Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Überfordert im Alltag + Job + Facharzt Termine

Fina

Mitglied
Hallo liebe Mitglieder,

ich habe hier bereits einiges geschrieben.
Ich finde das Leben "als Erwachsene" hart und ich komme schwer zurecht, ich bin schon alleine etwas überfordert.
Ich arbeite und mit dem ganzen Drumherum bin ich + Vollzeitjob, Privatleben, + Koordinieren von Terminen überfordert.
Wie meine ich das?
1. Ich versuche mich um mich alleine gut zu kümmern.. sprich regelmäßig gehe ich zu vielen Ärzten. Ich finde das stressig, das Koordinieren mit dem Terminen von Ärzten + Job.
Ich habe einen klassischen nine to five Job und muss regelmäßig zum Frauenarzt, Orthopäden, Autismus Center, Therapueten, Kieferorthopäden, Hautarzt,.. etc.
Und es ist schon schwierig regelmäßig das mit dem Arbeitszeiten zu koordinieren, ständig da anzurufen.
2. Ich fühle mich traurig, weil man solange auf einen Facharzt Termin warten muss. Monatelange auf einen Termin. Ich fühle mich dann mit meinen Problemen von der Gesellschaft nicht Ernst genommen, bzw. zurückgestellt. Kennt Jemand das Gefühl? Ich WEIß, das dieses Gefühl etwas überzogen ist, oder eher mit mir zu tun hat. (Vielleicht alte Ängste aus der Kindheit). aber es kann nicht sein, das man mit aktuellen Beschwerden+ Problemen monatelang auf einen Termin warten muss. Ich fühle mich einfach nicht Ernst genommen + ich bin traurig.
3. Ich hatte einen Termin bei einem Psychosozialen Dienst. Leider hatte ich den Termin verpasst. Ich war auf einer Baustelle und habe meinen Handy nicht mitgenommen und es hat länger gedauert.
Jetzt hat die zuständige Person geschrieben.. "Es ist ärgerlich.. das Sie nicht abgesagt haben."
Ja es war ärgerlich! Es war aber nicht meine Schuld. Ich hätte vielleicht absagen sollen! Nächstes Mal nehme ich mein Handy mit!

So liebe Leute, was will ich von euch?

Kennt Jemand das Gefühl, versteht mich?
Weiß jemand Strategien um den Chaos entgegenzuwirken? Koordination von Terminen + Job..
Das Kämpfen um Terminen von Fachärzten?
Das Kümmern um sich selbst...
 

Anzeige(7)

Rikachab

Aktives Mitglied
1. Du kannst Urlaub nehmen um zum Termin zu gehen und danach ein Kaffee trinken gehen
2. Evt kannst mit deinem Arbeitgeber verhandeln wegen den Arbeitszeit
3. Wechsel die Firma für eine flexible Arbeitszeit.
 
H

Hallo29

Gast
Ich kann Dich gut verstehen. Ich hatte jahrelang einen Job von halb 09:00 bis 17:00 Uhr.

Arzttermine während der Arbeitszeit waren überhaupt nicht gerne gesehen und man musste sich immer rechtfertigen. Oft habe ich meine Termine nach die Arbeitszeit gelegt, was zur Folge hatte, dass ich noch länger auf einen Termin beim Arzt warten musste, da die Termine am Abend noch schneller weg waren, wie alle anderen Termine. Auch war ich danach immer komplett geschlaucht, wenn ich am Abend dann noch stundenlang beim Arzt sitzen musste.

Auch war es bei mir im Job nicht möglich für einen Arzttermin Urlaub zu nehmen. Urlaub wurde immer ein paar Tage am Stück genommen und meine Urlaubstage beim Arzt zu verbringen, fand ich auch nie toll.

Alle privaten Termine neben einem Vollzeitjob zu koordinieren finde ich auch mühsam.

Du siehst, ich kann dir leider nicht helfen aber ich verstehe dich!
 

Eva

Aktives Mitglied
Ich weiß leider auch keinen Rat, kann dich aber auch gut verstehen. Als ich noch Vollzeit gearbeitet habe, waren Arzttermine für mich auch immer ein großes Problem. Mein Hausarzt zum Beispiel hatte nur in meinen Arbeitszeiten geöffnet (8 - 17 Uhr). Aber ich brauchte alle 3 Monate ein Rezept für meine Schilddrüse. Facharztbesuche habe ich alle im Urlaub erledigt. War mir sonst einfach alles zu viel. Oder es war ein "Notfall", dann war ich sowieso krank geschrieben.

Du siehst, du stehst nicht ganz alleine damit.
 

Jedimeisterin

Mitglied
Liebe TE,

mach dir eine toDo Liste, dann vergisst man nicht so viel.Überlege bitte welche Termine für dich wirklich wichtig ist. Ein wichtiger Termin ist natürlich das Autismus-Center, weil du Autistin bist wegen der ganzen Therapie. Überlege welche Termine wirklich wichtig sind. Gehst du zum Frauenarzt wegen der ganzen Vorsorge-Untersuchungen? Die hast du eigentlich 1 bis 2 mal im Jahr also überschaubar. Einkaufen gehen, du könntest dir die Lebensmittel z.B liefern lassen.

Was hast du denn noch so für Therapien?

LG Jedi
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Starke Probleme im Alltag Gesundheit 2
J Hamsterrad Alltag Gesundheit 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben