Anzeige(1)

Totunglückliche Beziehung

G

Gast

Gast
Hallo,

ich hatte heute ein langes und intensives Gespräch mit meinem Freund (seit 3,5 Jahre zsm). Seit längerer Zeit läuft gar nichts mehr rund in unserer Beziehung (bisher hat sich alles immer ausgeglichen, seit ca. 4 Monaten wirds von Tag zu Tag schlechter).
Wir wollen beide NICHT die Beziehung an den Nagel hängen.
Ich würde mich gerne unabhängig von ihm austoben können - und er will mehr Sex (die letzten Male wurden am Anfang schon abgebrochen, weil ich einfach ... nicht kann/will oder keine Lust mehr da war, als er nackt war).

Kurzum: Wir sind eigentlich beide totunglücklich in der Beziehung aber niemand möchte Schluss machen bzw. hängt noch am Partner.
Es ist irgendwie eine unglückliche, aussichtslose Situation, die niemand verändern möchte bzw. jeder Angst davor hat, was passieren könnte

Gibt es ähnliche Erfahrungen?
 

Anzeige(7)

Fadeaway

Aktives Mitglied
(...)
Ich würde mich gerne unabhängig von ihm austoben können - und er will mehr Sex (die letzten Male wurden am Anfang schon abgebrochen, weil ich einfach ... nicht kann/will oder keine Lust mehr da war, als er nackt war).(...)
Das hoert sich fuer mich nach Quaelerei an.
Waere eine offene Beziehung eine Option fuer Euch? Swingerclub? Es gibt so viele Moeglichkeiten, sofern man damit zurechtkommt.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Kennst Du nicht den Spruch , " Auf den Inhalt kommt es an " ?, Auch wenn das Geschenkpapier toll ist, bedeutet das ja nicht unweigerlich, das das ausgepackte Geschenk es auch ist.
Wenn ich wüßte , wenn die nackt vor mir steht, vergeht mir alles , würde es garnicht so weit kommen .....dann wäre es vielleicht auch einfacher zu quitten, also die Beziehung weniger intim machen, um letztendlich sich zu trennen, man kann ja trotzdem Freund sein, muß ja nicht in nem Streit auseinandergehen ....oder ?
 
G

Gast

Gast
Hallo! Danke für eure Antworten! Ich habe ihm schon vorgeschlagen, eine offene Beziehung zu beginnen und hab ihm sogar gesagt, dass er es versuchen soll. Er meinte darauf, dasss das nicht "er" sein und käme ich auf die Idee, jemanden fremd zu küssen, dann solle ich es ihm sagen und es wäre sofort schluss. Flirten kònnte ich (und das mache ich sogar!) und treffen kònne ich mich auch (natürlich freundschaftlich) mit anderen Männern, aber nicht mehr.

Und ich mache es auch und verheimliche es nicht - aber das interessiert ihn dann wenig und er geht wieder seiner Arbeit nach, die ihm 24/7 beschäftigt.

Da fühle ich.mich alleine gelassen. Aber wenn der Anstoss von mir nicht kommt, dann kommt er gar nicht.

das ist nun meine zwickmühle.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
für mich klingt das so, als wäre er gar nicht
in einer Liebesbeziehung mit dir, sondern als
wärst du für ihn nur eine Art Hausgenossin
mit bestimmten Rechten und Pflichten - und
seine große Liebe die Arbeit.

Ich kann mir grade nicht vorstellen, wie du
mit diesem Mann glücklich werden willst (oder
ist das gar nicht dein Ziel?).

Gruß, Werner
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben