Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

..Und plötzlich bin ich übernervös und weiss nicht damit umzugehen

wolke1985

Mitglied
Mir fällt noch gerade etwas ein, es könnte auch extreme Freude oder Verliebtheit sein, was ja auch mal mit Angst verbunden sein kann....

Sollte es bei dir ein traumatisches unverarbeitetes Erlebnis gegeben haben, hat diese körperliche Reaktion nicht direkt etwas mit der Person zu tun, über die du dich freust- das wäre dann in deinem Unterbewußtsein "verankert" und dein Körper reagiert evtl auf (zu viel) Nähe, aufgrund des Erlebten.

Ich weiß nicht wer da geklingelt hat, aber war gut das es nur das eine mal war.
Ich bin zur zeit überempfindlich:eek:
Das wird sich legen, hoff ich.

Ich drücke dir die daumen das es bald wieder besser wird :)..
Darf ich fragen warum du hier bist ?Hast du eine angststörung?
Ich denke auch das zuviel nähe mir im moment nicht gut tut ich mein ich selbst würde mir wünschen wieder normal auf die menschen zuzugehen aber das erlebte macht mir da wohl doch erstmal einen strich durch die rechnung ,obwohl ich meine das es wahrscheinlich auch nicht richtig wäre mich vor solchen situ. zu verstecken
Lg
 

Anzeige(7)

Hoope

Mitglied
Hallo du sagst das es bei dir nurnoch manchmal auftritt das sagt mir ja indirekt das es vielleicht irgendwann doch kontrollierbarer ist*grübel*..darf ich fragen seit wann du das hast ?ist das bei dir auch ganz plötzlich gekommen ?
Lg
ich weiß ja niht, wodurch und wie es bei dir aufgetreten ist..
bei mir war das die extreme angst vor dem bus oder dem zugfahren..
ich habe damals meine abschlussfeier der realschule gehabt.
und ich weiß nicht plötzlich würde mir übel, schwindelig und alles zugleich.
das war vor vier jahren.. eine weile war die angst weg, aber jetzt vor zwei jahren trat sie vermehrt auf.
damals war ich verliebt.. und ich habe ihn mit einer anderen im bus gesehen und wurde gleich danach noch von "freunden" versetzt. und dann kam alles nacheinander..
also ich habe auch eine therapie gemacht.
und ich musste mich diesen ängsten quasi stellen.
und heute muss ich bus und/ oder zugfahren.
man kann es schaffen!!!
 

wolke1985

Mitglied
Danke.


Ja, mit angst hab ich schon einige Erfahrungen.

Das denke ich bei mir auch,leider.
Ja das glaub ich auch, dass man sich da nicht allzu lange vor angstmachenden Situationen verstecken sollte.
Man kann da denk ich auch selbst etwas machen, also sich damit konfrontieren.
Ich hab schon Therapieerfahrung, deswegen kenn ich die Theorie ja.

Und du, was glaubst du wie du das lösen kannst?


Ganz ehrlich ?Ich weiß es nicht :( aber ich weiss das ich mich den ängsten (wenn es denn auch welche sind)stellen werde ich werde den sit.wie mit meinem nachbarn und so nicht aus dem weg gehen weil ich ansgt habe mich da einfach noch viel mehr rein zu steigern,irgendwie muss ich ja wieder aus´m knick kommen :eek:
Lg
 

wolke1985

Mitglied
Ist dir mal Gewalt angetan worden, richtig schlimme?
Demütigung oder heftiger Psychischer stress /niedermachen?

Ich hab 2 Erlebnisse immer runtergewürgt.
Das erste lies sich relativ gut wegstecken.
Das 2te verursachte ein immerwieder auftretendes Zucken am Augen, fast regelmäßig erhöhter Herzschlag (spürbar in jeder Situation und unangenehm).

Wenn durch die Temperaturveränderung der Fensterrahmen knackst, zuck ich fast immer zusammen.
Fallen lassen ging schon lange nimmer, das einzige was mir da etwas Ruhe gibt ist Joggen.
K.A wieso, wenn ich laufe fühl ich mich "normal" auch noch eine Weile danach.
An die Tür geh ich garnicht. Nur wenn ich etwas erwarte.

Kann dir da auch kein Heilmittel für empfehlen, icke würd gern einen Therapeuten aufsuchen. Keine Medis, mal durchleuchten lassen, von "fachlicher" Seite.

LG

Hey :) Danke für deinen text :)..Nieder gemacht wurde ich mein ganzes leben -von meinem vater aber ich denke nicht das das daran liegt auch wenn ich davon wahrscheinlich immer ein bißchen dachte ich wäre ein taugenichts das schlimmste ist mir vor circa sechs monaten passiert ich würde gerne schreiben was da war aber ich bin momentan nicht in der lage das zu erzählen und ich denke das würde hier auch den rahmen sprengen weil es einfach viel zu lang wäre ..
Aber ja das mit dem joggen stimmt :)ich bin auch oft an der luft und power mich aus ,mir gehts dann auch erstmal wieder etwas besser bzw.ich stehe dann erstmal für eine zeit nicht so dermassen unter druck wenn ich in neue sit.komme ..
Lg an dich
 
G

Gast

Gast
naja eigentlich weist du was dir fehlt ! schau mal unter Panikstörung,
hilfe
1. konfrontation mehrmals in die situation rein gehen und bleiben !!! mit der Zeit sollte sich das ganze dann normalisieren. Wenn dem so ist hast du einfach nur Angst :)




grüße seb
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben