Anzeige(1)

Trump als Präsident

_Tsunami_

Urgestein
Es bleibt spannend, würde ich mal sagen.

Eben der Kampf zwischen liberalen und konservativen Kräften. Tja...

Etwas, was Deutschland so nicht kennt. In Deutschland wird ja eher die Mitte gewählt.
 

Anzeige(7)

KeineAhnung22

Aktives Mitglied
Etwas, was Deutschland so nicht kennt. In Deutschland wird ja eher die Mitte gewählt.
Für mich sind die Republikaner unter Trump sowohl liberal als auch konservativ. Liberal im Sinne weniger Regularien und niedrigere Steuern, jedes Individuum soll z. B. selbst entscheiden, ob es eine Maske tragen oder das Haus verlassen möchte (weniger Staat) und konservativ im Sinne des Patriotismus, Rückbesinnung auf alte, traditionelle Werte und die Verfassung, also auf die Gründungsstatuten der Republik.

Der Kurs der Demokraten, der "Progressiven" entspricht eigentlich 1zu1 dem deutschen Kurs, globalistisch, sozial(istisch), grün.

Ich empfinde die Amerikaner als die besseren Staatsmänner, die viel gefestigter auftreten und nicht so kindisch wie unsere Schreihälse und Sitzungsschwänzer im Bundestag sind. Vielleicht irre ich mich.
 
C

Chewbacca

Gast
Hab mir nun auch ein Video von Trump aus den 80ern angeschaut, indem er sagt, dass er denkt, dass Amerika ein wahnsinniges Potential hat. Heute sagt er das selbe...das find ich schon mal integer.

Kann man von unseren Politikern nicht behaupten. Da heißt es heute dies, morgen das.
Hä? Welcher deutsche Politiker würde das nicht von seinem Land behaupten, wenn er wiedergewählt werden möchte? Und wie kann man aus solch einer schwammigen, inhaltslosen Aussage den Rückschluss ziehen, dass er integer ist?
Was sagst du zu seiner Aussage vom 26.2. "And again, when you have 15 people, and the 15 within a couple of days is going to be down to close to zero, that’s a pretty good job we’ve done." ?
Ist das für dich grandioses, weitsichtiges Krisenmanagement?
Für mich klingt das eher danach, dass der Virus nicht ernstgenommen wurde, sonst hätte man im Zuge dieser Aussage nämlich noch sagen können, dass es dabei natürlich nicht bleiben wird um das Volk dafür zu sensibilisieren... Nun wird wieder (wie so oft) jede Schuld von sich gewiesen und andere werden angekreidet.
Zu Stärke gehört auch, dass man sich Fehler eingesteht. Das kann dieser Mann nicht.
Am Tag nach seiner Desinfektionsmittel-PK hieß es, dass das nur Sarkasmus gewesen sei. Soviel zum Thema "heute dies, morgen das" oder findest du das glaubwürdig?
 

KeineAhnung22

Aktives Mitglied
Es ist tatsächlich so, dass vieles, was er in Interviews in den 80ern gesagt hat, heute auch immer noch sagt. Das wird ihm unter den Videos in den Kommentaren tatsächlich als "integer" gelobt, man merkt quasi keinen Unterschied ob eine Aussage von ihm von früher oder von heute ist, wenn man diese Videos mit geschlossenem Auge betrachtet. So viel zum heute dies, morgen das.

Für mich klingt das eher danach, dass der Virus nicht ernstgenommen wurde
Laut ihm wollte er keine Panik verbreiten. Das Krisenmanagement zu beurteilen, das werden wir wohl erst in ein paaar Jahren können, welche Schiene besser gefahren ist. Auf jeden Fall, in Amerika anders als hier, muss man eben dort auch einkalkulieren, dass wenn die Leute dort nicht arbeiten dürfen, sie ihren Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten können. Was bedeutet das für Leute, die sich ihre Medizin dann nicht mehr leisten können, usw.? Und da muss er ganz klar abwägen, wie viel Shutdown sie sich überhaupt leisten können.

Zu Stärke gehört auch, dass man sich Fehler eingesteht. Das kann dieser Mann nicht.
Das stimmt auf jeden Fall. Ist aber möglicherweise auch so ein Politiker-Ding.
 

LivingEyes

Mitglied
Gut, der selbe Fadentitel für den aktuellen Faden, weil der alte Faden nicht mehr aufrufbar ist.

Ich weiß gar nicht, wie ich das sagen soll, aber zuletzt hatte ich mir bspw. Becoming angeschaut, wobei es hauptsächlich um Michelle Obama geht, aber auch ein bisschen Barack Obama. Die sind zwar schon seit geraumer Zeit nicht mehr im Dienst, aber klingen mir so halbwegs vernünftig.

Wenn ich mir nun Trump anschaue, weiß nicht so recht, der scheint mir den Sprachschatz eines Hauptschülers zu haben, und dem Volk kein Vertrauen zu geben, sondern eher zu polarisieren.

Wie seht ihr das denn?
ist ein Hauptschüler ein schlechterer Mensch?
dann muß es wohl die ganze Mittelschicht sein-in Deutschland scheint Borniertheit immer mehr zuzunehmen Menschen abzukanzeln in ein Schema zu pressen
ich als Hauptschüler:eek: würde raten Trump nicht zu unterschätzen
 

Grapevine

Mitglied
eigentlich müsste mal jemand das Thema starten "Angela Merkel als Bundeskanzlerin"
War erschrocken, als ich mich mehr über ihre DDR-Vergangenheit/Karriere informiert habe.


Aber noch mal zu Trump.
Hier eine "Zusammenfassung" seiner politischen Handlungen... man verliert ja so langsam den Überblick:
(Quelle: https://www.nachdenkseiten.de/?p=61131)
(...)
Nicht ausflippen, es stimmt. Auch wenn es Menschen, die Trump lieben, und Menschen, die ihn nicht ausstehen können, gleichermaßen ungern hören, ist es schlicht eine Tatsache: Donald Trump ist ein normaler US-Präsident. Wenn es Sie verärgert, das zu hören, dann reiben Sie sich nicht an mir, sondern an der Realität.


Sicherlich ist das nicht gut. Trump hat den blutrünstigen Imperialismus, das Kungeln mit den Konzernen, die Orwellsche Unterdrückung, die neoliberale Ausbeutung und die Militarisierung der Polizei, also all das, was das US-Imperium zusammenhält, im Grunde wie seine Vorgänger am Laufen gehalten, in mancher Hinsicht auf noch ungeheuerlichere, in anderer Hinsicht auf weniger ungeheuerliche Weise. Trotz aller Übel, die er unserer Welt zugefügt hat, hat er immer noch nichts so Schlimmes verbrochen wie die beiden Kriege, die Bush in seiner ersten Amtszeit begonnen hat, oder unter Umständen sogar Obamas Zerstörung Libyens und versuchte Zerstörung Syriens in seiner Amtszeit.


Trump reicht nicht einmal an Obamas Abschiebungszahlen heran, doch er warf Julian Assange ins Gefängnis, setzte den Kalten Krieg wieder in Gang, tötete Zehntausende Venezulaner mittels Hungersanktionen, legte sein Veto gegen Versuche ein, den Jemen vor einem US-gestützten Völkermord zu bewahren, arbeitet daran, einen Bürgerkrieg im Iran anzufachen, indem er Hungersanktionen und verdeckte CIA-Operationen einsetzt mit dem erklärten Ziel, einen Regime Change herbeizuführen, er besetzte syrische Ölfelder mit dem Ziel, Syriens Wiederaufbau zu verhindern, erhöhte die Zahl der Truppen im Mittleren Osten und anderswo erheblich, warf täglich deutlich mehr Bomben ab als die vorige Administration und tötete damit eine rekordverdächtige Anzahl von Zivilisten, und verringerte die militärische Rechenschaftspflicht für diese Luftangriffe. Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie Trump die Verkommenheit seiner Amtsvorgänger fortgeführt und ausgeweitet hat, wie sie es ihrerseits in Bezug auf ihre Amtsvorgänger getan haben.
 

LivingEyes

Mitglied
"eigentlich müsste mal jemand das Thema starten "Angela Merkel als Bundeskanzlerin"
War erschrocken, als ich mich mehr über ihre DDR-Vergangenheit/Karriere informiert habe"

dieses Thema wäre in der Tat hoch interessant den die Dame hält sich bedeckt und wird gedeckt,
da gibt es sehr wahrscheinlich einiges an Ostalgie zu entdecken:rolleyes:das ihr "Ziehvater"HelmutKohl schon bewußt war:alien:
Trump für oder wider der beste Präsident der USA war für mich Obama(y)
 

Gast X

Namhaftes Mitglied
"eigentlich müsste mal jemand das Thema starten "Angela Merkel als Bundeskanzlerin"
War erschrocken, als ich mich mehr über ihre DDR-Vergangenheit/Karriere informiert habe"

dieses Thema wäre in der Tat hoch interessant den die Dame hält sich bedeckt und wird gedeckt,
da gibt es sehr wahrscheinlich einiges an Ostalgie zu entdecken:rolleyes:das ihr "Ziehvater"HelmutKohl schon bewußt war:alien:
Trump für oder wider der beste Präsident der USA war für mich Obama(y)
Warum nicht einen Thread eröffnen ""Angela Merkel als Bundeskanzlerin" ?
Ich finde es auch komisch, man hört so stimmen wie " ach die Merkel ist doch so sachlich und mir irgendwie sympatisch. " Bei Trump ist es mehr das Gegenteil, was man so hört. (in Deutschland)

Merkel kann sich einfach besser verstellen, Trump ist dagegen sehr direkt.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben