Anzeige(1)

Übelkeit psychisch bedingt?

M

Milenkovic

Gast
Hi ihr!
Ich (m, 24 Jahre alt) habe schon länger folgendes Problem: Wenn ich morgens aufstehe bin ich immer richtig schlapp und mir ist verdammt übel. Übergeben muss ich mich zwar nie, jedoch kriege ich keinen Bissen runter und mein Kreislauf spielt auch verrückt. Manchmal weiß ich wirklich nicht, wie ich den Tag überstehen soll. Dann trinke ich meistens Tee. Habe ich viel Stress, hält diese Übelkeit und das "schlimme Gefühl" (weiß gar nicht wie ich das richtig beschreiben soll) länger an, so dass ich manchmal auch nix zu Mittag essen kann. Im laufe des Tages verschwinden Übelkeit, Kreislaufprobleme und Schlappheit dann manchmal langsam, manchmal aber auch regelrecht schlagartig. Abends geht es mir dann eigentlich immer richtig gut, da fühle ich mich fit und ausgeglichen und lange beim Abendessen auch gerne mal kräftig zu.

Ich war auch schon beim Arzt und habe dort alles durchchecken lassen, es wurde auch ein großes Blutbild erstellt. Blieb alles ohne Befund, so gute Blutwerte sind laut Aussage des Arztes sogar selten. Er meinte, das Ganze wäre vermutlich psychisch bedingt. Was mir neulich auffiel: Wenn ich auf Reisen bin, bzw. übers Wochenende auf Besuch oder so, dann verschlimmern sich die Symptome und ich bekomme regelrecht Magenkrämpfe mit Durchfall.

Meine Frage nun: Was könnten diese psychischen Ursachen sein? Stress hatte ich in der letzten Zeit schon ein wenig (Fortbildung, Arbeitsplatzwechsel, Umzug, Zukunft ungewiss...) aber auch jetzt wo der Stress eigentlich nachgelassen hat bestehen die gesundheitlichen Probleme weiterhin. Was kann ich tun dass es mir besser geht? hat jemand von euch Erfahrungen damit? Wer weiß Rat?

Vielen Dank euch und liebe Grüße
Milenkovic
 

Anzeige(7)

Kaim Argonar

Mitglied
Die Schwindelgefühle am morgen kommen evtl davon das du nicht genug trinkst, 2-3 Liter am tag solltest du schon zu dir nehmen. Ess morgens genug auch wenn es schwer fällt, mach dir einen Tagesplan was essen und trinken betrifft und halte dich dran. Vermeide Stress so gut es geht und treib Sport in deiner freizeit (Joggen,Radfahren,Nordic Walking) um deinen Bauch zu konditionieren. Das es dir sogar schlechter geht nach einer Reise ist nicht ungewöhnlich, du hast einen Reizdarm, der nimmt dir jede ungewohnte bewegung übel. Zudem hast du unbewusst Stress alleine durch den gedanken das dein Magen schon wieder am rebellieren ist. Was den Stress angeht wäre es gut wenn du mal mit einem Psychologen drüber sprichst, dann weißt du auch bescheid vorher der kommt und wie du damit besser umgehen kannst. Hinter einem Reizdarm und Stress meistens mehr als man vermutet.
 

Nastra

Mitglied
Ich gehe mal stark davon aus das es Psychisch bedingt ist, du Schreibtest ja du hattest viel Stress ne Zeit lang.
Kenne das von mir selber, hatte sowas in der Art auch gehabt mal. Sobald ich morgens wach geworden bin, dachte ich schon, oh man was soll ich zu erst machen, hoffe klappt gleich alles. Der Kopf war nur bei anderen Sachen, hatte nur morgens Kaffee getrunken, u das warst, erst ziemlich spät was gegessen. Weil nur unter großen Stand, u das ist mir sehr oft auf den Magen geschlagen. Als Feierabend dann immer war, u im auto sass auf dem nach Hause Weg. war alles weg auf einmal. Als der Stress vorbei war ging es.
Was bei dir denke, das du dir selber jetzt Stress machst. Da sobald du aufwachst, 'Unterbewusst an alles denkst, die Krämpfe, Übelkeit u Durchfall, hoffentlich heute nicht schon wieder. Du machst dich wahrscheinlich mit deinen Gedanken selber verrückt, probiere dich mal richtig zu entspannen. Versuche mal auf deiner Arbeit einen Punkt zu finden, wo du dich drauf freust, sei es nur ein Kollegen/in die jetzt wieder zusehen. Das wenn du morgens aufstehst, nicht mit Angst Gefühl, sondern mit freude, dich richtig Freust, ja endlich gleich dahin fahren. Das kann richtig wunder bewirken, Glücksgefühle beim aufstehen Morgens können einen den ganzen Tag verändern. Von heute auf morgen wird es nicht klappen. Aber in laufe der 1-2 Wochen sollte es dann gehen, du musst nur versuchen dir schöne Anhaltspunkte zu suchen, die dich Glücklich machen u worauf du dich freuen kannst.

Wenn es nicht besser, wird rate ich dir auch gehe nochmal zum Arzt erkläre ihm alles u deine Symptome. Der wird dich dann weiterleiten.

Aber da mach dir erstmal kein Kopf drüber, versuche erstmal die Methode aus, mit den Glücks Anhalts Punkten.
Versuche nicht an Arzt Methode zu denken, sonder Konzentriere dich rein nur auf Glücks punkte, u baue dir ein Netz auf davon, glaube sehr, das es klappen wird, u alles wird komplett anders.

MFG
Nastrajo
 
M

Milenkovic

Gast
Okay, vielen Dank für eure Antworten. Das Problem mit der Nebenniere habe ich ja noch gar nicht gekannt. Wenn die Sache psychisch bedingt ist, gibt es dann einen Namen für diese Krankheit? Was haltet ihr von homöopathischen Mitteln gegen Stress, habt ihr Erfahrungen mit Tees oder anderen Naturheilmitteln oder kennt ihr gute Entspannungsübungen?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast PilzkopfHut hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast PilzkopfHut hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben