• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Treffen mit der Ex-Freundin nach ihr verursachten Traumata?

Bevor ich mit der langen Story rausrücke, vieleicht erstmal in kurz.

Ich bin 27, stecke beruflich fest, habe mein studium abgebrochen und musste meinen job kündigen. jetzt arbeitslos und hartz4. karrieretechnisch bin ich auf dem gleichen stand wie wor 6 jahren. fachabi. ein schlechtes.

mit 19 jahren habe ich ein mädchen kennengelernt mit der ich ungefähr ein jahr lang die bis dato beste und schönste beziehung meines lebens geführt. sie hatte ein 67 monate altes baby das ich auch sehr geliebt habe und bald sogar väterliche gefühle empfand.

mit 20 hat sie mich verlassen und mich daraufhin 4 jahre lang "therapiert" durch ständige ignorierung und dann wieder kontaktaufnahme in wiederkehrenden intervallen über die jahre, mit immer neuen storys und aktionen die mich immer wieder aufs neue shockten. ich hatte mich sehr in ihr geeirrt. sie ist der teufel. ein kaputter mensch mit einer kaputten vergangenheit. und sie hat sich bis heute nicht geändert.

heute, nach 7 jahren seitdem ich nun mehr oder weniger single bin, bin ich nun extrem depressiv. der job und die undi die letzten drei jahre haben viel abgefedert und ich habe es sehr genossen. aber jetzt mit all der zeit die ich habe merke ich wie motivations und perspektivlos ich geworden bin. wie sehr ich mich zum schlechten verändert habe. und das sie der grund für vieles ist. ich bin bis heute traumatisiert und kann schwer vertrauen zu menschen oder allgemein frauen aufbauen. ich hatte in den sieben jahren wenig bis gar keinen sex. seit märz diesen jahres aber 6 verschiedene partnerinnen auf einmal nachdem ich jmd kennengelernt hatte bei der es sehr knapp vor einer beziehung hässlich geendet ist.

ich habe sie sehr lange nicht mehr gesehen. 3 jahre nicht mehr? 4? schriftlichen kontakt hatten wir vor kurzem wieder mal, nach 3 jahren glaub ich. und sie hatte wieder diesen effekt auf mich... den kein anderer mensch auf mich bisher hatte und hat außerhalb meiner mutter und meines vaters.

nun folgendes: mir geht es sehr schlecht. jeder kontakt zu neuen frauen belastet mich zurzeit. die ganzen frauen geschichten in den letzten monaen waren mir zu krass.. es laufen echt kaputte menschen in berlin rum. besonders junge mädchen..allllter... egal.

ich vermisse das baby.. sie muesste nun 7 oder 8 sein. ich würde alles geben mit ihr zu reden, mit ihr kontakt zu haben. ich merke wie ich mit all dem nicht abgeschlossen habe und es nicht kann.. aber von der mutter kann ich wenig erwarten. ich weiss das sie bereit wäre dazu.. aber ich habe angst.. das ich anfange mit ihr zu reden.. ich weiss das sie einen freund hat seit einigen monaten.. seit mir ihre längste beziehung glaub ich.. irgendso ein reicher schnösel. sie hatte allgemein viele beziehungen..

ich fühle mich vor ihr entmännlicht, klein und schwach. ich habe halt hoffnung das ich ihr bischen den coolen vorspielen könnte.. ich würds für die kleine tun.. ich will sie sehen.. ihre hand halten.. nichts euphorisiert mich wie der gedanke an sie..

sie ist der einzige "positive mensch" in meinem kopf, der mir geblieben ist. wenn ich an sie denke werde ich glücklich. und traurig.. wenn ich daran denke sie nie wieder zu sehen.

mein kopf sagt mir das es nichts dümmeres geben würde, als mich jetzt mit ihr zu treffen. die gefahr ist zu groß das sie mich noch mehr zerstören würde als ich jetzt schon bin. ich krabbel langsam wieder hoch grad. und sie würde mich runterschubsen..

aber ich habe auch das gefühl das ich einen schubs brauch.. irgendwas abschließendes mit ihr.. oder wenigstens den kontakt zu dem baby ab und zu.. um mit meiner trauer umzugehen, abzuschließen. sie hat mich vor kurzem um vergebung/verzeihung gebeten. ohne erklären.. mit nur einem satz. vollkommen fürn A****.. aber so beschränkt wie sie ist ist das schon etwas. und ich habe ihr gesagt das ich ihr verzeihe. ganz kurz. ohne erklärung. und das stimmt sogar ein wenig. das erste mal kann ich ihr ein wenig vergeben.

was sagt ihr? was soll ich tun? ich habe die hoffnung das mir irgendjemand ein gutes argumentliefern kann mich mit ihr zu treffen.

naja.
danke. und ja, das hier ist die kurze version haha. ich könnt so kotzen.. das läuft echt schon seit 7 jahren.. und ich bin so am A**** leute.. ich weiss das ist alles wieder voll durcheinander und konfus aber.. helft mir. pls?

ich muss mich auf mich, meinen job, m,eine zukunft konzentrieren.. aber ich hab alles versucht.. es klappt nicht.. und ich schaffe es nicht..

lg
bb
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo bb,
leider finde ich auf Anhieb auch kein gutes Argument
dafür, dass du versuchen solltest, dich mit ihr zu treffen.

Deine Bereitschaft, ihr zu vergeben und dein Willen, dich
um deine eigenen Belange und dein Leben zu kümmern,
scheinen mir im Moment das Beste, was du tun kannst,
um dieses Kapitel deines Lebens abzuschließen und ein
neues aufzuschlagen bzw. zu schreiben.

Du willst ja sich nicht nochmal sieben Jahre an dieser
Geschichte herumkauen und dich von jemand abhängig
machen (emotional meine ich), die so mit dir spielt und
dich nicht ernst nimmt?

Wie wäre denn das Ziel, dir eine eigene Familie aufzu-
bauen und dafür die materielle Basis zu schaffen? Würde
dich das zu den notwendigen Aktivitäten motivieren?

Gruß, Werner
 
G

Gast

Gast
"ich fühle mich vor ihr entmännlicht, klein und schwach. ich habe halt hoffnung das ich ihr bischen den coolen vorspielen könnte.. ich würds für die kleine tun.. ich will sie sehen.. ihre hand halten.. nichts euphorisiert mich wie der gedanke an sie.."

Alles Wesentliche steckt in diesen zwei Zeilen.
Es geht nicht um die Frau, sondern um dein Selbstwertgefühl. Du wurdest verlassen und kommst damit nicht zurecht. Weil du eigentlich an dir zweifelst und dich unzureichend findest. jetzt willst du "den Coolen spielen", um die alte Wunde geheilt zu bekommen. Um nicht mehr als kleiner, verlassener, erfolgloser Verlierer vor ihr zu erscheinen.
SIE wird keine Sekunde an dich denken und es ist ihr sicher auch egal, ob es dir gut, schlecht oder mittelprächtig geht. Ihr wart ein jahr zusammen, es lief nicht, Ende. So was passiert.
Du musst deinen Frieden mit DIR schließen. Nicht mit ihr.
Nur, weil du nach sechs oder sieben Jahren mal ein paar Frauen abgeschleppt hast nach ihr, bist du kein Held. und du machst dich lächerlich, wenn du damit "den Coolen spielen willst".
Und noch was: Du willst "die Hand der Kleinen halten". Alsao die Hand ihrer siebenjährigen Tochter. NICHTS euphorisiert dich so sehr, wie diese Vorstellung. Schon mal darüber nachgedacht, dass sie deine Hand vermutlich nicht halten will? Dass sie keinen Bock hat, von einem fremden Mann angefasst zu werden?
Du willst dich an die Tochter annähern, weil du die Mutter nicht kriegen kannst und weil du von einem Kind eher Bewunderung erhoffen kannst, als von einer erwachsenen Frau.
Wäre ich der neue Partner der Frau, würde ich dich aus der Bude schmeißen, sobald du auch nur versuchen solltest, die Hand des Kindes zu halten. Wäre ich die Frau selber, würde ich dich erst gar nicht reinlassen.
Du kannst deine Komplexe und deine Erfolglosigkeit NICHT heilen, indem du Fantasiewelten aufbaust.
Warum "musstest" du deinen Job kündigen? Lass mich raten! Daran ist natürlich auch die böse Frau schuld, die dich vor Jahren verlassen hat.
Sei froh, dass es die Frau gibt. Sie ist eine super Erklärung für dein Scheitern. Sonst müsste man ja echt was tun. Arbeit. privatleben. Alles mal sortieren und dabei betrachten. Eigene Anteile erkennen.
Ich rate dir zu einer Therapie, in der aufgedröselt wird, warum du dich für einen solchen Versager hältst und mittlerweile auch wie ein solcher verhältst.
Und nimm in deinem eigenen Interesse Abstand von der irrwitzigen Idee, dich dem kleinen Mädchen aufzudrängen oder die Ex heimzusuchen. Diese Kontakte würden dein Problem nicht lösen, sondern verschlimmern.
 
Hallo,
ich kann mich dem wertvollen Beitrag von "Gast" nur anschließen. Da ist mehr geschrieben und ausgesagt, als ich in dieser Kürze zusammenbekommen würde. Ein gehaltvoller Beitrag!
Die kleine hat mehr oder weniger nichts mit Dir zu tun.
 
G

Gast

Gast
Ein 5,5 Jahre altes Mädchen.
Und das ist jetzt NICHT sieben oder acht Jahre alt, TE.
Wenn deine Angaben stimmen, ist sie jetzt um die 13.
Und will sicher nicht mit dir Händchenhalten.
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Du kennst das Kind Deiner ehemaligen Freundin nicht wirklich. Vor allem kennt das Kind Dich nicht. Es gibt keine "väterliche Basis". Du schadest dem Kind, bringst es durcheinander und ängstigst es, wenn Du nach Jahren ankommst und Kontakt aufbauen willst. Du hast kein verwandschaftliches Verhältnis zu dem Kind, sondern lediglich eine kurze Zeit als es Kleinkind war eine Beziehung mit ihrer Mutter gehabt. Das Kind ist übrigens kein Baby, sondern Schulkind.

Ich verstehe, daß Du einsam und traurig bist und Dich nach einem Menschen sehnst, für den Du Zuneigung empfinden kannst. Aber ein Dir inzwischen entfremdetes Kind ist das falsche Objekt.

Mir erscheint der richtige Weg über eine Behandlung Deiner psychischen Probleme und Stabilisierung Deiner Psyche sowie Konzentration auf Sicherstellung Deines Lebensunterhalts, um anschließend eine Partnerschaft einzugehen. Du schreibst ja selbst, daß es Dir besser ging als Du regelmäßig gearbeitet hast. Daß das einiges von Deinem Kummer abgefedert hat. Also wäre das auch der Weg, um raus aus diesem Tief zu kommen und nicht Träume von einem Dir unbekannten Kind.

Ich wünsche Dir, daß Du bald wieder eine feste Basis in Deinem Leben findest.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Also ich habe wirklich keine Ahnung was du dir von der Aktion versprichst. Ihr seit nun schon ein paar Jahre getrennt und in dieser Zeit hast du es nicht geschafft mit dem Ende der Beziehung klar zu kommen, was soll es dann bringen wenn du wieder Kontakt zu ihr hättest.
Ich weis nicht, kümmer dich lieber um dein Leben und das du auf die Füße kommst als dich mit solch einer Schnapsidee zu befassen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben