Anzeige(1)

unbemerktes verändern

Forzilla

Neues Mitglied
hi leute,
ich führe seit 6 monaten eine beziehung...
es lief alles immer bestens auch wenn es rumzickereien gab...
es war schon immer die schönste beziehung die ich mir vorgestellt habe..
wir haben uns nichts verschwiegen, nie belogen..hatten keine geheimnisse...
ich weiß sie ist das beste was mir je passiert ist und ich liebe sie über alles...
doch schon immer hatte eine befürchtung, wie wahrscheinlich auch viele andere
die eine beziehung führen unzwar dass etwas schief läuft....

ich hatte schon immer angst davor mich negativ zu verändern und iwie vllt unbemerkt...

es ist mir eigentlich nicht aufgefallen nur dass ich halt schon als mensch so irgendwie bei z.b. simplen erklärungen die jemand nicht versteht und ich es immer wiederholen muss .. mich aufrege...

sie meint sie fühlt sich nichtmehr geborgen mit mir alles zu klären und eine lösung zu finden, weil ich irgendwie wie sie meint verständnisloser (als früher) geworden bin und man mit mir kaum reden kann ohne mich aufzuregen :(
aber manchmal z.b. hab ich so ein ,,aufregungsgefühl'' was ich dann irgendwo auslassen muss..
aus diesem grund hat sie angst davor mir z.b. etwas negatives was über mich auffiel.. zu ewähnen ... weil ich dann wahrscheinlich villeicht weil ich solche veränderungen ob wahr oder falsch nicht so einsehen kann und halt immer wütend werde falls sowas erwähnt wird wie....: ja früher war es nicht so ( usw...)

ich hab mir überlegt eine antiaggressionstherapie zu machen aber wäre das eine lösung, ganze einstellungen oder verhaltensweisen von menschen zu bessern?

aber ich hab auch das gefühl dass sie ein wenig übertreib was früher und heute angeht mit dem vergleichen... dass sie meint ich war früher fast immer so dass ich gesagt hab ja was ist denn dein problem, kannst es mir ruhig erklären....
( auch wenn die probleme im groben mir eher normal als besorgend vorkamen,
denn ne beziehung ist ne problemlos)...

doch ich kann mich gut dran erinnern dass ich auch früher nicht sofort was einsehen konnte aber halt erst einige minuten später meinte ... ja du hast recht und sowas halt...

doch eigentlich ist das jetzt auch so...( was verständnis angeht ) , nur dass ich einige sachen die sinnlos erscheinen mal nicht immer so ernstnehmen kann auch wenn es sie irgendwie bedrückt... ( ICH MACH DAS ALLES NICHT EXTRA...ICH WOLLTE MICH WIRKLICH NIE NEGATIV ÄNDERN, FALLS ES WIRKLICH SO KRASS DER FALL IST ) :(

halt eig. mein entschluss ist...: 1.dass ich wahrscheinlich wirklich weniger
ihre probleme ernstnehme wenn sie für mich nicht wirklich sinnvoll sind...
was z.b. früher vllt. halt um einiges anders war dass ich dennoch (öfters) gesagt hab ... ja bitte schatz erklär mir doch dein prob...

2.!!!! meine aggressionen bzw. aufregungen die ich kriege, wodurch ich sie in angst versetze und auch mich vllt nicht wirklich sinnvoll+grundvoll aufrege aber wie gesagt, ich hab das gefühl manchmal jetzt leicht oder mehr ausrasten zu müssen und wenn mir manchmal was auf die nerven geht hab ich sogar angst davor sie zu schupsen oder sowas :( .... hab zwar bisher ihr nicht ein einziges mal wehgetan oder so ( UM GOTTES WILLEN NEIN ) aber ich befürchte es wirklich sehr :(((((( bitte hilft mir bei meinem bisher größten beziehungsproblem denn sie kam wirklich zum überlegen dass ich nicht der selbe bin, nicht die person die sie liebt und das wird sie wohl nicht einfach grundlos sagen:(
villeicht versteht ihr es besser als ich, also bitte hilft mir mein einziges licht am leben am leuchten zu halten :(
 

Anzeige(7)

lassereden178

Aktives Mitglied
AW: unbemerktes verändern + sorry falls das thema doppelt ankommt..

da Du Euer Problem erkannt hast, ist das immerhin schon ein Anfang. Manche wissen gar nicht, was verkehrt läuft und wachen erst auf, wenn der Partner dann weg ist. Trotzdem liegt es nie an einem Alleine!

Jetzt wird es Zeit und am besten gemeinsam (Paartherapie) etwas dagegen zu unternehmen, wenn Ihr Euch liebt, schafft ihr das zusammen.

Sag, ihr wenn Dich was wütend macht - ohne gleich aus der Haut zu fahren.

Ein alter Mann hat mir mal den Spruch zu meinen Eheproblemen gesagt:

"Die Wut ist der schlechteste Ratgeber, den man sich vorstellen kann, denn sie macht blind und man sieht nicht mehr, dass der Partner ein Wesen ist das fühlt."

Also lass Dich nicht von Deiner Wut leiten sondern von der Liebe zu ihr und Angst, die Angst sie zu verlieren, macht auch aggressiv = wütend.

Du solltest prüfen, ob Du ihr so vertraust, wie sie es verdient.



Ich wünsch Euch viel viel Kraft.
 

Forzilla

Neues Mitglied
AW: unbemerktes verändern + sorry falls das thema doppelt ankommt..

da Du Euer Problem erkannt hast, ist das immerhin schon ein Anfang. Manche wissen gar nicht, was verkehrt läuft und wachen erst auf, wenn der Partner dann weg ist. Trotzdem liegt es nie an einem Alleine!

Jetzt wird es Zeit und am besten gemeinsam (Paartherapie) etwas dagegen zu unternehmen, wenn Ihr Euch liebt, schafft ihr das zusammen.

Sag, ihr wenn Dich was wütend macht - ohne gleich aus der Haut zu fahren.

Ein alter Mann hat mir mal den Spruch zu meinen Eheproblemen gesagt:

"Die Wut ist der schlechteste Ratgeber, den man sich vorstellen kann, denn sie macht blind und man sieht nicht mehr, dass der Partner ein Wesen ist das fühlt."

Also lass Dich nicht von Deiner Wut leiten sondern von der Liebe zu ihr und Angst, die Angst sie zu verlieren, macht auch aggressiv = wütend.

Du solltest prüfen, ob Du ihr so vertraust, wie sie es verdient.



Ich wünsch Euch viel viel Kraft.


also die sachei st... ich hab mich vorhin mit meiner freundin getroffen da meint sie es liegt nicht an der aggression sondern daran dass wir überhaupt zu viel rumzicken und sie schon anfangs irgendwann meinte... wenn das so weitergeht oder schlimmer wird dann könnte es schlimm enden... und sie ist sich nichma mehr sicher ob es bei ihr liebe ist und bei mir ist da auch irgendwas komisch .. da bin ich mir mal sicher dass es liebe ist dnan kommen durch solchen erlebnissen komplexe obs liebe ist, wie stark sie ist etc....
sie ist schon so weit getrieben dass sie vllt nichtma mehr die kraft und die lust auf ne beziehung hat und ist am überlegen ob wir wirklich schluss machen sollen oder freunde bleiben sollen...
anderseits denk ich mir doch... wenns keine liebe wäre würden wir wie kranke menschen heulen ? ich muss schon heulen wenn ich dran denke wie sie mich lächelnd umarmt ....
so wie sie es mir heute klarer gemacht hast ist das größte problem eher das nichtklarkommen ...
ich denke aber villeicht liegt es daran dass ich diese aggression hab und das dann heißt, dass ich auch mit so keiner person klarkommen könnte...
doch sie meinte, dass es nicht nur wegen der aggression ist...

ich bin mir zu 99,9% sicher dass ich keine solche wundervolle person wieder finden kann, denn sie ist die frau meiner träume um ehrlich zu sein.... und wir passen uns so sehr, wir ähneln uns so dermaßen krass..

das problem ist halt... wir können uns nicht verstehen :(
( wir zicken jeden tag vllt mehrmals rum :( )
ich bin am boden zerstört bitte versucht mir zu helfen :(


PS: eig, muss ich da nichts prüfen weil der vertrauen von uns beiden steht auf 100% eig. ... und ich hab nichts verdient als sie und auch nicht umgekehrt...
 
Zuletzt bearbeitet:

karma

Aktives Mitglied
AW: unbemerktes ändern...

Ich weiß nicht wie weit ihr voneinander wohnt, aber könnte es sein das ihr tagtäglich zusammen seid. Und das ihr euch so auf der Pelle hängt das ihr beide kein Eigenleben mehr hat. Diese Symptome des Nichtverstehens haben meist nur Paare die lange zusammen sind und auch jede freie Minute alles miteinander macht.

Schreib zurück.

Karma
 

Forzilla

Neues Mitglied
AW: unbemerktes ändern...

Ich weiß nicht wie weit ihr voneinander wohnt, aber könnte es sein das ihr tagtäglich zusammen seid. Und das ihr euch so auf der Pelle hängt das ihr beide kein Eigenleben mehr hat. Diese Symptome des Nichtverstehens haben meist nur Paare die lange zusammen sind und auch jede freie Minute alles miteinander macht.

Schreib zurück.

Karma
ja also die ersten 3-4 monate hatten wir sogar 16 std lang bestimmt kontakt am tag weil wir 6-8 geschlafen haben...
und jetzt eig. haben wir auch kaum ein eigenleben.. selbe klasse ... naja max. 1-2 std kein telekontakt so....
wir wohnen 15-20 min. entfernt voneinander.... in den ferien sehen wir uns alle 2-3 tage aber schon einen krassen kontakt haben wir...
 

karma

Aktives Mitglied
Siehst du und das ist der Grund für euer Problem. Das erste Verliebsein ist am Anfang so schön das viele Paare tagtäglich zusammen sind, aber nach einer Weile geht man auch seine eigenen Hobbys nach. Man trifft Freunde, geht mal mit denen aus und der Rest der Freizeit ist man dann wieder mit seiner Liebe zusammen. Diese Miteinandersein wo jeder ein eigenes Leben führt, frischt die Partnerschaft immer wieder auf, weil man was zu erzählen hat.

Und das ist bei euch weg. Und jetzt zu eurem Problem. Dadurch das ihr immer ständig zusammen seit, fängt sie an mit einer Lupe die negativen Seiten an dir zu betrachten. Es fallen ihr Charakterzüge und Eigenheiten auf, die ihr vorher nichts ausgemacht haben. Und bei Menschen ist es so, wenn sie einmal anfangen nur noch die negativen Dinge an den Partner zu sehen, dann hört das nicht auf. Nein es kommen immer mehr dazu.

Was ich dir raten könnte. Wieder ein Eigenleben zu führen. Geh aus und treff Freunde. Mache wieder deine Hobbys und verringere die Zeit die du mit ihr verbringst. Sage ihr aber vorher warum und weshalb. Damit sie keine Angst das du vielleicht Schluß machen willst. Und sie soll das gleiche tun. Und der Rest wird sich dann zeigen nach einer Weile.


Karma
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Mich für ihn verändern oder gehen? Liebe 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben