Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Trotz kaputten Eileiter schwanger

M

Marie26

Gast
Hey Leute,

Die letzten 10 Monate waren echt schlimm für mich. Davor hatte ich 4 Monate lang echt starke Schmerzen und hab sehr gelitten ehe mir gesagt wurde, dass ich Endometriose habe. Im Krankenhaus wurde mir dann gesagt, dass ich andemiose hab. Nj, meine Eileiter sowie meine Gebärmutter waren verklebt und im Gebärmutter Muskel selbst fand sie einige knötchen, die meine Schmerzen auslösten. Die Diagnose fast vollständig unfruchtbar und nur mit künstlicher Befruchtung möglich nochmal Kinder zu bekommen, hat mich ziemlich mitgenommen.
Ich hab Monate lang Medikamente genommen und eines zum anderen gewechselt weil ich sie nicht vertragen hab. Nach 10 Monaten war ich am Ende, ständig Kopfschmerzen und schwindel sowie übelkeit von den Medikamenten.
Nun entschied ich mich einige Monate keine Medikamente zu nehmen, meine Frauenärztin war dafür und eigentlich verhüten wir mit der kalender Methode. Hat bisher gut funktioniert.
Doch 3 Tage vor meinem Eisprung waren wir betrunken und es ist was passiert.
Jtz bin ich in der 6 Woche schwanger und möchte das Baby behalten. Aber er will erst in 2 Jahren ein Kind. Ich hab natürlich 100 Gedanken dazu zudem weil ich nicht weiß ob ich in 2 Jahren dann so plötzlich schwanger werden kann, meine Ärztin meinte auch dass es ein Glück ist dass es keine Eileiter Schwangerschaft ist.
Ich bin hin und her gerissen und möchte das Kind behalten aber ich verstehe ihn auch, es ist eine schlimme Zeit für ihm, er hat seinen Job verloren muss demnächst operiert werden, findet sich gerade zurecht mit meinen bereits vorhandenen Kindern .
Ich bin bald fertig mit der Ausbildung, wollte den Führerschein machen und 2 Jahre arbeiten uns eine gemeinsame Wohnung organisieren.
Auf der anderen Seite geht's vielen anderen Menschen viel schlechter und die haben auch Kinder.
.
Bitte keine horror Geschichten über Abtreibung, ich kenn mich aus und jeder der über mich urteilt soll es bitte für sich behalten.
.
Mein erstes Kind entstand aus einer Vergewaltigung und ich hab es behalten, damals war ich 17.
Mein Partner bei meinem 2ten Kind hat mich im 4ten Monat betrogen und verlassen.
Natürlich hab ich Angst dann mit 3 Kindern alleine da zu stehen.
Wir sind jtz auch erst 1 jahr 4 Monate zusammen.
Was würdet ihr tun?
 
M

Marie26

Gast
Wer während der Ausbildung besoffen ohne Verhütung Sex hat, obwohl bereits zwei Kinder von anderen Vätern da sind, der möchte auch das dritte.

Genau.
Wenns nach mir geht möchte ich das Kind auch, aber er will es nicht und ich will ihm nicht übergehen und seinen Wunsch komplett ignorieren. Deshalb denke ich über eine Abtreibung nach. Denn er soll es mit Entscheiden oder etwa nicht?
 
G

Gelöscht 120117

Gast
Es ist doch schon dein Kind. Es lebt, es wächst - und dein Herz sagt Ja.
Auch wenn eure Allgemeinsituation schwierig sein mag (und glaub mir: Da kenne ich einiges....) - es gibt heute soviele Hilfen.
Aber es gibt keinen Grund, ein lebendiges kleines Wesen zu töten.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Dann soll es so sein!

Eine Bekannte von mir bekam die Diagnose vom FA das sie niemals Kinder kriegen könnte.
Aber irgendwie hat es doch funktioniert und der liebe Gott hat ihr ein kleines Mädchen geschenkt.
Sie ist total glücklich wegen dieses Wunders.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Wenns nach mir geht möchte ich das Kind auch, aber er will es nicht und ich will ihm nicht übergehen und seinen Wunsch komplett ignorieren. Deshalb denke ich über eine Abtreibung nach. Denn er soll es mit Entscheiden oder etwa nicht?
Aber es ist dein Bauch und er war auch dabei und hat schön mitgemacht und auch er hätte ans verhüten denken können!

Das Baby kann nix dafür !
 

Schroti

Urgestein
Wenn ein Mann kein Kind zeugen möchte, sollte er verhüten.
Merke: Kerle gehen, Kinder bleiben.
Für einen Typ würde ich keine Schwangerschaft abbrechen lassen. Er wird rumheulen wegen Unterhalt und so. Aber der Staat lässt euch nicht im Stich. Vielleicht lohnt es sich sogar. Rechne es mal mit ihm durch-vielleicht ändert er seine Meinung.
 

Bücherpuppe

Sehr aktives Mitglied
Höre darauf, was dein Herz dir sagt und nicht was drin Partner dir sagt.

Wenn ihr in 2 Jahren eh geplant habt ein Kind zu bekommen meine Güte, dann kommt das jetzt halt 2 Jahre eher.

Vielleicht ist dies deine letzte Chance, wenn man den gesundheitlichen Aspekt betrachtet.
Bitte tue nichts, was du hinterher bereust.

Deine Antwort hast du doch schon ausgesprochen, dass du das Kind behalten möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knirsch

Aktives Mitglied
Sicher sollte es auch die Entscheidung vom Mann sein. Und er hat sich entschieden die "Kalendermethode" als Verhütungsmittel anzuerkennen, was schon etwas absurd ist und er hat sich entschieden mit dir Sex zu haben, obwohl das sogar laut Kalendermethode dämlich war.

Und hier endet sein Entscheidungsrahmen. Er war beim Sex anwesend und willig. Der Natur hat das gereicht. Dem Familienrichter reicht das auch. Was in deinem Körper nun passiert, ist deine Sache. Es kann dir natürlich passieren, dass du mit drei Kindern alleine dastehst. Aber es kann dir auch passieren, dass du für ihn abtreibst und dann dennoch irgendwann alleine dastehst oder er dich in zwei Jahren mit einem Kind sitzen lässt, selbst wenn es ihm dann besser gepasst hat. Eine Trennung ist immer möglich. Allerdings wäre ich immer vorsichtig bei Aussagen von Frauenärztinnen über das "Wunder" einer unmöglichen Schwangerschaft und dass das bestimmt die letzte Chance wäre und man nie wieder ein Kind bekommen könne. Du hast Endometriose und bist nun drei Mal ohne große Mühe schwanger geworden. Ich denke, du kriegst das wieder hin, wenn du es willst.
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
kann mich den anderen nur anschließen: Du willst das Baby also solltest Du es bekommen. Eine Abtreibung ist nur wirklich NUR dann eine richtige entscheidung wenn die Frau sie als vollem Herzen trifft und nicht der geringste Zweifel besteht. Alles andere kann für Dich den totalen emotionalen Zusammenbruch und lebenslange Gewissensbisse bedeuten. Also zieh es durch! Ein Kind gegen die eigene Überzeugung abtreiben, nur weil man von außen (egal von wem) dazu gedrängt wird, endet oft in einer katastrophe und Du weißt, WER die letztlich ausbaden würde: DU. (sowas zerstört dann letztlich auch die Beziehung)
Wenn ihr in zwei jahren eh ein Kind gewollt hättet: Naja, also dann ist es halt jetzt gut ein Jahr früher auf der Welt. Was solls? Gibt sicher bessere Startvoraussetzungen aber eben auch schlechtere.
Vielleicht gewöhnt er sich ja noch an den Gedanken. Lass ihm ein bisserl Zeit, das ganze einzuordnen und zu verdauen. Vielleicht will er es dann ja auch. Ist ja bei vielen Männern so: Erstmal sind sie vielleicht erschrocken und überfordert, aber dann wenn ihnen klar wird, dass das IHR baby ist, das da munter vor sich hin wächst, dann geht ihnen auch das Herz auf.
Lass Dich nicht entmutigen und geh deinen Kurs: Notfalls leider ohne ihn!

Du musst auch bedenken: Wer weiß, ob Du je wieder so einfach auf natürlichem Weg schwanger werden kannst: Vielleicht klappt es später garnicht mehr oder nur noch mit einer belastenden künstlichen Befruchtung: Das kannst Du Dir ersparen! Dieses baby wollte offenbar unbedingt kommen. Du willst es auch: Also geh euren Weg.
Wünsche DIr alles Gute!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Trotz Attest in die Schule? Gesundheit 3
T Farbtattoo trotz Nickel allergie? Gesundheit 12
A Trotz Asthma kein Impftermin, Corona Gesundheit 35

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben