Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

**Trigger** Missbrauch

das_vivalein

Mitglied
vermutlich schreibe ich dies jetzt, weil mir das reden
ziemlich schwer fällt, wobei dieses zu schreiben auch eine menge
Überwindung, Tränen und Taschentücher gekostet hat. Für mich war es ein
Geheimnis, dass ich ganz für mich bewahren musste und was unter keinen
Umständen ans Tageslicht kommen durfte. Mir geht es im Moment ziemlich
schlecht. Ich schlafe zurzeit gar nicht gut, ich wache nachts schweißgebadet
auf, weil ich Tag und Nacht diese Bilder vor den Augen habe. Habe auch schon
des Öfteren daran gedacht, einfach mit dem Leben Schluss zu machen.Was wenn
der Druck einfach zu groß wird, was wenn ich dem nicht standhalten kann?
Warum muss gerade mir so was passieren? Warum? Es dauert jetzt fast 10 Jahre
an, fast täglich geschah es als ich noch zu Hause gewohnt habe. Als kleines
Kind wusste ich nicht das so was verboten ist, da hieß es immer nur: Das
machen alle Männer mit kleinen lieben Mädchen, das ist was ganz normales und
glaubt mir, einem Erwachsenen glaubt man in dem Kinderalter alles. Ich
musste ihm immer diese Gefallen tun. Es fing alles damit an das er unter
meinen Pullover fasste und mich überall dort streichelte, dann ging seine
Hand immer öfter auch in meine Hose auch dort streichelte er mich und führte
seine Finger in mich ein. Mir gefiel das alles gar nicht, fing an zu heulen
und schreien, aber er hielt mir den Mund zu. Je älter ich wurde umso
schlimmer wurden diese Gefallen, ich musste sein steifes Glied anfassen, es
in den Mund nehmen. Als ich so 12 war zog er mich auf sein Bett, er zog sich
aus, auch mich fing er an auszuziehen kurze zeit später drang er in mich
ein. Doch bei diesem einen Mal sollte es nicht bleiben, es geschah noch
viele weitere Male. In der 1.Klasse hatte ich eine "Freundin" ich habe sie
gefragt ob es bei ihr auch so ist. Sie meinte ich wäre krank so etwas zu
behaupten, so was würde es doch gar nicht geben. Ich würde lügen und sie
sprach nie wieder ein Wort mit mir. Der Mann bekam raus, dass ich darüber
geredet hatte, er schlug mich und schrie mich an, dass ich das nie hätte
erzählen dürfen und es auch nie wieder einem anderem erzählen dürfte, denn
das wäre unser Geheimnis und das dürfte keiner wissen. Und wenn ich das
jemanden erzählen würde, würde das eh keiner glauben, wem glauben schon
kleine Mädchen. Diese Gefallen musste ich regelmäßig erledigen. Es war ein
ekliges Gefühl, wie der Samen auf dem nackten Körper klebte, jedes Mal
danach habe ich endlos lange geduscht, aber ich konnte dieses dreckige,
benutzte Gefühl nicht abwasche, es ging einfach nicht ab. Umso älter ich
wurde umso klarer wurde mir es, das so was nicht normal ist, es kam mir
schon sehr früh einfach komisch vor, aber ich blieb in den Glauben dass so
etwas wirklich normal sein sollte. Die Erwachsenen haben doch immer Recht.
Ich zog mich immer mehr zurück auch in der OS habe ich mich schon ziemlich
zurückgezogen, aber niemand schien das zu sehen oder es wollte keiner sehen.
Ich redete nie wieder ein Wort darüber. Wie tief muss ich denn erst noch
fallen, muss erst mein ganzer Körper übersäht mit Narben sein. Habe mich
immer auf dem Hochsitz bei uns versteckt, da hatte ich meine Ruhe, keiner
hat mich gestört und ich konnte in aller Ruhe der Natur lauschen, wobei mich
immer die ständige Angst begleitet hat, dass er mich findet, diese war auch
berechtigt, er fand mich. Ich habe jetzt einen kleinen Teil davon erzählt,
wobei ich nicht wirklich großartig ins Detail gegangen bin, weil ich so weit
noch nicht war. Wenn ich das alles schon schreibe kann ich auch das auch
gleich noch erzählen, ich ritze mich, dass sind dann wieder solche Tage, wo
ich einfach nicht mehr kann. Ich finde es im nach hinein auch immer total
scheiße von mir, aber ich kann es manchmal einfach nicht lassen. Dann ist
der innere Druck zu groß.
 

Anzeige(7)

Solistacondio

Mitglied
Hallo Vivalein, mein armes Mädchen!

Grausam, was Du hast erleiden müssen, aber Du darfst nicht aufgeben und auf keinen Fall darf Dein Peiniger (dieses Schwein) ungeschoren davon kommen!
Ich bitte Dich von Herzen, wende Dich an eine staatliche Anlaufstelle oder geh zur Polizei und informier Dich, wie man sich in so einem Fall verhalten soll und an wen man sich wenden kann (muss!)! Mach das bitte, denn Du hilfst damit Dir und verhinderst auch, dass dieses Monster auch andere Kinder missbraucht!
Es tut mir in der Seele weh wenn ich so etwas höre und lese!Ich kann meine Wut und den Hass gegen diese abartigen Menschen (Männer) kaum zurück halten!
Ich wünsche Dir die Kraft, Dein inneres Gleichgewicht wieder zu finden und den Glauben an die Menschen! Mögen Dir in Deinem Leben noch möglichst viele gute Menschen begegnen , die Dir eine Hilfe sein können und Dich stärken!
Pass auf Dich auf Kleines und Gott schütze Dich!!!
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo Vivalein, mein armes Mädchen!

(...)

Pass auf Dich auf Kleines und Gott schütze Dich!!!
Ich denke mal, Vivalein ist weder ein kleines Mädchen, noch ist sie deine Kleine. Ist dir klar, dass Täter oft diese Sprache benutzen? Ich finde es übergriffig!


@ Vivalein

Im Moment ist vor allem wichtig, dass du dich um dich kümmerst. Eine Anzeige ist schwierig und kann retraumatisierend sein. Das solltest du nur angehen, wenn du entsprechende Hilfe hast.

Hast du mal daran gedacht dich an Wildwasser oder einen Frauennotruf zu wenden?

Letzteres findest du hier: BV Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe

Du kannst dich mit den Sozialarbeiterinnen darüber unterhalten, wie es dir momentan geht und sie können dir dann Tipps geben, wie du vorgehen solltest, damit es dir irgendwann mal besser geht.

Sie können dir sagen, welche Hilfe es in deiner Gegend gibt und sie haben Adressen von guten Therapeuten.

Du musst keine Sorge haben, dass du dort über das reden musst, was dir passiert ist. Die Mitarbeiter wissen alle, dass es sehr schwer ist, darüber zu reden und du könntest zum Beispiel einfach ausdrucken, was du hier geschrieben hast. Es reicht aber auch, wenn du erklärst, dass es dir nicht gut geht und du Hilfe brauchst.

Bei den Beratungsstellen kannst du anonym sein und niemand wird irgendetwas unternehmen, ohne dass du das so entschieden hast. Da geht es wirklich nur um dich und um das, was für dich gut ist.


Tuesday
 

Solistacondio

Mitglied
Ich denke mal, Vivalein ist weder ein kleines Mädchen, noch ist sie deine Kleine. Ist dir klar, dass Täter oft diese Sprache benutzen? Ich finde es übergriffig!


Hallo Tuesday,

war ja wirklich Dein Tag gestern!
Danke für Deine Belehrung, aber sie interessiert mich genauso wenig, wie Du mich interessierst! Nicht jeder, der so mit seinen Mitmenschen redet oder ihnen nette Dinge sagt, ist ein Kinderschänder!
Mir tut das Mädchen einfach nur leid, für das was sie hat erleiden müssen!
Meine Worte sind ehrlich und kommen von Herzen weil ich noch an das Gute im Menschen glaube! Im Gegensatz zu Dir!!!

Du bist heute sehr vorlaut, Kind! rügte der Neunzigjährige die Siebzigjährige.
[SIZE=-1](Oliver Hassenkamp, deutscher Schriftsteller, 1921-1988)[/SIZE]

Niemand ist weiter von der Wahrheit entfernt
als derjenige, der alle Antworten weiß.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Drakepablo hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast Januar hat den Raum betreten.
  • (Gast) Januar:
    Ich glaube, ich sollte mich umbringen, aber ich traue mich nicht
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Eigentlich möchte ich die Zeit zurückdrehen...
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Bitte
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Sagt mir, dass es geht
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Unkown hat den Raum betreten.
  • (Gast) Unkown:
    Wenn du diese Gedanken hast wäre es besser zu einem Psychologen zu gehen, sprich mit ihm über das was dir am Herzen liegt
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast pialilli4 hat den Raum betreten.
  • (Gast) pialilli4:
    Hallo
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast xeos hat den Raum betreten.
  • (Gast) xeos:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Corona nervt nur noch
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Da wird man nur noch isoliert wenn man niemanden hat
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Egal. Falls jemand solche Gefühle vkennt,vbin ich nicht allein damit
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    /leave
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast 222 jmd online hat den Raum betreten.
  • (Gast) 222 jmd online:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) pialilli4:
    Hey
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben