Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Umzug von Mecklenburg-Vorpommern nach NRW, was ist zu beachten?

G

Gelöscht 114642

Gast
Hallo an alle,

ich bereite zur Zeit meinen Umzug von MV nach NRW Nähe Köln vor , also mental...es wird wohl noch etwas dauern bis es so weit ist...

Wie sind die Leute dort? Wie die Mentalität? Die Mecklenburger sind ja oft sehr unfreundlich und eigen... hab auch schon in Schleswig-Holstein gelebt da war es anders.

Was könnt ihr mir dazu sagen?

Und wie ist die Landschaft da so?

Ich muss sagen, ich hab wirklich zu meiner Schande Vorurteile.... ich stell mir die Leute alle wie Gabi Köster vor oder Hausmeister Krause und Co...oder die Camper... ich hab Angst dass es da kaum Natur / Seen gibt und dass dort für mich zu viele Menschen und Ausländer sind...ich habe nichts gegen Ausländer, habe aber als zuerliche Frau Angst vor Ihnen.

Ich fahr bald runter, um mir selbst ein Bild zu machen.

Aber wie sind eure Erfahrungen? Ich hoffe ich hab niemanden mit meinen Vorstellungen, wie es dort ist, angegriffen...

lg van
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

G

Gelöscht 86383

Gast
Köln hat _massig_ zugezogene Menschen, also Anschluss erleichtert das. So viel Grün hat die Stadt leider nicht, die Rheinwiesen sind meist hoffnungslos überfüllt. Die Städte in der Umgebung sind auch nicht so hübsch oder grün, erst Düsseldorf macht optisch wieder was her. Köln hat eine Riesenmenge an Zerstreuung oder Kultur zu bieten, ist aber nicht hübsch. Die Rheinländer sind recht locker, und haben auch Sinn für Selbstironie (allerdings nicht so viel wie die Westfalen) neigen allerdings schnell dazu, ihre Heimat zu verklären. Man muss dem Kölner ja nicht auf die Nase binden, dass seine Stadt architektonisch auch nicht schöner ist als bspw. Duisburg, Essen, Düren oder Hagen (die ihrerseits wenigstens nennenswert Grün haben).
 
G

Gelöscht 114694

Gast
Köln selbst ist keine Schönheit, das stimmt schon, aber es mit Hagen, der zusammen mit Wuppertal häßlichsten Stadt, die ich kenne, zu vergleichen, geht doch ein bißchen weit. ;-)
Die Gegend ist flach und unspektakulär, aber der Rhein ist beeindruckend (finde ich), und die Eifel, das Siebengebirge, das Bergische Land usw. sind nur ein paar Autominuten entfernt. Die Braunkohlentagebaue leider auch.
Die Leute sind meistens freundlich und offen, aber man darf natürlich nicht erwarten, dass alle sofort Freunde sind. Anschluß findet man leicht, wenn man will. Es kommt eben darauf an, was man selbst draus macht. Ausgeschlossen wie in manchen Gegenden im Norden oder Süden Deutschlands wird man jedenfalls nicht. Ist schon ganz ok da.
 
S

Sonne84

Gast
Wer zieht denn freiwillig aus dem schönen Meck-Pom nach Köln? Ich würde es eher andersrum verstehen. Gut, MV Ist ein Urlaubs-Bundesland. Und in Köln fährt man sich einen Wolf ab, wenn man einen Parkplatz sucht.
 
G

Gelöscht 114642

Gast
Danke für eure Meinungen...

ja über die Mentalität habe ich auch schon viel Gutes gehört.

Ich glaube aber wenn man aus MV kommt, kann es woanders nur freundlicher werden. 😉

Was mir aber sehr zu schaffen macht ist die Landschaft dort... hier in MV haben wir viele Seen, Hügel, das Meer...viel, viel unberührte Natur, Wälder, Schlösser...allen voran das Schweriner Schloss... sowas werde ich dort bestimmt vermissen, aber nur laut Google Recherchen... ich denke, man muss sich selbst ein Bild davon machen.

lg van
 
P

Psychose?

Gast
Wenn der Verdienst hoch genug ist kann man sich doch die schönen Ecken raussuchen.
Ich würde darauf achten das der Arbeitsweg nicht zu weit ist.
Ins Grüne kann man auch am WE.
Ob es was bestimmtes zu beachten gibt kann man evtl. beim jeweiligen Bürgeramt erfragen.
Was auch immer mit beachten gemeint ist.
Wohnort und Arbeitsplatzwechsel ist kein Gesellschaftliches Problem.
 
S

SoNicht

Gast
Wie du da klarkommst hängt von dir ab, nicht von den Menschen die da schon wohnen.
Die sind >überall anders:
Der Mensch ist nichts anderes, als was er selbst aus sich macht!
Die Menschen sollten weniger übereinander reden, sondern miteinander sprechen.
 
D

Der Realist

Gast
Haben die Bewohner in MV alle den gleichen Charakter?
Ist bei den Rheinlândern nicht so.
Um Köln habe ich auch Badeseen kennen gelernt.
In MV gibt es Hügel, östlich von Köln gibt es Berge.
Sehr speziell ist der Karneval. Wenn man das nicht mag, wird's nicht einfach.
Man muss offen sein für die örtlichen Gegebenheiten und offen den Menschen gegenüber.
Ich hatte ein paar Rheinländer im Studium kennengelernt. Waren alle verschieden, man erkennt sie am Dialekt das Ripuarische.
 
G

Gelöscht 114642

Gast
Wer zieht denn freiwillig aus dem schönen Meck-Pom nach Köln? Ich würde es eher andersrum verstehen. Gut, MV Ist ein Urlaubs-Bundesland. Und in Köln fährt man sich einen Wolf ab, wenn man einen Parkplatz sucht.
ich würd auch lieber hier bleiben, aber mein 12 jähriger Sohn wohnt seit letztem jahr dort und ich vermiss ihn...

lg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben