Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

*Trigger* Satanismus u. Geheime Organisationen

D

dove

Gast
Mich interessieren die Themen Satanismus und andere
geheime Organisationen total.
Das heißt nicht, dass ich dergleichen gut finden würde oder
zwingend bei soetwas beitreten würde, aber kennt ihr diese
Faszination, was diese Thematik betrifft?
Alles was geheim im Hintergrund oder irgendwie "dunkel"
sein könnte finde ich als Thematik interessant.

Meint ihr, dass es soetwas gibt oder kennt Leute,
die da Berührungspunkte haben?
Ich weiß, dass es da einiges in Amerika gibt, aber Deutschland?

Meint ihr, dass man da einfach so beitreten könnte, wenn man Interesse hätte? (Nein, ich möchte das nicht. Mir stellt sich eher die Frage was für jeden offen ist und was eventuell Kriterien hat).

Oder am Ende doch alles Märchen und Verschwörungen?
 

Anzeige(7)

S

seele28

Gast
AW: Satanismus u. Geheime Organisationen

Wie alt bist du? Liest sich so als wärst du noch sehr jung und naiv. Meinst du das ist spaßig bei satanistischen Sekten mitzumischen? Das ist kein Spaß, das kann lebensgefährlich sein. Nein das kann nicht sein, das ist es. Das sind auch keine Verschwörungen oder Märchen, das ist leider pure Realität. Lass die Finger davon. Kann echt nicht verstehen wie man nur freiwillig sich sowas antun möchte?? Du hast sowieso keine Chance da rein zukommen, also vergiss es. Gibt natürlich auch harmlose Gruppen, aber das ist nicht die Wirklichkeit. Lass es einfach, suche dir andere Hobbys. Wie gesagt das ist kein Spaß oder ein Hobby das man nachgeht. Oder irgendein Abenteuer, das ganz spannend wirkt. Du hörst dich ziemlich jung an, dass gerade so die Welt entdeckt. Ich gebe dir nur den Rat, halte dich von dieser ganzen Thematik fern.
 
D

dove

Gast
AW: Satanismus u. Geheime Organisationen

Ich schrieb ja bereits, dass ich dem nicht beitreten möchte.
Mich interessiert es aber die Thematik zu diskutieren.
Ob es soetwas gibt, was die machen, welche Verschwörungen stimmen.
Ob Jemand Leute kennt, die da mitmachen.
Ob es soetwas in Deutschland gibt usw...

Und es muss nicht nur auf Satanismus bezogen sein.
Gibt ja sicherlich auch andere Organisationen.

Und ich bin sicherlich nicht so jung wie du denkst und schätze uns, seele28, in etwa auf das gleiche Alter.
Mein Alter ist nicht relevant, aber ich bin schon über 23.
 
S

seele28

Gast
AW: Satanismus u. Geheime Organisationen

Also ich möchte nicht über das Thema reden. Und hoffe andere tun das auch nicht. Was gibt es da groß zu diskutieren. Finde das für Überlebende solcher Sekten/Organisationen einfach nicht in Ordnung. Das ist genauso wenn man in ein Zoo geht und die Tiere sich anschaut, weil man das so spannend findet. :mad: Und ich kann dir nur sagen, ja sowas gibt es in Deutschland, wie in jedem anderem Land auch. Und was die wirklich machen, wirst du auch nicht erfahren. Da müsstest du dich schon an überlebende wenden und ich bin mir sicher die werden dir sicherlich keine Auskunft geben. Was ich auch gut finde. Wer spricht schon über solch traumatische Dinge? Die sind doch keine Zootiere. Ich finde diesen Thread echt makaber. Werde mich aber aus Selbstschutz zurück ziehen.
 

Shorn

Sehr aktives Mitglied
AW: Satanismus u. Geheime Organisationen

Einer der bekanntesten und weltweit agierenden Geheimbünde sind wohl die Freimauer, es gibt sie schon seit Jahrhunderten.

Die Geschichte von Sekten oder Bünden mag interessant sein dennoch geht von vielen eine potentielle Gefahr aus.
G.W. Bush zum Beispiel war/ist bis heute bekennendes Mitglied von Cu-Klux Clan einer rassistischen Vereinigung in den USA.
Auch die Arian Brother Hood in den USA sind ein wenn man so will Geheimbund in ihm finden sich die schlimmsten Verbrecher der Geschichte.
Selbst schon in der Todeszelle geben sie noch Morde in Auftrag, und auch im Knast gilt wer sich ihnen wiedersetzt lebt nicht lange.
Die Manson Family war wenn man so will eine Sekte sie ermordeten die Schauspielerin Sharon Tate.
Die Täter sitzen bis heute in verschiedenen Staatsgefängnissen der USA.

Die hier aufgezählten sind war keine satanischen Sekten bis auf die Manson Family diese erhob für sich den Anspruch satanisch zu sein.
Alle haben aber etwas gemeinsam sie leben vom Irrglauben und der Naivität ihrer Mitglieder und von ihrem Vermögen.
Bei vielen ist ein Austritt nur durch den Tod möglich.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
AW: Satanismus u. Geheime Organisationen

Ich finde Satanismus auch sehr faszinierend. Habe mich damit als Teenie beschäftigt und ein paar Rituale, die ich von irgendwelchen satanischen Seiten hatte nachgespielt. Keine Ahnung ,ob das "ernsthafte" Seiten waren, ich habe es eher weniger ernsthaft betrieben.
Ich mag die Symbole, Rituale, habe zu Hause auch die Satanische Bibel, auch wenn ich sie noch nie ganz gelesen habe. Kann die 9 satanischen Grundsätze auswendig und die 11 satanischen Regeln. Alles wahnsinnig faszinierend und macht für mich zum Teil echt Sinn. :D

In so eine richtige Satanische Sekte würde ich aber niemals rein und wahrscheinlich auch nicht reinkommen.
Früher wollte ich immer in so einen Club mit paar Jungs, die sich in schwarz auf dem Friedhof treffen, aus der satanischen Bibel lesen und ihre "düsteren" Gedanken teilen, aber wäre ich auch nicht reingekommen, war ich zu uncool für.;) War natürlich alles mehr Schein als Sein.
Und echte satanische Sekten sind, wie alle Sekten, extrem gefährlich. Um die sollte man einen weiten Bogen machen. Aber klar haben die auch Anhänger in Deutschland.
 
T

Traumwelten

Gast
AW: Satanismus u. Geheime Organisationen

Ich finde Satanismus auch sehr faszinierend. Habe mich damit als Teenie beschäftigt und ein paar Rituale, die ich von irgendwelchen satanischen Seiten hatte nachgespielt. Keine Ahnung ,ob das "ernsthafte" Seiten waren, ich habe es eher weniger ernsthaft betrieben.
Ich mag die Symbole, Rituale, habe zu Hause auch die Satanische Bibel, auch wenn ich sie noch nie ganz gelesen habe. Kann die 9 satanischen Grundsätze auswendig und die 11 satanischen Regeln. Alles wahnsinnig faszinierend und macht für mich zum Teil echt Sinn. :D

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob Du überhaupt weißt was Satanismus bedeutet, wenn Du es so faszinierend findest???? Satanisten sind der größte Abschaum dieser Gesellschaft, buchstäblich aus der Hölle entsprungen. Satanisten quälen nicht nur teilweise Babys, sie morden auf bestialische Weise, zerstückeln ihre Opfer, schneiden Ihnen bei lebendigen Leib das Herz heraus und essen es auf. Kinder werden von Klein auf gequält und somit zu einer größeren Schmerztoleranz trainiert, sie werden sexuell wie körperlich auf unmenschlichste Art missbraucht. Dieser Abschaum sitzt mitten unter uns. In der Regel keine Durchschnittsbürger, sondern in den oberen Riegen zu Hause, wie Richter, Politiker, Polizei usw. Deshalb werden diese perversen Pädophilen Unmenschen nie zu Fall gebracht. Das entspricht der Tatsache. Ich würde mir an deiner Stelle zukünftig deine Äußerungen bezüglich des Satanismus gut überlegen!!
 
P

Pharasia

Gast
Ja sowas wie Satanismus gibt es. Nur wie Seele28 schon sagt, würde ich die Finger davon lassen! Nicht weil ich an diesen Schwachsinn glaube, aber definitiv an das schlechte im Menschen!

Wie darkside_now auch schon schrieb, hat dieser "Kult" überwiegend mit den absurdesten Sexualpraktiken zu tun. Was damit anfängt, dass man vor versammelter Mannschaft den GV im Namen "Satans" ausübt und damit endet, dass Anhänger gerne und bereitwillig ihre eigenen Kinder bei so etwas mitmachen lassen -> Pädophilie.
Von der ganzen Sodomie mal abgesehen.

Und was soll man schon von Menschen halten, die absolut kein Problem damit haben, dass ihr eigenes Kind einer Gruppenvergewaltigung ausgesetzt wird, alles nur um den Kerl da unten angeblich glücklich zu stimmen.

Und dabei lasse ich mal die ganzen Opferrituale außen vor.

Falls mir nun jemand kommen sollte mit "übertreib mal nicht", durfte zum Glück solche Gestallten noch nicht kennen lernen. Echte Satanisten haben nichts mit den kleinen Hollywoodsatanisten gemeinsam, die "einfach nur" irgendwelche kleine Katzen quälen.
 

Kareena

Sehr aktives Mitglied
AW: Satanismus u. Geheime Organisationen

Ich finde Satanismus auch sehr faszinierend. Habe mich damit als Teenie beschäftigt und ein paar Rituale, die ich von irgendwelchen satanischen Seiten hatte nachgespielt. Keine Ahnung ,ob das "ernsthafte" Seiten waren, ich habe es eher weniger ernsthaft betrieben.
Ich mag die Symbole, Rituale, habe zu Hause auch die Satanische Bibel, auch wenn ich sie noch nie ganz gelesen habe. Kann die 9 satanischen Grundsätze auswendig und die 11 satanischen Regeln. Alles wahnsinnig faszinierend und macht für mich zum Teil echt Sinn. :D

In so eine richtige Satanische Sekte würde ich aber niemals rein und wahrscheinlich auch nicht reinkommen.
Früher wollte ich immer in so einen Club mit paar Jungs, die sich in schwarz auf dem Friedhof treffen, aus der satanischen Bibel lesen und ihre "düsteren" Gedanken teilen, aber wäre ich auch nicht reingekommen, war ich zu uncool für.;) War natürlich alles mehr Schein als Sein.
Und echte satanische Sekten sind, wie alle Sekten, extrem gefährlich. Um die sollte man einen weiten Bogen machen. Aber klar haben die auch Anhänger in Deutschland.
Ich muss ehrlich gestehen dass mich das auch Interessiert.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    +1
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben