Anzeige(1)

Umgekehrte Wochenendbeziehung

G

Gast

Gast
Hallo Zusammen,

Ich möchte mich gerne einmal "Testweise" an die Community wenden, lese hier viel mit und dachte nun das ich auch mal mein aktuelles Problem loswerden könnte.

Seit etwa drei Monaten führe ich eine Beziehung, es läuft alles wunderbar und harmonisch. Ich selbst bin Schüler auf zweitem Bildungsweg und Arbeite nebenbei (unter der Woche sind meine Arbeitstage von 08-22 Uhr) und mein Freund studiert.

Wie schon angesprochen läuft alles super, ich möchte auch gar nicht ganz so weit ausholen zur Problembeschreibung und eher auf ggf. anfallende Fragen eingehen.

Das Problem ist allerdings das er am Wochenende (jedes) immer zu seinen Eltern fährt, diese wohnen sehr ländlich, er lebt dort seine Hobbies (Musik, Band etc.) aus.

Dementsprechend sehen wir uns nur unter der Woche, was ich als schlimmer empfinde als Wochenendbeziehungen. Wir können nicht zusammen ausschlafen, müssen um Arbeit, Schule und Uni herumplanen und können wirklich extrem wenig Zeit miteinander verbringen.

Ich möchte einfach nur eine Einschätzung haben ob Jemand mal etwas ähnliches durchgemacht hat, ich sehe einfach unglaublich viele Nachteile in dieser Art der Beziehung und möchte die im Prinzip so auch nicht weiter führen, glaube ich. Natürlich haben wir schon sehr viel darüber geredet - er ist finanziell von seinen Eltern abhängig und Arbeitet deshalb am Wochenende (Samstags) auf dem Hof seiner Eltern. Freitags ist dann Probe von der Dorfkapelle und Samstags und Sonntags sind Auftritte. Natürlich möchte ich ihm nicht "verbieten" seinem Hobbie nachzugehen, seine Band ist total wichtig für Ihn. Mein Leben allerdings findet Hauptsächlich am Wochenende statt - da habe ich Zeit, treffe Freunde und Unternehme etwas..

Ich höre an der Stelle einfach mal auf zu schreiben, vielleicht hat ja Jemand einen Rat..
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo auch,
gleicht doch mal Eure Werte (was ist mir wichtig) und Eure Lebensplanung ab.
Und dann würde ich die Vorstellungen einer Beziehungen abgleichen. Die meisten Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe und Distanz, nach laut und nach leise. Wenn es auch bei unterschiedlichen Bedürfnissen genügend große Schnittmengen gibt, ist alles kein Problem. Gibt es nicht genügend große Schnittmengen, wäre über Kompromißlösungen nachzudenken. Nur mit Sprechen kann man verstehen und Lösungen finden.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben