Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Tochter lügt = Ärger mit dem Jugendamt

G

Gast

Gast
Weil diese "Familie" dringendst eine Therapie bräuchte. Vor allem die Mutter. Wer sich und seiner Tochter solche Männer zumutet und sich dann darüber wundert, daß die Tochter abhaut bzw. Schwierigkeiten macht, sollte eigentlich spätestens jetzt verstehen, daß das Problem nicht bei der Tochter liegt.
Dann bräuchte wohl jeder 2. Elternteil eine Therapie, denn in jeder Familie gibt es Probleme!

Ich denke mal Du bist noch sehr jung und hast selber wahrscheinlich noch kein Kind großgezogen. Man quatsch dann immer gut daher und hat immer den Durchblick, bis man eines Tages vor ähnlichen Problemen steht, wo man doch vorher immer meinte :"mir passiert so etwas nie" ;)
 

Anzeige(7)

T

Tztz...

Gast
Gibt halt immer diese Leute, die Bescheid wissen: dass die dann natürlich Eltern, die von Jugendamtsbehörden angegriffen werden, solche Dinge wie Therapien raten, liegt ja auf der Hand, denn damit bestätigen die Eltern quasi ihre Erziehungsfähigkeit.

Inwieweit so was noch "moralisch" ist, kann ja jeder für sich selber entscheiden.;)
 

karwendel

Mitglied
Dann bräuchte wohl jeder 2. Elternteil eine Therapie, denn in jeder Familie gibt es Probleme!

Ich denke mal Du bist noch sehr jung und hast selber wahrscheinlich noch kein Kind großgezogen. Man quatsch dann immer gut daher und hat immer den Durchblick, bis man eines Tages vor ähnlichen Problemen steht, wo man doch vorher immer meinte :"mir passiert so etwas nie" ;)
Ich habe noch kein Kind großgezogen, aber ich bin über 40. Da darf ich doch vielleicht mitsprechen.
Ein Kind hat ein Recht auf ein liebevolles und ruhiges Zuhause. Und es ist nicht normal, wenn die Polizei aufkreuzt. Wenn du deine Beziehungsprobleme nicht anders in den Griff kriegst ist es deine Sache, aber dein Kind lebt auch bei dir.

Die Art, wie du über deine Tochter schreibst, schockiert mich ehrlich. Da kommen mir Gedanken wie etwa "wenn Mama mal ein Pflegefall ist, lass ich sie genauso im Stich wie sie mich damals". Aber sorry, sie ist ja nur ein verwöhntes Gör, die garnicht weis, wie gut sie es hat. :mad:
 
C

Christine22

Gast
Ich habe noch kein Kind großgezogen, aber ich bin über 40. Da darf ich doch vielleicht mitsprechen.
Ein Kind hat ein Recht auf ein liebevolles und ruhiges Zuhause. Und es ist nicht normal, wenn die Polizei aufkreuzt. Wenn du deine Beziehungsprobleme nicht anders in den Griff kriegst ist es deine Sache, aber dein Kind lebt auch bei dir.

Die Art, wie du über deine Tochter schreibst, schockiert mich ehrlich. Da kommen mir Gedanken wie etwa "wenn Mama mal ein Pflegefall ist, lass ich sie genauso im Stich wie sie mich damals". Aber sorry, sie ist ja nur ein verwöhntes Gör, die garnicht weis, wie gut sie es hat. :mad:
Sehe ich ganz genauso!
Übrigens bin ich weit über 40 und habe einen Sohn großgezogen. Mit dem Jugendamt hatte ich erfreulicherweise privat nie etwas zu tun. Aber: Die Erziehung eines Kindes dürfte wohl nie ganz problemlos verlaufen und ich weiß, daß man oft genug aus der Haut fahren könnte.
Trotzdem versucht, reflektiert zu denken (was die TE leider rein GARnicht tut) und es war mir immer klar, daß ich nicht allwissend bin, sodaß ich es auch nicht als unter meiner Würde gesehen habe, mal eine Fachfrau zu befragen.
In dieser Art und Weise wie die TE habe ich und würde ich niemals über meinen Sohn sprechen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast marisi hat den Raum betreten.
  • (Gast) marisi:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben