Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Tramadol und Novaminsulfon Übelkeit?

P

Polarkreis

Gast
Ich nehme im Moment Tramadol 100mg und Novaminsulfon beides in Tropfenform. Von beidem nehme ich 40 Tropfen.

Mir wurde in der Arztpraxis gesagt ich könne beides bei Bedarf zusammen nehmen

Zuerst habe ich immer eine Stunde gewartet und dann noch Novaminsulfon nachgenommen wenn die Schmerzen noch nicht weg waren. Tramadol nehme ich am Tag 4x ein mit 4h Abstand. Novaminsulfon ebenfalls 4x am Tag mit 6h Abstand.

Ich nehme Novaminsulfon seit dem 7.11. und Novaminsulfon seitdem 16.11. Heute geht's mir schon den ganzen Tag schlecht. Mir ist übel und ich habe Kopfschmerzen. Kann natürlich auch ein Infekt sein.

Jetzt bin ich ein bisschen verunsichert ob das von den Medikamenten kommt. Eine Freundin meint ich würde das Tramadol viel zu hoch dosieren. Auch gerade mit dem Nierenstein würde sie das nicht nehmen, weil meine Nieren schon genug belastet werden. Lieber nur Novaminsulfon. Aber das reicht bei meinen Schmerzen leider nicht. Ich könnte versuchen nur noch Tramadol zu nehmen.

Sie hat mir auch mit der Taschenlampe in die Pupillen geleuchtet die Null reagieren haben. Meine Pupillen sind ganz klein und bleiben so. Ich sehe das selber im Spiegel.

Vorhin habe ich mich übergeben. Danach ging es mir besser. Ich habe die letzte Dosis Schmerzmittel um 14 Uhr genommen. Um 16 Uhr habe ich gegessen und um 17 Uhr mich übergeben.

Kommt das wirklich von den Schmerzmitteln? Müssten die nicht sofort rauskommen?

Ich habe die letzten Tage wegen Schmerzen wenig bzw. Schonkost gegessen. Seit Montag esse ich wieder normal. Vielleicht wird meinem Magen das zu viel? Ich habe noch Magenschutz Zuhause. Soll ich den vorsichtshalber nehmen?
 

weidebirke

Urgestein
Puh, Tramadol?

Ganz ehrlich, das solltest Du nicht nehmen. Lieber Novamin und Diclofenac mit Magenschutz, dazu ggf. noch Buscopan, falls die Niere noch krampft.

Aber so starke Schmerzmittel geben wir nicht bei einer simplen Schiene, höchstens am Anfang gibt es ein- bis zweimal zusätzlich zum Novamin ein Opioid.

Du hast einen Stein, davon hattest Du einen Harnstau und hast eine Schiene bekommen und in einem Monat kommt der Stein raus, richtig? Du warst beim Urologen und der Urin läuft gut ab, Du hast kein Fieber und Deine Entzündungswerte sind gut?

Das ist sehr ungewöhnlich, so hochdosiert Schmerzmittel zu nehmen und auch wirklich so zu brauchen. Das würde ich noch einmal besprechen, wieso Du derartige Schmerzen hast. Das Tramal würde ich ausschleichen, es macht hochgradig abhängig. Ich finde es nicht sehr verantwortlich, Dir das so zu verschreiben bei einem simplen Stein. Frag noch einmal nach.
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Liebe Polarkreis,

die beschriebenen Nebenwirkungen (stecknadelkopfgroße Pupillen, Übelkeit, Erbrechen) sind typische Nebenwirkungen von Opiod-Analgetika. Du bist mit der Tramadol-Dosis ja auch wirklich "am Anschlag". Ich kann mir gut vorstellen, dass Dir davon schlecht ist.

Nun ist ja Deine Schieneneinlage schon ne Weile her - ich finde es besorgniserregend, dass Du anhaltend so massive Schmerzen hast, dass Du mit Novalgin in Höchstdosis alleine nicht zurechtkommst.

Ich persönlich würde Dir dringend raten, nochmal mit dem Urologen zu sprechen. Sowohl, was einen suffiziente Schmerzmittelbehandlung angeht, als auch was die Ursachenbeseitigung (der Schmerzen) angeht.

Miktionsstörungen (die Reaktionsträgheit deiner Pupillen)
Miktionsstörungen = Probleme beim Pinkeln
Miosis = verengte Pupillen 🙃
 

tomtom1972

Aktives Mitglied
Also ich vertrage Tramadol ausgezeichnet, ganz im Gegensatz zu dem Novalgin, von dem habe ich, nach einem Jahr nachdem ich es abgesetzt habe, immer noch in leichte Hautstörungen im Gesicht. Ganz zu Schweigen von dem Diclofenac incl. Magenschutz, daß konnte ich keine 5 Tage nehmen ohne nach 20 Minuten nach der Einnahme über der Schüssel zu hängen.
Finde aber auch deine Dosis sehr hoch, würde da auf 3 Mal 50mg äquivalent runtergehen, wenn es von den Schmerzen her geht.
Aber jede ( r ) verträgt Medis ja unterschiedlich, sprich am besten schnellstmöglich mit deinem Arzt, dass du was anderes bekommst
 
P

Polarkreis

Gast
Ja ich habe einen Nierenstein. Die Niere war gestaut deswegen habe ich eine Schiene bekommen. Am 23.12. kommt der Nierenstein und die Schiene raus. Wenn die Niere sich erholt hat können wir das so lassen. Wenn nicht bekomme ich noch eine Schiene.

Der Urin läuft gut ab, ich habe kein Fieber und die Entzündungenswerte sind in Ordnung.

Ich habe heute bisher nur Tramadol genommen. Mir ist nicht schlecht und ich habe seit Wochen endlich wieder Hunger. Obwohl ich noch nicht so viel Essen kann.
 

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Was du beschreibst ist eine typische sehr häufige Nebenwirkung von Tramal. Übelkeit kommt sehr oft bei dem Medikament, genauso Kopfschmerzen. Auch wenn du es absetzt wirst du ein paar Tage mit Übelkeit zu kämpfen haben. Setz es lieber ab so lange du es noch kannst, denn es macht sehr schnell abhängig. Allerdings solltest du die Dosis langsam reduzieren.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben