Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Umschulung

sagmirwarum

Neues Mitglied
Hallo zusammen, kann mir jemand sagen wie in etwa eine Umschulung zur PTA aussieht (ist das mit einem Realschulabschluss zu schaffen? und wie sind da so die Chancen eine Stelle zu finden? Verdienen PTA so in etwa wie Verkäuferinnen/ Frisörinnen oder mehr? Danke im Vorraus ! Grüße
 

Anzeige(7)

Delfin88

Neues Mitglied
Ich hoffe daass der Verfasser des Beitrags noch eine Antwort wünscht und hoffe ich kann ein bischen helfen.

Also ich habe den Beruf PTA mit einem Realabschluss gelernt und die Prüfung ohne Wiederholungen bestanden. Es gab aber auch welche die trotz Abitur die Prüfung wiederholen mussten bzw. überhaupt nicht bestanden.

Viele vergessen dass man nicht nur sehr viel über Arzneimittel lernt, sondern auch ne Menge Chemie hat und wer schon auf der Schule Probleme mit dem Fach hatte, in der Ausbildung wahrscheinlich auch Probleme bekommen wird, da es schließlich auch ein Prüfungsfach ist.
Wer sich jedoch für den Beruf interresiert ist, mit Chemie umgehen kann (muss kein Profi sein, war ich auch nicht) und gerne lernt, wird bestimmt keine Probleme haben dieses Beruf zu erlernen.

Wie es im allgemeinen ist eine Stelle zu finden, weiß ich nicht. Jedoch in Süddeutschland hab ich schon öfters gehört, dass es nicht so schwer ist. Es wird immer mal wieder gesucht.

PTAs verdienen in der Regel etwas mehr als Verkäufer/Friseure, aber auch nicht die Welt. Das Einstiegtgehalt liegt 1700 Euro Brutto (bei mir waren 1800). Mit Berufserfahrungen steigt das Gehalt ca. alle 2-3 Jahre automatisch etwas. Zudem gibt es als PTA viele Weiterbildungsmöglichekeiten.

Ich bin jetzt von Apotheken ausgegangen, man kann schließlich auch in Krankenhausapotheken oder in der Industrie arbeiten. Bei uns hatten damals alle, nach der Prüfung sofort eine Arbeitsstelle.

Ich will jetzt nicht alles schön malen, aber dies sind so meine Erfahrungen. Ich hoffe ich konnte helfen.
 

sagmirwarum

Neues Mitglied
Ich hoffe daass der Verfasser des Beitrags noch eine Antwort wünscht und hoffe ich kann ein bischen helfen.

Also ich habe den Beruf PTA mit einem Realabschluss gelernt und die Prüfung ohne Wiederholungen bestanden. Es gab aber auch welche die trotz Abitur die Prüfung wiederholen mussten bzw. überhaupt nicht bestanden.

Viele vergessen dass man nicht nur sehr viel über Arzneimittel lernt, sondern auch ne Menge Chemie hat und wer schon auf der Schule Probleme mit dem Fach hatte, in der Ausbildung wahrscheinlich auch Probleme bekommen wird, da es schließlich auch ein Prüfungsfach ist.
Wer sich jedoch für den Beruf interresiert ist, mit Chemie umgehen kann (muss kein Profi sein, war ich auch nicht) und gerne lernt, wird bestimmt keine Probleme haben dieses Beruf zu erlernen.

Wie es im allgemeinen ist eine Stelle zu finden, weiß ich nicht. Jedoch in Süddeutschland hab ich schon öfters gehört, dass es nicht so schwer ist. Es wird immer mal wieder gesucht.

PTAs verdienen in der Regel etwas mehr als Verkäufer/Friseure, aber auch nicht die Welt. Das Einstiegtgehalt liegt 1700 Euro Brutto (bei mir waren 1800). Mit Berufserfahrungen steigt das Gehalt ca. alle 2-3 Jahre automatisch etwas. Zudem gibt es als PTA viele Weiterbildungsmöglichekeiten.

Ich bin jetzt von Apotheken ausgegangen, man kann schließlich auch in Krankenhausapotheken oder in der Industrie arbeiten. Bei uns hatten damals alle, nach der Prüfung sofort eine Arbeitsstelle.

Ich will jetzt nicht alles schön malen, aber dies sind so meine Erfahrungen. Ich hoffe ich konnte helfen.
Hallo und vielen Dank für die Antwort! Leider wurde mein Antrag auf Umschulung aus gesundheitlichen Gründen von der LVA abgelehnt:wein:. Dennoch interessiert mich...Wie ist es mit dem Fach Mathematik bei der PTA Ausbildung??? Einen Widerspruch werde ich auf jeden Fall einlegen. Hat jemand Erfahrung bei dem dieser Antrag zur Teilhabe am Arbeitsleben ebenfalls abgelehnt wurde? Ich bedanke mich im Vorraus für die Antwort!

Grüße
 

Delfin88

Neues Mitglied
Mathematik als Fach hatten wir, soweit ich mich richtig erinnere, nur im 1. Semster 2 Stunden pro Woche.

Jedoch muss in den anderen Fächern sehr oft rechnen. Aber das meiste ist 3-Satz, denn man halt richtig einsetzen muss. Wenn man das kapiert hat, hat eigentlich während der Ausbildung keine Probleme.
(In meiner Klasse gab es eigentlich keine Probleme in den Fächern Chemie oder Arzneimittelherstellung im Bezug aufs rechnen. Und wir waren dort nicht alle Mathegenies.)

Leider kenn ich mit Thema Antrag auf Umschulung nicht besonders gut aus. Und hoffe das jemand anderes aus dem Forum hier helfen kann.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben