Anzeige(1)

Trennung, Auszug...aber wie

Phanuela

Mitglied
Erstmal ein liebes Hallo an alle.

Wie es wohl nicht ungewöhnlich ist, bin ich durch meine Probleme und der Suche nach Antworten hier gelandet.
Kurz etwas über mich; ich bin 30, habe drei Kinder (7, 10 und 14 Jahre) habe keine Ausbildung und keinen Plan wie es weiter gehen soll.

Mein Problem; vor drei Wochen hat mein Verlobter nach über 11 Jahren die Beziehung beendet. Von jetzt auf gleich und ohne Streit. In den letzten Jahre hatten wir ne Menge Probleme... Hausbrand, über anderthalb Jahre haben wir im Gartenhaus gehaust weil die Versicherung nicht zahlen wollte. Dann haben wir zusammen ein Geschäft aufgebaut, was oft auch Finanzielle Probleme mit sich brachte. Kurz gesagt, wir haben viel durchzustehen gehabt und gemeistert.
Jetzt ist mein Verlobter aber am Ende und will die Verantwortung und den Erwartungsdruck einer Familie nicht mehr, also Trennung.
Ich leide darunter aber letztendlich kann ich ihn nicht zwingen bei uns zu bleiben wenn er nicht will. Ich will auch keinen Streit mit ihm oder ähnliches, auch wenn meine Gefühle total verletzt wurden.
Ich will so schnell wie möglich ausziehen mit den Kindern um abschließen zu können. Er wird zwar durch die Kinder ein Teil meines Lebens bleiben aber mehr kann ich erstmal nicht mehr.
Nur ich stehe da, und habe nichts. Keine Möbel, kein Geld und keine Arbeit. Ich könnte zwar im Betrieb von ihm weiter arbeiten aber das kriege ich Gefühlsmäßig nicht hin. Noch arbeite ich wie immer weiter aber mit dem Auszug will ich auch einen Schnitt machen.
Ich wurde früh Mutter und haben so nie eine Ausbildung gemacht.
Was nun? Ich habe Angst vor der Zukunft.
Mein Verlobter, na ja (EX), will zwar alles für mich Zahlen aber wollen und können sind zwei Paar Schuhe. Schließlich kenne ich die finanzielle Lage.
Was habe ich zu erwarten? Was muß ich als erstes tun...WBS? Sozialamt? Wie komme ich aus diesem Loch wieder raus?
Noch wohne ich in seinem Haus, er schläft bei seiner Schwester aber ich will so schnell wie möglich weg.
 

Anzeige(7)

O

oceanne

Gast
ich an Deiner Stelle würde ins Frauenhaus gehen ,
die helfen mit Wohnung , Möbeln eventuell Ausbildung........
als Aussage um dort aufgenommen zu werden, sollte die Aussage reichen, das Du es seelisch nicht mehr schaffst dort zu wohnen,
ansonsten hilft Dir die Arge weiter .

Du schaffst das , es ist leichter als Du denkst
 

Phanuela

Mitglied
Guten Morgen

wahrscheinlich ist es leichter als ich denke, aber ich habe Angst!
Wir hatten über 11 Jahre ein geregeltes Leben und jetzt ist nichts mehr wie es war.
Zum Frauenhaus wollte ich vor zwei Wochen schon gehen aber dadurch fühlte sich mein Ex provoziert. Er will ja alles für uns tun aber ich halte den Zustand nicht mehr aus. Jeden Tag sehe ich ihn und er tut so als wäre außer der Trennung alles normal.
 
O

oceanne

Gast
läßt es sich nicht mit Deinem Ex vernünftig reden?
Sage ihm das Euch da vernünftig geholfen wird.
Und das es für Ihn ja schließlich auch eine Entlastung ist.
Die helfen bei der Wohnungssuche Behördengängen usw usw........
Mehr Chancen als den Ex nicht zu reizen, zudem die Situation Dich selbst auch maßlos überfordert.
 

jumpy

Mitglied
Laß Dir von Deinem Ex-Verlobten eine Kündigung ausschreiben und gehe mit der unverzüglich zum Arbeitsamt. Die bieten nicht nur finanzielle Unterstützung sondern auch Fortbildungskurse an, durch die Du bessere Möglichkeiten hast wieder Arbeit zu finden.
Kindergeld steht Dir sowieso zu und natürlich auch Kinderunterhalt, der allerdings von seinem Einkommen abhängt. Rechnet ein RA aus. Beratungsschein steht Dir sicherlich zu und kostet somit nur 10 Euro.
Was Wohnung anbelangt, so würde ich bei entsprechenden Einrichtungen (Caritas, Diakonie, Bürger in Not etc.) mal nachfragen. Die haben oft genug entsprechende Angebote bzw. Vermittlungsmöglichkeiten: auch was Möbel etc. anbelangt.
Dazu, falls Dein Verdienst nicht ausreicht, frag mal bei „der Tafel” nach. Dort kannst Du sehr günstig Lebensmittel bekommen. Zwar manche schon kurz abgelaufen, Gemüse und Obst nicht mehr so frisch, aber es läßt sich allemal noch ein Essen daraus machen.
Ich wünsch Dir viel Glück, Du wirst es schon schaffen.
LG jumpy
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Endgültige Trennung nach 1000 Versuchen.... Familie 7
P Trennung wegen Corona? Familie 19
S Trennung ohne Mittel Familie 14

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben