Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Umschulung Ängste

Wellensittich

Neues Mitglied
Aufgrund meiner Gesundheit muss ich umschulen habe alles bei der Rentenversicherung beantragt bin Altenpflegerin habe mir den falschen beruf ausgesucht damit meine ich nicht den Umgang mit alten Menschen das bereitet mir freude aber mein Rücken ist kaputt und fühle mich total erschöpft .bin 43 jetzt kommt umschulung .oder weiterbildung als Reha massnahme,das alles ist nicht einfach für mich aber das ist der richtige weg.Häng zur zeit in der Luft weil Rentenversicherung sich noch nicht gemeldet habe ,könnte Februar bei zwei schulen mit weiterbildung anfangen weiss nicht wie ich mich verhalten soll viele machen mich verrückt drängen mich auf eigene kosten da zu sagen weil rentenversicherung jahre brauchen würde glaube ich nicht muss ja monatlich finanziell abgesichert sein mir qualmt der Kopf bei rentenversicherung hab ich angerufen sagten mir das sie mich :confused::confused:nicht vorziehen können.Was soll ich machen abwarten ?
 

Anzeige(7)

J

john-2

Gast
Hallo Wellensittich,

ich hoffe, Du liest dass hier noch...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei der Rentenversicherung selbst einfachste Vorgänge wie z. B. das Weiterleiten eines Antrags an die zuständige Stelle im Hause durchaus 10 Wochen dauern kann. Bis diese Stelle dann reagiert hat, vergingen weitere 3 Monate...

Wenn Du Deine Umschulung selber in die Hand nimmst und bezahlst haben die doch viel Geld gespart! Also wozu beeilen?

Ich würde so vorgehen:

Attest vom Doktor geben lassen, dass Du diese Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausführen kannst. Dann bei der A-Agentur melden und von denen eine Umschulungsmaßnahme bewilligen lassen. Krank schreiben lassen, bis Du die Kündigung erhältst oder die Umschulung beginnt.

So solltest Du wenigstens finanziell auf der sicheren Seite sein.

Viel Glück..

John
.
 
G

Gast

Gast
Wenn die Rentenversicherung bereits als zuständiger Rehaträger feststeht dann kann die Arbeitsagentur nicht aus ihren Mitteln eine Umschulung finanzieren.
 

Wellensittich

Neues Mitglied
Hallo Wellensittich,

ich hoffe, Du liest dass hier noch...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei der Rentenversicherung selbst einfachste Vorgänge wie z. B. das Weiterleiten eines Antrags an die zuständige Stelle im Hause durchaus 10 Wochen dauern kann. Bis diese Stelle dann reagiert hat, vergingen weitere 3 Monate...

Wenn Du Deine Umschulung selber in die Hand nimmst und bezahlst haben die doch viel Geld gespart! Also wozu beeilen?

Ich würde so vorgehen:

Attest vom Doktor geben lassen, dass Du diese Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausführen kannst. Dann bei der A-Agentur melden und von denen eine Umschulungsmaßnahme bewilligen lassen. Krank schreiben lassen, bis Du die Kündigung erhältst oder die Umschulung beginnt.

So solltest Du wenigstens finanziell auf der sicheren Seite sein.

Viel Glück..

John
.
Danke seh ich auch so das abwarten sollte mit Rentenversicherung viele machen mich total durcheinander wollen zwar nur helfen aber leider werd ich doll im kopf.Krankgeschrieben bin ich schon länger war ja in der reha und die ärtze und Hausartz befürworten die Umschulung
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Umschulung oder Abitur am Kolleg? Ich 2
C Ängste Ich 1
G Ängste, Alter, die Norm und das Studium Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben