Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Traum zerplatzt

G

Gast

Gast
Hallo!
Wie geht man damit um, wenn man jahrelang auf etwas hoffte und nun.......peng.......
dieser Traum ist ausgeträumt. Jemand, der ihn hätte realisieren können, machte mir einen dicken Strich durch meinen Traum
Natürlich hatte ich immer gehofft, daß er sich erfüllt. Das hoffen war ja auch ganz schön, aber seit Wochen weiß ich nun: Fehlanzeige.........Leere.........Die Seifenblase
ist zerplatzt. Egal was es nun war. Mein Leben ist nun leer, die Träume und Hoffnungen futscht. Hätte ich es realisieren können, dann hätte dieses Glück jetzt auch nur 1-2 Tage gedauert, aber es hätte mir Kraft und Halt gegeben.
Jeder Tag ist nun monoton. Ich stehe auf, versorge Mann und Kinder, verrichte meine Arbeit.
Dazu kommt noch, daß eine gute Freundin vor einigen Monaten weggezogen ist. Es ist so schwer "Seelenverwandte" zu finden oder Menschen, die überhaupt mal zuhören.
Ich dagegen bin der lebende Kummerkasten (erscheint mir oft jedenfalls so).
Es sei noch gesagt: für diesen Traum gibt es jetzt keinen Ersatz. Er war einmalig. Manche Dinge sind es eben im Leben. Leider oder Gott sei Dank!
Ich warte auf den Knall, der...............ach, ich weiß auch nicht.
Danke vielleicht einfach nur fürs Lesen. ......Sonnenschein
 

Anzeige(7)

M

MilhouseVanHouten

Gast
Hallo!
Wie geht man damit um, wenn man jahrelang auf etwas hoffte und nun.......peng.......
dieser Traum ist ausgeträumt. Jemand, der ihn hätte realisieren können, machte mir einen dicken Strich durch meinen Traum
Natürlich hatte ich immer gehofft, daß er sich erfüllt. Das hoffen war ja auch ganz schön, aber seit Wochen weiß ich nun: Fehlanzeige.........Leere.........Die Seifenblase
ist zerplatzt. Egal was es nun war. Mein Leben ist nun leer, die Träume und Hoffnungen futscht. Hätte ich es realisieren können, dann hätte dieses Glück jetzt auch nur 1-2 Tage gedauert, aber es hätte mir Kraft und Halt gegeben.
Jeder Tag ist nun monoton. Ich stehe auf, versorge Mann und Kinder, verrichte meine Arbeit.
Dazu kommt noch, daß eine gute Freundin vor einigen Monaten weggezogen ist. Es ist so schwer "Seelenverwandte" zu finden oder Menschen, die überhaupt mal zuhören.
Ich dagegen bin der lebende Kummerkasten (erscheint mir oft jedenfalls so).
Es sei noch gesagt: für diesen Traum gibt es jetzt keinen Ersatz. Er war einmalig. Manche Dinge sind es eben im Leben. Leider oder Gott sei Dank!
Ich warte auf den Knall, der...............ach, ich weiß auch nicht.
Danke vielleicht einfach nur fürs Lesen. ......Sonnenschein
Hallo,

natürlich ist man sehr enttäuscht, wenn sich ein Traum nicht erfüllt. Mir ging es ähnlich wie Dir. Ich hatte auch einen Traum, der sich nicht erfüllt hat und ich dachte lange Zeit, dass ich darüber nicht hinweg komme. Auch für mich war dieser Traum einmalig. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nach einiger Zeit neue Träume kamen. Natürlich denke ich manchmal an den alten, unerfüllten Traum zurück und dann tut es auch noch weh, aber ich lebe in einem anderen Leben, in einem neuen Lebensabschnitt und gebe dem Neuen eine Chance. (Ist nun schon 8 Jahre her) Ich wünsche Dir, dass auch Du neue Träume findest, die dann auch wieder einzigartig sind, aber für die es sich zu kämpfen lohnt. Manchmal ist der Weg auch schöner als das Ankommen. Auch das musste ich schon erfahren. Dir viel Glück auf Deinem Weg und alles Gute!
 

Skynd

Aktives Mitglied
tut mir sehr leid für dich.

allerdings macht es mich sehr neugierig, welche Art von Traum man haben kann und über die du und Milhouse offensichtlich nicht so gern sprecht.

isses euch peinlich oder wollt ihr nicht mehr dran denken?
natürlich beides Gründe für die ich vollstes Verständnis habe.

Manchmal ist der Weg auch schöner als das Ankommen
dieser Satz ist so wahr, dass es schon weh tut, denn meine Ziele und Wünsche enden eigentlich immer so.
im Grunde wünsche ich mir immer die Zeit zurück, in der ich es erreichen wollte, denn das erreichen eines Ziels lässt einen oft bissl in der Luft hängen, da man (zumindest ich) in der Regel nicht mehrere Ziele /Wünsche gleichzeitig am laufen hat und sich dann erst neu orientieren muss.


vielleicht bin ich ja masochistisch veranlagt, oder so :eek:
oder eher nicht besonders entschlussfreudig? :confused:


Skynd
 

lionhead

Mitglied
hi,

Wie geht man damit um, wenn man jahrelang auf etwas hoffte und nun.......peng.......
akzeptieren.
Das Leben ist so.

"akzeptieren" bedeutet übrigens nicht, sich abzulenken, nicht mehr drüber nachzudenken oder sonst was.. es geht einfach nur wirklich rein darum, zu erkennen, dass es nix mehr wird mit dem Traum.

Zug abgefahren, du stehst am BAhnhof.
Das it blöd.. aber es ist so.

Eine meiner Richtlinien im Leben ist es, immer das beste aus einer situation zu machen.
Mir ist nicht geholfen, dass wenn ich daran denke dass wenn ich diese und jende Kleinigkeit im meinem Leben nicht gemacht hätte, -> ich jemanden nicht kennen gelernt hätte -> dadurch ein anderes leben geführt hätte -> dadurch rund 100000 Euro auf der Seite hätte.
Naja war eben niht so.
Was solls... machen wir das beste daraus.

Du sagst, du versorgst Kinder.. sind Kinder nicht was geniales?
Ich hab heute wieder mit meinen ein lustiges Spiel gespielt.. das war schön.

Wann hast Du das letzte MAl etwas gemacht, das schön war?
weil wenn du eines lernen kannst aus geplatzen Träumen, dann ist es das, dass du nicht zu lange warten sollst, um Dinge umzusetzen.
Ich habe _heute_ gespielt, weil wir ich es eh so selten tue.
Wer weiß, ob ich morgen die Zeit gehabt hätte..

also los *stups* mach was aus Deinem Leben :)

cu, lionhead
 
G

Gast

Gast
Danke euch schon mal für diese lieben Antworten!!!

MANCHMAL IST DER WEG SCHÖNER ALS DAS ANKOMMEN.........als ich dies las,
sagte ich innerlich: ja, das stimmt!! Und hätte gleichzeitig dabei anfangen können
zu weinen, weil es so weh tut.

Tagsüber klappt es ganz gut, aber sobald ich abends im Bett liege, dann geht der Schalter an und die Gedankenmühle kreist. Letzte Nacht war ich wie elektrisiert und habe gar nicht geschlafen. Dann kommen Ideen wie es doch noch klappen könnte, dann zerplatzt mir fast das Herz. Und ich denke, vielleicht sollte ich auf das Ziel verzichten, weil es vielleicht fürchterlich enttäuschend ist und der Schmerz hier nun
angenehmer ist als hinterher.

Jedenfalls gut zu lesen, daß es auch andere Menschen gibt, denen es evtl. ähnlich ergeht.

Vielleicht ist der liebe Gott mein Zetern leid und er denkt sich: jetzt helfe ich aber mal. Oh ja, das wäre schön........Nochmals danke an euch!!!
 

lostsoul

Mitglied
mir ist letzte woche auch mein traum zerplatzt. die ersten tage ging es mir nicht gut deswegen aber ich versuche jetzt einfach das positive daraus zu ziehen. es gibt ein paar dinge, die ich, wenn es geklappt hätte, nicht mehr hätte machen können. auf diese dinge konzentrier ich mich jetzt und freu mich darauf :)

lionhead hat recht mit dem geschriebenen. ich weiß, dass es nicht einfach ist, aber auch du wirst das schaffen. da bin ich mir ziemlich sicher.

setz dir ein paar neue ziele im leben. tu dir etwas gutes. und ich bin mir sicher, dir wird es bald wieder besser gehen.

fühl dich gedrückt...
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Träume träumen, die du selbst verwirklichen kannst.

Aus der Erfahrung lernen.

Jeweils die Realität annehmen und lieben.

Kleine Träume träumen und umsetzen.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben