Anzeige(1)

Umzug bei Arbeitslosigkeit?

A

Anonym :I

Gast
Hallo,

jetzt versuche ich mal meine Situation kurz zu schildern: Nachdem ich aus meinem Studium raus gekommen bin, bin ich bei meinen Eltern gelandet. Das ist in einer sehr ländlichen und abgelegenen Region, in der ich sicher keine Arbeit finden werde.
Melde ich mich hier im Bürgerbüro an, bzw. beantrage Arbeitslosengeld, dann könnte ich zwar aus dem Elternhaus ausziehen, wäre jedoch immernoch im Landkreis, und damit ohne Perspektive.

Gibt es irgendeinen Weg, in einen anderen Landkreis zu ziehen? In einer größeren Stadt wären meine Aussichten deutlich besser. Aber ohne Wohnsitz kann ich mich ja nicht im Bürgerbüro anmelden, und ohne Anmeldung bekomme ich kein Arbeitslosengeld oder sonstwas, wodurch ein Mietvertrag zustande kommen könnte.

Kann mir jemand weiterhelfen? Ich will nicht in diesem schrecklichen Haushalt verenden.
 

Anzeige(7)

A

Anonym :I

Gast
Wieso bewirbst du dich nicht von deiner Heimat aus und ziehst dann mit passendem Job um? So wie es viele andere auch tun? oO
Wenn ich mit meiner Qualifikation einfach so einen Job finden könnte, dann hätte ich den ganzen Thread gar nicht auf gemacht. Ich bin Dreck.
 

Mirila

Aktives Mitglied
Wenn ich mit meiner Qualifikation einfach so einen Job finden könnte, dann hätte ich den ganzen Thread gar nicht auf gemacht. Ich bin Dreck.
Na bei so viel Selbstbewusstsein, kein Wunder.

Gehts darum, dass du Angst hast in der Pampa festzuhängen, weil du keinen Job findest? Dann würde ich dir auch zum günstigen WG Zimmer in einer anderen Stadt raten und da zu jobben oder ALG zu beantragen.
 

Jolina87

Aktives Mitglied
Wir leben doch nicht mehr im Tiefsten Mittelalter. Bewerbungen schickt man heute online. Bewerbungsgespräche wurden sogar vor 10 Jahren schon teilweise per skype geführt. Etwas was dank Corona wohl derzwit öfter vorkommen könnte.
Also deutschlandweit bewerben und wenn du nen vertrag hast (unterschrieben) ziehst du um.
Oder willst du unbedingt von sozialleistungen leben? Denn für deine Jobchancen sollte es reichlich egal sein wo du wohnst solange zu bereit bist umzuziehen.
 
A

Ano666

Gast
Dir bleiben nur 2 Möglichkeiten
1. Wie hier schon gesagt wurde: Bewirb Dich in Städten, wo Du gerne leben würdest. Sobald der Vertrag wasserdicht ist gehst Du zum Amt um Unterstützung beim Umzug zu erhalten (da gibt es ein wenig Geld, also nicht das Du denkst, die zahlen Dir 2000 € für eine Firma damit Du von Hamburg bis München ziehen kannst), evtl. noch ein Darlehen für die Kaution.
Spar einfach schon mal für den Fall, dass es los geht.
2. Ansonsten kannst Du auch so umziehen, ohne Job, aber das muss dann komplett aus eigener Tasche finanziert werden.
Viel Glück.
 

Xylo

Mitglied
In deiner Situation muss man längere Fahrwege mit dem Auto wohl in Kauf nehmen. Was hast du gelernt, bzw. was war dein Studium? Wenn du nur Schule gesehen hast, solltest du eine Ausbildung anfangen. Das Arbeitsamt bezahlt nichts aus reiner Nettigkeit.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Umzug bei Grundsicherung Finanzen 15
Andreas900 Schenkung Umzug bei Hartz 4 Finanzen 46
2 Umzug ALG2 Finanzen 11

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben