Anzeige(1)

  • Gute Nachrichten: Die Funktion zum ignorieren von Threads (Themen) wurde wieder eingeführt. Ihr findet den Knopf dazu ab sofort oberhalb jedes Threads. Im persönlichen Profil unter "Du ignorierst" kann man das ggf. auch wieder rückgängig machen.

Unbewusste Liebe möglich?

Wildkatz

Aktives Mitglied
Ich liebe dich - Das sind Worte die heutzutage wie Süßigkeiten verteilt werden. Er muss es nicht mal aus Bosheit sagen, einfach nur leichtfertigkeit. Vielleicht auch ein Grund warum er von Beziehung zu Beziehung hüpft: Wer schnell "Ich liebe dich" sagt, sagt ebenso schnell "ich trenne mich".
Ich habe sowas noch nie erlebt und in meinem Umfeld kenne ich solche Geschichten nicht.

Wir kennen die andere Seite der Geschichte nicht. Es ist denkbar, dass er sie liebt, aber glaubt, dass sie nur Sex will. Dann lenkt er sich stattdessen mit anderen ab und macht Schluss, wenn er merkt, dass das nicht klappt.

Ich kann natürlich auch vollkommen daneben liegen, aber das weißt du genauso wenig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

nichtabgeholt

Namhaftes Mitglied
Kennt ihr solche Geschichten und gibt es etwas wie im Titel, dass man vielleicht unbewusst lieben kann?
Warum unbewusst? Die Anziehung ist euch doch bewusst.

Ich kenn auch eine Geschichte, die keine romantisch-erotische Verbindung war, sondern eine freundschaftlich-seelische Verbindung. Auch daraus kann Liebe werden.

Im Idealfall hat man beides und erlebt zusätzlich die intensive Verliebtheitsphase. Aber wann bekommt man im Leben schon den Idealfall?
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
Wir kennen die andere Seite der Geschichte hier nie.
Ja, ich denke auch, dass du vollkommen daneben liegen könntest.
Echte Selbstkritik kann man gar nicht hoch genug loben! :)
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
Warum unbewusst? Die Anziehung ist euch doch bewusst.

Ich kenn auch eine Geschichte, die keine romantisch-erotische Verbindung war, sondern eine freundschaftlich-seelische Verbindung. Auch daraus kann Liebe werden.

Im Idealfall hat man beides und erlebt zusätzlich die intensive Verliebtheitsphase. Aber wann bekommt man im Leben schon den Idealfall?
Die Anziehung seinerseits besteht daran, dass er Sex mitnimmt, Liebesbeziehungen aber mit anderen eingeht.
Und die TE wünscht sich mehr.
Bissi...unausgewogen, denke ich.
 
Erst einmal vielen Dank den Antwortenden. Dieses Gespräch hilft mir sehr, meine Gedanken zu sortieren.

Also wie gesagt: Gespräch suchen, abklären. Mach keine Andeutungen oder Unterstellungen, sondern sprich geradewegs über deine Gefühle und deine Wünsche. Dann bekommst du deine Antwort.

Und: Wo die Angst ist, ist der Weg. Geh ihn.
Er weiß von meinen Gefühlen, im Gespräch sagt er, dass es ihm nicht so geht, er aber eine tiefe Verbundenheit spürt. Kurioserweise verhält er sich dann am selben Tag komplett so, als sei ich seine Beziehung. Meist kommt am selben Abend noch ein "Ich liebe dich".
Und zwischendurch spricht er oft von MEINEN Gefühlen, also so, als müsse er sich rückversichern, dass ich ihn immer noch will.

Ihr seid Euch sehr nah, habt Sex, genießt die Zeit zusammen, im schlüpfen Worte über die Lippen, auf die er nicht eingehen möchte und dann hat er auf einmal wieder eine Freundin und er zieht sich zurück?

Wie lange dauern seine Beziehungen?

Dann ist die Beziehung beendet, er meldet sich, ihr trefft Euch und alles beginnt von vorne?

Ein sich wiederholender Ablauf?
Nicht ganz. Also natürlich treffen wir uns weniger, wenn er eine Freundin hat. Aber dann immer noch so einmal im Monat. Und dann ist quasi das ganze Wochenende für mich reserviert. Das hat in seiner letzten Beziehung, die etwa ein Jahr ging, immer wieder zu Diskussionen mit der Freundin geführt. Ich habe ihm auch vorgeschlagen, uns zu dritt zu treffen, aber dies wollte er nicht. Letztlich stellte er sie vor die Wahl: Sie oder ich und er hat sich quasi für mich "entschieden". Sex gab es in der Zeit, in der er die Freundin hatte natürlich nicht.
Was aber schon so ist: Wenn er jemand Neues findet, dann bin ich erst einmal abgeschrieben - nicht ganz, also wir halten Kontakt, aber nicht so intensiv.
Wenn er aber so ca. 3 Monate mit der Frau zusammen ist, dann kommt er wieder bei mir an.
Mit der ersten Freundin, die ich kenne (ich kenne ihn ja nur etwas länger als 4 Jahre), war er 2 Jahre zusammen. Das zweite Jahr davon hatten wir keinen Kontakt mehr. Dann meldete er sich kurz vor seiner Trennung wieder, entschuldigte sich bei mir usw.
Seine anderen Beziehungen gingen von einem halben bis einem Jahr.
Es ist fast so, als sei ich die Konstante in seinem Leben, aber dass er immer wieder was Neues sucht. Schwer zu erklären.
Liebe TE,

wenn du tatsächlich denkst, er könne dich "unbewusst lieben" und nur aus...tja...keine Ahnung...mit anderen Frauen Beziehungen führen, dann tu eines auf keinen Fall:
Lass ihn nicht von dieser Vermutung wissen.
Genau deswegen überlege ich ja auch. Es wäre verrückt, ihm das zu sagen, weil ich auch weiß, dass es eigentlich verrückt ist, zu denken, dass da mehr sein könnte. Aber das habe ich echt noch nicht erlebt.

Wir kennen die andere Seite der Geschichte nicht. Es ist denkbar, dass er sie liebt, aber glaubt, dass sie nur Sex will. Dann lenkt er sich stattdessen mit anderen ab und macht Schluss, wenn er merkt, dass das nicht klappt.
Ich kann natürlich auch vollkommen daneben liegen, aber das weißt du genauso wenig.
So ist es. Ich weiß, dass ich nur meine Sichtweise schildern kann und es da natürlich schwierig ist, etwas zu sagen. Daher sind mir auch die verschiedenen Denkweisen hier sehr wichtig.

Das schließt nicht aus, dass er die seelische Verbindung auch erlebt. Aber da gibt es keinen erotischen Kick und die ersehnten Schmetterlinge am Anfang.
Genau das meine ich ja, ob es so etwas wirklich gibt. Ich war nie ein esoterischer Mensch, aber nach dieser Geschichte mag ich fast daran glauben...
 

Joergii

Aktives Mitglied
Ich würde mal noch eine Theorie in den Raum werfen. Was wäre, wenn du seine gewünschte Wahl wärst, aber er noch nicht für die Eine für immer bereit ist und sich noch eine zeitlang austoben möchte? ONS liegen nicht jedem, und F+ schafft man nicht mit jeder zu erreichen... daher muss man manchmal die Beziehungen dafür ausnutzen.

Dann wäre es nicht so, dass er Angst hätte vor einer Beziehung mit dir, weil er dich dann verlieren könnte, sondern weil er sich in seinem Sexleben einschränken müsste, was er eventuell nicht möchte. Und wenn dann ein Ausrutscher passieren würde, würde er dich ja eventuell doch verlieren.

Könntest du dir eine offene Beziehung mit ihm vorstellen?

Edit:
Eine unangenehmme Frage dazu: Wie schätzt du denn deine Attraktivität gegenüber seinen Frauen mit den Beziehungen ein?
 
Zuletzt bearbeitet:

nichtabgeholt

Namhaftes Mitglied
Genau das meine ich ja, ob es so etwas wirklich gibt. Ich war nie ein esoterischer Mensch, aber nach dieser Geschichte mag ich fast daran glauben...
Hat nichts mir Esoterik zu tun. Aber es fühlt sich manchmal so an.

Hinter Seelenverwandtschaft steckt nach meiner Erfahrung die Fähigkeit, sich aufeinander einstellen zu können. Das Zauberwort heißt dabei Intuition.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast hallo hat den Raum betreten.
  • (Gast) hallo:
    Hallo
    Zitat Link
    (Gast) hallo: Hallo

    Anzeige (2)

    Oben