Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Tochter beim Tierarzt umgekippt- Zyste?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

AnjamitVicky

Aktives Mitglied
Meine Tochter ist heute beim Tierarzt umgekippt.
Plötzlich als das Tier untersucht wurde, wurde ihr schwarz vor Augen.
Anschließend hatte sie starke Bauchschmerzen im Unterleib.
Beim Tierarzt wollte man ihr aber keine Tablette geben.

Kann vielleicht eine Zyste im Eierstock geplatzt sein oder war das psychischer Natur?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Meine Tochter ist heute beim Tierarzt umgekippt.
Plötzlich als das Tier untersucht wurde, wurde ihr schwarz vor Augen.
Anschließend hatte sie starke Bauchschmerzen im Unterleib.
Beim Tierarzt wollte man ihr aber keine Tablette geben.

Kann vielleicht eine Zyste im Eierstock geplatzt sein oder war das psychischer Natur?
Na, vielleicht sollte man sich mal ins Krankenhaus begeben, wenn die Tochter umgekippt ist? Glaubst du ernsthaft, wir könnten hier Ferndiagnosen stellen?
 

Maya111

Aktives Mitglied
[....]
Deine Tochter wird schwarz vor Augen, der Tierarzt will ihr nichts geben... was sollte er ihr denn geben können?... Ob es eine geplatzte Zyste sein kann...? :confused:
Hier sind bestimmt auch Ärzte unterwegs, aber eine Antwort, i.S. einer Ferndiagnose, wird dir keiner geben können.
Was du machen könntest, du könntest sie zum Arzt bringen und vorsorglich sie untersuchen lassen. Psychisch wäre nicht so abwägig, in Anbetracht einer Mutter, die überall ein Unheil und Gefahren sieht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Ich habe von Medizin nicht viel Ahnung, aber ich denke schon, dass einiges für was Seelisches spricht. Tierarzt ist ja manchmal eine extreme Situation. Das Tier hat Panik oder zumindest etwas Angst. Deine Tochter hat natürlich auch Angst um das Tier...vielleicht sowieso schon niedriger Blutdruck...da kann das schon mal passieren. Es ist ja schon eine extreme Situation für alle.

Das erklärt aber natürlich nicht die Bauchschmerzen danach. Wenn die anhalten, kann es wohl nur ein Arzt abchecken.

Alles Gute!
 

Wunderbar

Mitglied
Kann vielleicht eine Zyste im Eierstock geplatzt sein oder war das psychischer Natur?[/QUOTE]


Ich habe jetzt mal im Netz recherchiert,das kann mit dem Besuch beim TA nicht zusammen hängen.
Ich persönlich,hätte auch niemals hier nachgefragt,sondern schnellsten einen Arzt konsultiert.
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Welche Medikamente hätte ein Veterinär deiner Tochter denn geben sollen?

Etwa eine Wurmkur oder ein Zeckenmittel.

Du bist doch Krankenschwester und stellst solch eine Frage :confused:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum betreten.
  • @ Frau Rossi:
    👁👁
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben