Anzeige(1)

Träumerin

L

Lilyan

Gast
Ich wandle jeden Abend wenn ich nicht schlafen kann durch den wunderschönen Garten meiner Träume . Da erlebe ich die schönen Begebenheiten des Lebens und ich träume von der Liebe und dem Verliebtsein und vom nicht Verletztwerden .Ich liege da in meinem Bett durchlebe meine gerne erlebten Ereignisse .Ich bin unbeschwert und frei . Kenne nicht die Angst vor Menschen . Ich fange da an wo meine Hoffnungen im realen Leben erloschen sind . Im Traum finde ich stets meinen Traumann dem ich schon ein Gesicht geben kann . Ich lebe auch in meinem Traum ein bescheidenes Leben aber ich träume umso mehr von Zärtlichkeit Gerechtigkeit . Im realen Leben fiel mir kaum was Gutes in den Schoß . Ich schaffe mir durch meine Träumereien nur etwas Trost so ist meine Enttäuschung über mein Leben nicht so groß . Setzt dann die Wirkung meiner Medikamente ein schlafe ich doch noch mit guten Gedanken ein .
 

Anzeige(7)

T

Tramnovi

Gast
Ich wandle jeden Abend wenn ich nicht schlafen kann durch den wunderschönen Garten meiner Träume . Da erlebe ich die schönen Begebenheiten des Lebens und ich träume von der Liebe und dem Verliebtsein und vom nicht Verletztwerden .Ich liege da in meinem Bett durchlebe meine gerne erlebten Ereignisse .Ich bin unbeschwert und frei . Kenne nicht die Angst vor Menschen . Ich fange da an wo meine Hoffnungen im realen Leben erloschen sind . Im Traum finde ich stets meinen Traumann dem ich schon ein Gesicht geben kann . Ich lebe auch in meinem Traum ein bescheidenes Leben aber ich träume umso mehr von Zärtlichkeit Gerechtigkeit . Im realen Leben fiel mir kaum was Gutes in den Schoß . Ich schaffe mir durch meine Träumereien nur etwas Trost so ist meine Enttäuschung über mein Leben nicht so groß . Setzt dann die Wirkung meiner Medikamente ein schlafe ich doch noch mit guten Gedanken ein .
Hallo Lilyan!

Ich liege manchmal nachts auch in meinem Bett und schaue in den Nachthimmel, den ich von meinem Bett aus sehen kann. Ich denke dann meistens über meine Leben nach, wobei mir meist die Tränen kommen. Tagsüber kann ich mich schon ablenken, aber nachts wenn man nicht schlafen kann, überkommen mich so einige Gedanken, die mich einfach nur traurig machen.
 
L

Lilyan

Gast
Tramnovi ,die Nacht bringt es oft zu Tage , das Du weinen mußt ist sehr traurig ich weiß das es nachts am schlimmsten ist . Du hast mein Mitgefühl den ich weiß um die Nächte die es an den Tag bringen .
 
L

Lilyan

Gast
Nachtpferd ich gebe Dir Recht , ich würde lieber die Dinge erleben als davon zu träumen . Würde lieber vieles wagen und nichts verstecken . Ich täte gerne kämpfen und nicht verzagen . Lieber dies alles sein als mich verkriechen . Wenn ich anders könnte würde ich dies alles tun .
Momentan helfen mir meine Träumereien in den Schlaf hinein denn dieser ist wichtig für meine Gesundheit .
Ich habe eine große Lebensleistung hinter mir und habe unter Beweis gestellt das ich kämpfen kann aber meine Kraft ist momentan erschöpft . Das Leben habe ich angenommen wenn es anders wär wäre ich nicht mehr hier .
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Nachtpferd ich gebe Dir Recht , ich würde lieber die Dinge erleben als davon zu träumen . Würde lieber vieles wagen und nichts verstecken . Ich täte gerne kämpfen und nicht verzagen . Lieber dies alles sein als mich verkriechen . Wenn ich anders könnte würde ich dies alles tun .
Momentan helfen mir meine Träumereien in den Schlaf hinein denn dieser ist wichtig für meine Gesundheit .
Ich habe eine große Lebensleistung hinter mir und habe unter Beweis gestellt das ich kämpfen kann aber meine Kraft ist momentan erschöpft . Das Leben habe ich angenommen wenn es anders wär wäre ich nicht mehr hier .
Ich weiß nicht viel von dir, aber was ich so las.....
na ja,
da finde ich es eine große Leistung von dir, dich diesen Gedanken hinzugeben. Ich finde, es ist nicht einfach, solche Gedanken zu hegen, es ist eine weitere Leistung, eine die dir besser bekommt,
als irgendwelche Mittel, von denen du vielleicht sowieso genug bekommen hast. Ich möchte dich ermuntern, weiter so an dir zu arbeiten. Das ist vorbildhaft und mögen alle vorteilhaften Effekte daraus, dir Gutes tun, und ab und zu kannst du ja ein wenig davon träumen, was Nachtpferd angedeutet hat. Vielleicht gehen eines Tages mit ein wenig Zutun, manche Träume ein wenig in deiner Realtiät spazieren.

Nichts ist unmöglich.

Sigi
 
L

Lilyan

Gast
Sigi , so denke ich auch das Träumen ist allemal gesünder als die Medikamente . Ich habe eine grausige Kindheit hinter mir mit Schlägen sexuellen Mißbrauch . Als Kind habe ich mich in die Traumwelt gerettet sonst wäre ich vor Angst verrückt geworden . Dieses Träumen hat mir geholfen von Kindheit an im Leben zu bestehen . Ich habe eine sehr gute Schulbildung geschafft , habe einen Beruf erlernt , habe 2 Kinder erzogen aus denen was Vernünftiges geworden ist . Ich habe mein Leben in ordentlichen Bahnen gebracht und in meiner Arbeit konnte ich immer bestehen . Klar ist das nicht alles Spurlos an mir vorüber gegangen . Manche Menschen werden in meiner Lage zu Süchtlern , gewaltätig und orientierungslos . So schade ich keinem und meine Seele bekommt ihre Streicheleinheiten . Irgendwie ist das ein gesunder Mechanismus das meine Phantasie dies schafft was kein Arzt oder Partner je schaffen wird . Ich lebe immer noch in einer erschwerten Lebensituation aber diese Traumflucht gibt mir Freude und entschädigt mich für alle Entbehrungen meines Lebens .
 
A

Andreas7

Gast
Ach Lilyan, warum bist Du nur so traurig und hast so viel Kummer? Jeder Mensch taucht gelegentlich in eine Traum- oder Phantasiewelt ab, das ist völlig normal. Nur wenn Du von der Realität sprichst, sprichst Du von Deiner Angst vor Menschen, von verlorener Hoffnung und von Enttäuschen, das ist alles sehr bedrückend. :(

Aber Du schreibst auch, dass Du eine gute Schulbildung hast, einen Beruf erlernt hast in dem Du Erfolg hattest und Du hast sogar zwei ordentliche Kinder großgezogen. Ja das ist doch großartig, dass ist doch eine ganz tolle Leistung. Trotz widrigster Umstände und einer fürchterlichen Kindheit meisterst Du Dein Leben auf Deine ganz spezielle Art.

Flüchte wann immer Du möchtest in Deine Traumwelt wenn Du dort das findest was Dir das richtige Leben versagt hat und wenn Dir das gut tut. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass Du keine Träumerin bist, denn Du hast einen festen Bezug zu Realität und Du stellst Dich den Herausforderungen in Deinem Leben, denn sonst hättest Du nicht das geschafft was Du in Deinem Leben erreicht hast.

Pass auf Dich auf, lass Dir nicht die Hoffnung nehmen und lass Dich nicht von Menschen erniedrigen die Dir nichts Gutes wollen. Geh tapfer deinen Weg, das Leben ist voller Überraschungen. :)

Ganz liebe Grüße
Andreas
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben