Anzeige(1)

Trickbetrüger an der Kasse

weilichdichliebhabe

Neues Mitglied
Hallo,

Und zwar wollte ich mal fragen ob ihr Erfahrungen mit Trickbetrügern an der Kasse habt und wie euer Arbeitgeber damit umgegangen ist?

Bei mir ist es so, dass gester 2 Männer kamen, die jedoch sehr sauber gekleidet waren und der eine davon hat zwei Kaugummis für 1,10 € gekauft und wollte mit einem 50er zahlen. Ich hab den Schein geprüft, eingetippt und dann ging die Kasse auf. Dann sagte er, dass er es doch klein hat und ich hab ihm den 50er wieder und er gab mir den Betrag in Kleingeld. Dann hat er gefragt ob ich ihm den 50er wechseln kann. Wir dürfen kein Geld wechseln, aber ich weiß nicht was mich in dem Moment geritten hat. Außerdem waren sie so nett, dass ich es dann gemacht hab. Also hab ich ihm dann 2 20er und einen 10er aus der Kasse raus, aber Ihnen nicht gegeben. Dann wollte er für den ersten 10er zwei 5er, hab ich gemacht. Dann haben sie mich in ein Gespräch verwickelt ob wir noch eine Ausgilfe suchen, weil seine Schwester Arbeit sucht. Auf einmal waren sie dann weg und 10 min später beim Kassensturz haben 50€ gefehlt.

Ich weiß, dass es meine Schuld ist, weil wir ja eigentlich kein Geld wechseln dürfen, aber hätte auch nie gedacht, dass mir sowas passiert. Ich weiß auch, dass sie mich dafür feuern können. Wollte nur wissen ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt?
 

Anzeige(7)

E

earlywinter

Gast
Hallo,

Und zwar wollte ich mal fragen ob ihr Erfahrungen mit Trickbetrügern an der Kasse habt und wie euer Arbeitgeber damit umgegangen ist?

Bei mir ist es so, dass gester 2 Männer kamen, die jedoch sehr sauber gekleidet waren und der eine davon hat zwei Kaugummis für 1,10 € gekauft und wollte mit einem 50er zahlen. Ich hab den Schein geprüft, eingetippt und dann ging die Kasse auf. Dann sagte er, dass er es doch klein hat und ich hab ihm den 50er wieder und er gab mir den Betrag in Kleingeld. Dann hat er gefragt ob ich ihm den 50er wechseln kann. Wir dürfen kein Geld wechseln, aber ich weiß nicht was mich in dem Moment geritten hat. Außerdem waren sie so nett, dass ich es dann gemacht hab. Also hab ich ihm dann 2 20er und einen 10er aus der Kasse raus, aber Ihnen nicht gegeben. Dann wollte er für den ersten 10er zwei 5er, hab ich gemacht. Dann haben sie mich in ein Gespräch verwickelt ob wir noch eine Ausgilfe suchen, weil seine Schwester Arbeit sucht. Auf einmal waren sie dann weg und 10 min später beim Kassensturz haben 50€ gefehlt.

Ich weiß, dass es meine Schuld ist, weil wir ja eigentlich kein Geld wechseln dürfen, aber hätte auch nie gedacht, dass mir sowas passiert. Ich weiß auch, dass sie mich dafür feuern können. Wollte nur wissen ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt?
Also, du hast das Geld "gewechselt", aber die 50 EUR nicht genommen?

Das ist echt fies. Den 50-EUR-Trick kenne ich auch. Beim nächsten Mal, einfach konsequent abblocken.
 

Katrin1964

Namhaftes Mitglied
Als ich noch als Verkäuferin gearbeitet habe, hatte ich auch mal so ein Situation. Habe es aber gecheckt und somit keinen Verlust. Ich denke du wirst das Geld rein legen müssen und bist beim nächsten Mal aufmerksamer. Ich drücke dir die Daumen, das du deswegen nicht gekündigt wirst.
 
D

Deliverance

Gast
Na Ja, solche Trickbetrüger machen das ja nicht das erste Mal- die sind eben sehr geschickt, leider. Und das wissen auch die Arbeitgeber!

Lerne daraus und ich drücke dir die Daumen, dass du deinen Job behalten kannst.
 

katie83

Mitglied
Hallo,

Und zwar wollte ich mal fragen ob ihr Erfahrungen mit Trickbetrügern an der Kasse habt und wie euer Arbeitgeber damit umgegangen ist?

Bei mir ist es so, dass gester 2 Männer kamen, die jedoch sehr sauber gekleidet waren und der eine davon hat zwei Kaugummis für 1,10 € gekauft und wollte mit einem 50er zahlen. Ich hab den Schein geprüft, eingetippt und dann ging die Kasse auf. Dann sagte er, dass er es doch klein hat und ich hab ihm den 50er wieder und er gab mir den Betrag in Kleingeld. Dann hat er gefragt ob ich ihm den 50er wechseln kann. Wir dürfen kein Geld wechseln, aber ich weiß nicht was mich in dem Moment geritten hat. Außerdem waren sie so nett, dass ich es dann gemacht hab. Also hab ich ihm dann 2 20er und einen 10er aus der Kasse raus, aber Ihnen nicht gegeben. Dann wollte er für den ersten 10er zwei 5er, hab ich gemacht. Dann haben sie mich in ein Gespräch verwickelt ob wir noch eine Ausgilfe suchen, weil seine Schwester Arbeit sucht. Auf einmal waren sie dann weg und 10 min später beim Kassensturz haben 50€ gefehlt.

Ich weiß, dass es meine Schuld ist, weil wir ja eigentlich kein Geld wechseln dürfen, aber hätte auch nie gedacht, dass mir sowas passiert. Ich weiß auch, dass sie mich dafür feuern können. Wollte nur wissen ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt?

Also da ist der Trick der, jemanden so geschickt abzulenken... das ist wirklich hinterhältig.
Ich weiß nicht, ich würde den Schaden der Firma ersetzen da es ja insofern Dein Fehler war. Was dann möglich wäre,
eine Abmahnung, aber wenn Du denn Schaden ersetzt und versprichst in Zukunft aufzupassen vielleicht wird dann auf
rechtliche Schritte verzochtet.

Nichtsdestotrotz solltet Ihr das der Polizei melden, ggf. mit Videos der Überwachungskamera.
Oft wird das auch bei benachbarten Geschäften versucht und dann kann die Polizei die Täter schnappen!
Das Problem bei benachbarten Läden anzusprechen evtl. könnte auch nicht Schaden.

Es ist halt hinterhältig auch weil die wirklichen Ganoven ganz gepflegt daherkommen.
(Siehe auch einige Banker :) Ne, aber echt viele kriminelle Personen sind eher gepflegt.
 

SFX

Namhaftes Mitglied
Als ich einmal aushilfsweise an der Kasse gearbeitet habe, wollte man mich auch betrügen! Ein Pärchen verwickelte mich in ein Gespräch, lenkte mich ab (Senfglas mutmaßlich mit Absicht vom Band fallen lassen), zahlte dann einen Kleinstbetrag mit einem 100 DM-Schein und behauptete anschließend steif und fest, 30 DM Rückgeld zu wenig erhalten zu haben! Glücklicherweise hatte das Kaufhaus bereits eine elektronische Registrierkasse, sodass der Kassensturz vor den Augen des Ladendetektivs, des Geschäftsleiters und des Betrügerpärchens eine schnelle Sache war! Anschließend kam die Polizei und hat beide mitgenommen. Die waren wegen ähnlicher Delikte schon häufiger auffällig geworden.

Das waren also schlechte Betrüger. Denn -leider- erwischt man häufig die schlechten Betrüger, die sich eben dämlich anstellen. Du hattest die Ehre, auf Vollprofis hereinzufallen, lass dir das Trost und eine Erfahrung sein. :D
 

ilenz

Neues Mitglied
Hallo,

mir ist letzte Woche wohl genau das Gleiche passiert. Ich stand an der Kasse und nach meiner Schicht meinte der Schichtleiter, ich hätte 50€ Minus. Habe dann nochmal nachgedacht und dann ist mir der eine Typ eingefallen, der erst mit 50€ bezahlen wollte und dann irgendwie doch mit 5€. Ich kann das gar nicht mehr rekonstruieren. Auf jeden Fall zahle ich jetzt die 50€ aus eigener Tasche und werde das nächste Mal aufmerksamer sein.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben