mit mir, also............Das aber bitte auf die nette Art und Weise.

Vielleicht liebt er Dich nur nicht, weil er nicht anfangen konnte Dich zu lieben, weil Du ein Klammeraffe geworden bist. Stell das mal ab!

Das kannst Du, wenn Du IHN noch als Ziel hast. Aber das mit der Therapie würde ich in jedem Fall machen.

So und nun ran an den Feind.

Glaub mir es macht Spaß zu Leben.
 

part2

Aktives Mitglied
Ich denke, dass es zwischen euch eine starke Anziehung gibt - und zwar sowohl auf erotischer als auch auf menschlicher Ebene. Wenn man will, kann man das durchaus Liebe nennen. Es scheint von dir aus aber auch eine ziemlich starke Abhängigkeit zu geben. Warum das so ist, ist schwer zu sagen - aber es könnte sein, dass ihn gerade das unbewusst erschreckt und davon abhält mit dir offiziell eine Beziehung zu führen. Möglicherweise weiss er nicht damit umzugehen, dass du leidest und so entsteht so etwas wie ein Teufelskreis.
Was bedeutet, "man kann das durchaus Liebe nennen"?

Jetzt dreh ich den Spieß einfach mal um.

Warum ist es so schwer, mit solch einer Frau eine offizielle Beziehung zu führen?

Ich kann mir nicht vorstellen, das browneye von Beginn an, das "Klammeräffchen" gewesen ist. Damit fällt diese Begründung um keine Beziehung einzugehen eigentlich weg. Sie ist erst durch diese Geschichte zu einem "unbrauchbaren Wrack" geworden. (Entschuldige bitte, browneye!)

Sie hinterlässt bei mir den Eindruck, als wäre sie eine junge Frau gewesen, die wusste, was sie will, die sowohl ihre eigene Persönlichkeit/ ihr eigenes Leben zu schätzen wusste, aber trotzdem gern einen Partner gehabt hätte (was ja nicht abnormal ist - eher der Tatbestand das wir im "Zeitalter" der Unverbindlichkeiten nicht mal mehr eine Beziehung haben müssen, um eine Affaire einzugehen!!).

Verbindlichkeit;Synonymgruppe "Pflicht"

Pflicht; Handlung die aus moralischen Gründen erwächst, bei der eine Person von einer anderen als berechtigt angenommene Autorität gefordert wird.

Deine Frage war, was du tun kannst. Kurzfristig könntest du überlegen, was an eurer Situation denn anders wäre, wenn ihr offiziell zusammen wärt. Gäbs da so grosse Unterschiede, oder wäre es von dem was ihr tut mehr oder weniger das Gleiche? Vieleicht bringt dir diese Frage eine andere Sicht der Dinge.
Klar bringt ihr das eine andere Sichtweise, aber wozu? Um weitere 2, 5 oder 10 Jahre einem Typen hinterherzulaufen, der nichts von ihr will?

Sie selbst stellt fest, dass der Unterschied nicht all zu groß ist, mal abgesehen vom Fehlen der Verpflichtung.

UUpps! :rolleyes:

Jeder normale Arbeitgeber würde dir bei einer Pflichtverletzung eine Abmahnung erteilen! (maximal 3x .... für gewöhnlich darf man sich dann nen neuen Job suchen :D)
 
B

Benjamin-29

Gast
Es ist schon erstaunlich, browneye. Vieles von dem was du schreibst, habe ich von meiner Freundin auch gehört. (Freundin, weil wir immer noch sehr gut befreundet sind.) Ein paar Dinge sind aber auch anders. Insbesondere, hat meine Freundin sich auch zuvor unbewusst immer Männer ausgesucht, die für sie unerreichbar waren und mit denen sie nicht zusammen kommen konnte. Du dagegen hattest ja schon Beziehungen.

Bei meiner guten Freundin liegt die Ursache ihres Problems übrigens in ihrer Familie - ihr Vater hat eine narzistische Persönlichkeitsstörung.

ich weiß nicht wo das problem liegt sich zu binden.
Es gibt Bindungen zwischen euch: Ihr seid beide eifersüchtig und wenn ich dich richtig verstanden habe, habt ihr auch gegenseitige Treue vereinbart - oder? Darüber hinaus versteht ihr euch körperlich und menschlich sehr gut. Es ist so wie du sagst: Der einzige Unterschied zu einer Beziehung ist, dass ihr nicht offziell zusammen seid.

Was mich wundert ist, dass du dich so verändert hast. Hast du eine Idee, woran das liegen könnte?

mit therapie hatte ich noch nie etwas zu tun und das hört sich so dramatisch an... meint ihr nicht es ist auch alleine zu schaffen?
Ja, Therapie hört sich für Viele dramatisch an. Therapie bedeutet nicht, dass du krank oder gestört wärst. Aber wenn du dich verändert hast und darunter leidest, dann kann eine professionelle Beratung schon helfen. Du kannst dich mit dem Thema ja mal beschäftigen.
Ich hab dir dazu geraten, weil du von ein paar Dingen immer wieder so schreibst, als ob du selbst keinen Überblick oder keine Distanz dazu hast. Zum Beispiel dort:
kann diese scheiß liebe nicht verstehen, was ich ihr getan habe, wie sie mit mir umgeht,
Solche Fragen kann man mit einem Psychologen beantworten. Meist genügen dafür drei oder vier Termine.
 
B

Benjamin-29

Gast
Was bedeutet, "man kann das durchaus Liebe nennen"?
Ich dreh den Spieß auch mal um - was verstehst du denn unter "Liebe" ?:)


Warum ist es so schwer, mit solch einer Frau eine offizielle Beziehung zu führen?
Es war nicht schwer - ich wollte es einfach nicht. Du wirst nun fragen warum: Damals kam sie mir immer wie eine kleine Schwester vor. Und das passte nicht zu einer Beziehung.
Heute glaube ich, dass sie mich unbewusst in eine Rolle drängen wollte, die mir nicht gefallen hätte. Mal ein Beispiel: Hatte ich schlechte Laune, dann bezog sie das auf sich und litt still vor sich hin. Damit die schlechte Stimmung wieder ein Ende hatte, musste ich letztendlich nicht nur mich, sondern auch sie aufheitern. Ihr sagen, dass sie nicht Schuld an meiner Laune war - obwohl ich ihr die Schuld nicht gegeben hatte.
Kurz gesagt, sie hat unbewusst und ungewollt immer wieder versucht sich von mir abhängig zu machen - und das hat mir nicht gefallen. Leider hab ich das damals nicht verstanden.

Übrigens: Du schreibst "mit einer solchen Frau". Es sind aber jeder Mensch und jede Beziehung anders. Es ist nicht gesagt, dass die Problematik zwischen mir und meiner guten Freundin die Gleiche ist, wie die von browneye und ihrem Freund.


Jeder normale Arbeitgeber würde dir bei einer Pflichtverletzung eine Abmahnung erteilen! (maximal 3x .... für gewöhnlich darf man sich dann nen neuen Job suchen :D)
Netter Vergleich. Ich hab aber keine Lust in einer Beziehung so etwas wie eine Angestellte zu haben. Da sollten beide ihr eigener Chef sein. Wie schon gesagt.
 

komu

Mitglied
Hey du,

ich kann dich sehr gut verstehen, vorallem weil ich in einer ähnlichen situation bin, vielleicht nur ein bisschen krasser...was sie betrifft....kannste aber nachlesen;)

Ich selbst bin auch immer ein Mensch gewesen der von allen gemocht wurde und eine recht großen freundes und bekanntenkreis hat.
Aber was sie aus mir gemacht hat...ein Wrack! Ich habe ebenfalls getrunken, habe mir teilweise richtig wehgetan und habe mich vor ihr teilweise richtig erniedrigt. Dabei sehe ich gar nicht so schlecht aus und habe überhaupt keine Probleme Frauen kennen zu lernen..aber ich will es nicht. Ich will einfach nur geliebt werden..und zwar von ihr!

Ich wünsche dir sehr viel Glück und hoffe das du deinen Weg da raus findest. Ich kann es leider auch nicht so richtig verstehen, wie man einem Menschen sein Leben schenken möchte aber er dies gar nicht möchte:(
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
shadesofbeige Unerwiderte Liebe - wie komme ich von ihm los? Liebe 101
G Wie mit unerwiderte Liebe umgehen Liebe 1
I Unerfüllte Liebe oder was ist das? Liebe 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben