Tod einer Katze

L

Lilyan

Gast
Meine Arbeitskollegin hat mir heute erzählt das ihre Katze verstorben sei . Sie kam von der Arbeit nach Hause und meinte ihre Katze schliefe .Sie fand es ungewöhnlich das die Katze sich zum Schlafen in die Kratzbaumhöhle gelegt hat das sie sonst nicht tut . Da meine Kollegin noch eine Katze hat hat sie sich zuerst um diese Katze gekümmert . Nun wollte sie mal nach ihre anderen Katze sehen . Als sie die Katze berührte merkte sie das sie tot ist . Ich habe mir den ganzen Tag nun bildlich vorgestellt wie es wäre wenn ich mein Kätzchen so vorfinden würde . Ich bin ganz schön derb dran mit diesem Gedankenspiel . Mein Kätzchen liegt nun neben mir und ich hoffe das ich dieses mit ihr nicht erleben muß . Ich glaub da bräuchte ich einen Arzt neben mir . Vielleicht geht das mir nahe weil diese Kollegin eine ganz liebe Person ist und ich mich in dieses Geschehen reinversetzen kann . Hoffentlich war meine Kollegin an diesem Tag nicht allein da sie alleinstehend ist .
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Q

*quasi*

Gast
Liebe Lilyan, wir haben ja vor nicht allzu langer zeit mit tulpe um ihre Peewee gebangt, gelitten und getrauert und ich kann dich gut verstehen! Aber bitte quäle dich nicht zusätzlich mit Gedanken, die nicht deiner eigenen Situation entsprechen. Ich habe in einem anderen thread von deinen Herzproblemen gelesen - dergleichen kann auch dazu führen, dass du deinem Herzen unnötig Schaden zufügst, denn deiner Katze scheint es ja im Moment sehr gut zu gehen. Bitte versuch das zu trennen - um deinet-und deiner Katzen willen, die deine Angst ja auch spüren.
Shalom! quasimodo
 
M

Mahdia

Gast
Oje, das ist tragisch! :(

Wir hatten daheim einen Kater, der kam bei uns zur Welt und wurde 18 Jahre alt. Es ist immer sehr traurig, wenn ein geliebtes Haustier stirbt. Ich bekam damals von meiner Mutter am Telefon die Nachricht, dass er eingeschläfert wurde. Sie wollte uns den Schmerz ersparen, ich hätt ihn aber schon gern noch zum Abschied gestreichelt.

Lilyan wie alt ist Deine Katze?

Man weiss leider nicht, wann es passiert. Es ist echt sehr traurig, seinen kuscheligen Gefährten zu verlieren, aber wenn es so weit sein sollte (was bei Deiner Katze hoffentlich noch seeeehr lange dauern wird!) dann erinner Dich an die schönen Zeiten mit Deinem Haustier.

Ich werd unseren "Willi" (so hieß unserer) immer im Herzen behalten. Er war jahrelang bei uns, hat sich schon bei der Wohnungstür an unsere Beine geschnurdelt und er war immer am meisten bei den Familienmitgliedern, denen es am schlechtesten ging.

Oje, jetzt schweif ich gerade aus :confused:

Auf jeden Fall: geniess die Zeit mit Deiner Katze! Sicher denkt man bei dem tragischen Ereignis Deiner Kollegin auch ans eigene Haustier, aber das muss nicht bedeuten, dass sie nicht mehr lange zu leben hat!
 
L

Lilyan

Gast
Mein Kätzchen Mona-Lisa ist vier Jahre alt . Die Katze der Kollegin war fünf erst . Meiner Katze geht es gut . Aber man denkt bei solchen Vorkommnissen dies könnte einen selber mal passieren .
 
Q

*quasi*

Gast
Lass sie los, diese Angst. Du machst dich nur kaputt damit und änderst doch nichts. Die Wahrscheinlichkeit ist so gering, denn i.a. werden Katzen ja gut 15 Jahre alt.
Doch es liegt in Gottes Hand und da hinein leg auch deine durch die Situation deiner Kollegin erwachten Ängste.
Und gehe mit deiner Kollegin durch ihr Leid - du schreibst, sie ist allein und umso wichtiger ist nun ein Mensch, der versteht und mit dem sie reden kann über das geliebte Tier.
Alles Liebe quasimodo
 
M

Mahdia

Gast
Ich kann mich dem vorigen Beitrag von Quasimodo nur anschliessen!

Vier Jahre sind noch kein Alter für eine Katze. Wahrscheinlich hatte die Katze Deiner Kollegin eine vielleicht unentdeckte Krankheit. Man weiss es halt manchmal leider nicht vorher.

Nachdem sie Dir davon erzählt hat wäre sie sicher froh darüber, wenn Du die nächsten Tage ein bisschen auf sie schaust. Vielleicht war das ein kleiner Hilferuf?
 

silenthill86

Mitglied
Meine Katze ist mit 12 Jahren gestorben, da sie einen Tumor am Auge hatte und nichts mehr gegessen hat. Wir haben sie einschläfern lassen, da sich der Tod sonst zu lange hingezogen hätte und es keinen Sinn gemacht hätte sie so weiterleben zu lassen, da sie totale Schmerzen gehabt haben muss. Denke aber bei deiner Katze dürfte noch alles in Ordnung sein, mit 4 Jahren

Lg,
Mathias
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben