Anzeige(1)

Trennung,... kann nicht mehr!

Katrischa

Mitglied
Hallo Ihr Lieben,
ich habe lange überlegt ob ich überhaupt poste, weil ich im Grunde gar keine Tipps oder Lösungen erwarte sondern mich einfach nur mal mitteilen möchte und nicht weiß ob das so gut ankommt in einem Forum... aber ich kann einfach nicht mehr. Seit 2 Wochen bin ich von meinem „Freund“ getrennt und ich habe das Gefühl, dass ich sterben muss. Es ist sooo schlimm. Die Trennung habe ich ausgesprochen... aber das fatale daran, ich habe ihm die Trennung quasi abgenommen. Seit Ewigkeiten spüre ich, dass er emotional auf Rückzug ist... ich habe jeden Tag auf Zuneigung oder Nähe gewartet und es kam nur das Dürftigste. Schluss gemacht hat er nicht,... weil –und das ist das was am meisten weh tut- wir uns als Menschen mögen und sehr schätzen, doch seinerseits reicht es halt einfach nicht für mehr.

Es ist so, dass ich immer sehr nähebedürftig war, eher die „Anhängliche“ und er war immer der absolute „Einzelgänger“. Zwei Extreme die aufeinander getroffen sind, vor ca. 2 ½ Jahren. Irgendwie sind wir beide ständig auf der Strecke geblieben. Ich, weil ich meine Bedürfnisse niemals befriedigt bekommen habe und mich zurücknehmen musste und er, weil er ständig diesen Druck hatte, mir gerecht werden zu müssen/zu wollen und es nicht kann. Das war sooooo schlimm. Bei diesem Kampf sind dann wohl seine Gefühle auf der Strecke geblieben. Meine „leider“ nicht... und ich leide sehr. Wir hatten so viele tolle Gemeinsamkeiten, aber na ja, letztendlich ging es da nicht um Grundbedürfnisse/Erwartungen und Wünsche an eine Beziehung, die wir gemeinsam hatten und ich glaube, das ist leider das A und O in einer Beziehung. Es waren andere Dinge, die natürlich auch sehr sehr wichtig sind. Der gleiche Blick für die Welt, für Menschen, Tiere, die Natur....etc. Das macht es mir auch so schwer.

Ich habe so für ihn und uns gekämpft und ich fühle mich jetzt wie eine leere Hülle. Das Problem ist an der Sache leider auch noch, dass er über mir wohnt (in einem Mietshaus) und ich alle seine Schritte höre. Wann er kommt, wann er geht... und ich spüre, dass ich ihn beobachte, obwohl ich weiß, dass es nichts bringt, aber da handelt leider noch mein Herz. Ich kann nicht schlafen, nicht essen und meine Gedanken kreisen in einer Tour. Ich habe auch schon versucht ihn zurück zu erobern.... mails, sms, ich habe bei ihm geklingelt, ich mache mich schon „fast“ lächerlich gemacht aber er möchte es einfach nicht. Das zu akzeptieren und ihn loszulassen ist ein Alptraum. Die Vorstellung, er könnte bald eine neue Frau an seiner Seite haben –und weit hergeholt ist es ja nicht, wenn er schon ewig emotional mit mir abgeschlossen hat-... gott, ich würde es nicht ertragen. Jede Sekunde dreht sich nur um ihn... ich kann mich auch nicht ablenken.. es geht einfach nicht. Ich kriege mich nicht hoch, nicht weg und wenn mich einer vollredet, dann schalte ich auf Durchzug und habe eher das Gefühl, dass ich ersticke, weil es mir ne Last ist. Im Moment geht nichts mehr und ich weiß gar nicht wie und ob das je aufhören wird....

Tja, wie gesagt, ich wollte mich einfach nur mal mitteilen und vielleicht geht es jemandem hier vielleicht gerade ähnlich und mag einfach mal das eine und andere Wort mit mir austauschen.

Lieben Gruß und danke Katrischa
 

Anzeige(7)

J

Jim

Gast
Hallo ! Es wird schon werden, warte mal noch 2 Wochen ab und Du wirst sehen ! Das was Du jetzt empfindest, hat glaube ich jeder schon durch gemacht, auch ich und ich lebe immer noch ! Es braucht seine Zeit und sieh es so, Du hast nie das bekommen was Du brauchst von ihm und es war und währe für Dich auch nie die Erfüllung gewesen. Jetzt hast Du die Chance das irgendwann zu haben, was Du wirklich brauchst, an Zuneigung und Liebe. Irgendwo da draußen ist ein Mann der Dir all das geben kann und Dich glücklich machen wird. Sie die neuen Möglichkeiten die sich Dir jetzt eröffnen ohne ihn !!!! Alles Gute und glaube mir das schlechte Gefühl dieses Restverlangen nach dem Ex geht weg ! Und was wolltes Du noch mit ihm wenn er Dir eh nie das geben kann was Du brauchst ??? Also !
 

Katrischa

Mitglied
Ja, ich weiß ja im Grunde dass Du Recht hast, aber es ist für mich so verdammt schwer loszulassen. Ich würde halt immernoch soviel für ihn tun und machen, an uns arbeiten, mich zurücknehmen... etc. wenn er halt nur Bereitschaft zeigen würde. Naja, da kommt halt nichts mehr und er ist ja was das angeht auch ziemlich ehrlich und schwindelt mir nichts vor... trotzdem.. es ist schwer zu beschreiben, aber ich fühle mich, als wenn ich sterben müsste. Wielange bist Du denn jetzt schon getrennt? Und wielange ging Deine Trauer?
Alles Liebe
Katrischa
 

Calendria

Mitglied
Hi Katrischa,

ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir im Moment geht. Mein Freund hat mit mir vor 1 Monat Schluss gemacht... Und für mich ist es auch verdammt schwer loszulassen. Ich habe natürlich auch versucht, ihn zurück zu bekommen, aber im Moment will er garkeinen Kontakt mehr mit mir... Ich werde zwar weiter kämpfen aber ob es was bringt, weiß ich nicht.

Du sagst, er wohnt über dir... Da stell ich mir das noch viel viel schwerer vor, vorallem weil du ihm evlt auch mal über dem Weg läufst. Und das du dich wie eine leere Hülle fühlst, ist normal in dieser Situation... Schliesslich fehlt dir nun etwas, was dir lange wichtig war - und zwar dein Freund. Ich versteh jeden Satz von dir und fühle sozusagen mit dir... Irgendwo habe ich mal einen Satz gelesen.... "Lass ihn ein paar Wochen in Ruhe, er muss die Chance haben, dich vermissen zu können" ... Ich hoffe das mein Ex mich in der letzten Woche vllt doch vermisst hat oder wenigstens mal an mich gedacht hat... (er war jetzt über eine Woche im Urlaub). Und vllt wird dein Ex Freund dich auch irgendwann vermissen... Ich will dir keine Hoffnungen damit machen. Ich kann nur für mich sprechen... Ich werde versuchen, irgendwann nochmal mit meinem Ex zu reden, auch wenn ich dafür zu ihm fahren muss (was schon ne weite Strecke ist). Ob du auch irgendwann versuchst, mit ihm nochmal zu reden oder ob du ihn einfach loslässt, ist deine Entscheidung. Aber überstürze nichts.... Das macht meistens alles nur schlimmer.
 

Katrischa

Mitglied
Liebe Calendria,...
ja, da habe ich auch schon drüber nachgedacht, ihn in Ruhe zu lassen, damit er mich irgendwann vermissen könnte. Es fällt so schwer. Seit der Trennung habe ich ihm mehrere mails und sms geschickt, ich glaube gerade mal einen Tag habe ich es ausgehalten nichts dergleichen zu machen und das war schon der absolute Kampf. Wir haben nach der Trennung halt schon 2-3x das Gespräch gehabt, immer von mir aus, wo er mir seinen Standpunkt erklärt hat. Es sei nicht mehr genug Liebe im Spiel seinerseits, es würde nicht für eine Beziehung reichen auch wenn er mich mag. Gott, wie weh das tat. Ich habe soviel für uns getan, gemacht, versucht und wohl scheinbar alles vergebens. Weißt Du, das Schlimme ist für mich, wenn ich wüßte, wir kämen wieder zusammen, dann weiß ich auch dass es wieder nur eine Frage der Zeit ist und wir werden wohl wieder aneinander geraten, weil wir zu unterschiedlich sind.. aber ich liebe ihn!!!!! Ist für andere sicher schwer zu verstehen... wenn er ein Idiot wäre, der mich mies behandelt oder so, dann wäre es wohl was anderes. Ist er aber nicht. Nur halt dieses Ding mit der Nähe, wo wir unterschiedlich ticken, aber das scheint wohl ausschlaggebend zu sein :-( Gehts Dir denn seit der Trennung ein wenig besser oder immernoch genauso schlimm? Hat er einen Grund genannt? Wielange ward ihr zusammen? Gott, es zerreißt mir alles mein Herz und durch diese Nähe der Wohnungen habe ich ständig das Gefühl, dass ich zu ihm möchte.. ich höre ja auch seine Schritte und alles.. ich weiß nicht weiter :-(
Katrischa
 
J

Jim

Gast
@ Katrischa Bei uns lief es während der Beziehung auch schlecht ein Jahr hatte ich mich mit ihr geschleppt doch dann gab es den Knall ! Ich hatte nie bekommen was ich brauchte an Zuneigung und wärme...... usw. Doch es war wie eine Befreiung gewesen, klar schmerzt es doch man hatte so oder so gelitten und war nie zu frieden. Mir wurde klar das es nur ne halbe Sache war und was bringt es dann! Wie ich Dir vorher schon geschrieben haben, es kommt noch derjenige der Dir das geben wird was Du brauchst ohne das es zur Pflichtkühr wird, sondern er macht es weil es ihm auch gut tut ! Es bringt nichts wenn man nicht 100%ig Glücklich ist ! Und sterben tut man deswegen nicht ! Um noch mal zurück zu kommen auf Deine Frage " Wie lange hat es gedauert bis ich darüber hinweg gekommen bin?" . Wenn ich das Jahr wo ich mehr wie unglücklich und unzufrieden mit Ihr noch zusammen war, nicht mitrechne, dann 3 Wochen, wohlgemerkt das Jahr mit Ihr zusammen wo es so beschissen lief, hat wohl doch einiges dazu beigetragen das ich in der Hinsicht ihr gegenüber schon einiges an Gefühlstod war. Ich hatte auch gute Freunde die mir geholfen haben !
 

Calendria

Mitglied
Liebe Calendria,...
ja, da habe ich auch schon drüber nachgedacht, ihn in Ruhe zu lassen, damit er mich irgendwann vermissen könnte. Es fällt so schwer. Seit der Trennung habe ich ihm mehrere mails und sms geschickt, ich glaube gerade mal einen Tag habe ich es ausgehalten nichts dergleichen zu machen und das war schon der absolute Kampf. Wir haben nach der Trennung halt schon 2-3x das Gespräch gehabt, immer von mir aus, wo er mir seinen Standpunkt erklärt hat. Es sei nicht mehr genug Liebe im Spiel seinerseits, es würde nicht für eine Beziehung reichen auch wenn er mich mag. Gott, wie weh das tat. Ich habe soviel für uns getan, gemacht, versucht und wohl scheinbar alles vergebens. Weißt Du, das Schlimme ist für mich, wenn ich wüßte, wir kämen wieder zusammen, dann weiß ich auch dass es wieder nur eine Frage der Zeit ist und wir werden wohl wieder aneinander geraten, weil wir zu unterschiedlich sind.. aber ich liebe ihn!!!!! Ist für andere sicher schwer zu verstehen... wenn er ein Idiot wäre, der mich mies behandelt oder so, dann wäre es wohl was anderes. Ist er aber nicht. Nur halt dieses Ding mit der Nähe, wo wir unterschiedlich ticken, aber das scheint wohl ausschlaggebend zu sein :-( Gehts Dir denn seit der Trennung ein wenig besser oder immernoch genauso schlimm? Hat er einen Grund genannt? Wielange ward ihr zusammen? Gott, es zerreißt mir alles mein Herz und durch diese Nähe der Wohnungen habe ich ständig das Gefühl, dass ich zu ihm möchte.. ich höre ja auch seine Schritte und alles.. ich weiß nicht weiter :-(
Katrischa

Ja, ich habe auch oft Mails usw geschrieben... Und irgendwie bereue ich es. Männer ticken da einfach anders (hab mit vielen darüber gesprochen), die fühlen sich bedrängt wenn man ständig ne Mail oder SMS schickt oder sie anruft usw. Das macht meistens alles schlimmer :(

Du sagst ja, ihr habt beide verschiedene Ansichten was das mit der Nähe angeht... Konntet ihr da nie irgendwie so nen Mittelpunkt finden? Was für beide ok gewesen wäre? Also nicht zuviel Nähe aber auch nicht zuwenig? Ok, das ist jetzt vllt leicht gesagt aber irgendwie muss man sich da doch einigen können?!
Aber schon schade, wenn es wegen sowas einfach nicht klappt.
Ich versteh das aber, bin auch eher ne Person die viel Nähe brauch/möchte.

Mir gehts nicht viel besser seit der Trennung. Ich komm damit auch nicht wirklich klar und hab es auch irgendwie noch nicht wirklich akzeptiert. Weil einfach noch so viele Fragen offen sind ...
Er hat mir auch einen Grund genannt, wobei es für mich niemals ein Grund wäre, um eine Beziehung sofort aufzugeben. Wir waren nicht sehr lange zusammen... Richtig zusammen nur ein Monat, aber kennen uns halt schon seit Jahren (seit Ende letztes Jahr halt besser) Und bevor wir zusammen kamen, waren halt auch schon viele Gefühle im Spiel (von beiden Seiten). Ich hab dazu schon 1 oder 2 Threads hier im Forum geschrieben... Wenn du willst kannst du es dir ja mal durchlesen.

Ich wüsste wirklich nicht, was ich an deiner Stelle tun würde. Also wegen der Wohnung. Wahrscheinlich wäre ich ausgezogen... Oder wäre alle paar Minuten zu ihm gegangen, in der Hoffnung, er öffnet mir die Türe. Da hab ich sozusagen nen kleinen "Vorteil" (eigentlich ist es kein Vorteil...), mein Ex wohnt (leider?!) ca. 500km entfernt.

Fühl dich mal umarmt.
 

Katrischa

Mitglied
Calendria,

ja, ich habe es mittlerweile auch schon bereut mit den mails und sms. Du hast sicher Recht, Männer ticken da anders und er fühlt sich sicher total bedrängt und geht eher noch mehr auf Rückzug. Aber ich kann/konnte nicht anders. Heute ist mal wieder erste Tag seit langem dass ich noch nix geschrieben habe und naja, ich werde versuchen das durchzuhalten. Hatte ich das schon erwähnt, dass ich ihn gestern gesehen habe und er meinte, dass es ihm jetzt besser geht als vorher? Gott, das war ein Stich ins Herz... ich darf da gar nicht drüber nachdenken. Der muss ja schon sonst wann mit mir abgeschlossen haben, wenn es ihm ohne mich schon besser geht als mit mir.... ich könnte nur weinen.

Das mit der Wohnung... ja, ich habe auch schon ans ausziehen gedacht, aber das wäre doof, er hat schon gesagt, dass er nun nach ner Wohnung schaut, ich glaube dann macht es keinen Sinn, wenn ich auch noch schaue. Eher kommt er auch nicht weg hier. 2-3 Monate wirds schon noch dauern. Ich darf mir gar nicht vorstellen was wäre, wenn er eine Neue kennenlernt, die er mit in die Wohnung bringt. Es ist hier extrem hellhörig und ich möchte gar nicht wissen, was ich dann alles hören kann. Allein der Gedanke macht mich schon kaputt.

Meldet sich Dein Ex denn überhaupt ab und zu oder ist totale Funkstille? Wie hälst Du das nur aus ihm nicht zu schreiben? Für mich ist jeder Tag so unendlos... :-(

Katrischa
 
J

Jim

Gast
Vielleicht solltest Du Dich auch mal mit anderen Dingen beschäftigen, als immer nur an ihn zu denken !! Gehe raus, treffe Dich mit Freunden, mache die Sachen die Du vorher nicht machen konntest ! Im übrigen distanziere ich mich von den von Euch beschriebenen Männern die angeblich anders ticken !!:eek:
 
K

Kati28

Gast
Liebe Katrischa,

weißt Du was das Forum hier so besonders macht? Das wir alle schon einmal ähnliche Situationen erlebt haben wie Du. Und weißt Du was, es kommt irgendwann, vielleicht nicht morgen oder nächste Woche, der Tag an dem Du wieder von Herzen glücklich sein wirst. Du wirst dann "frei" sein, frei von Ihm. Der Weg dahin wird nicht einfach sein aber Du bist stark, ich weiß das Du es schaffst.
Ich wünsche Dir viel Kraft und gib nicht auf

lg Kati
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben