Anzeige(1)

tochter ( 18 ) liebt einen taugenichts

jennifer932

Aktives Mitglied
hallo liebe fg..
ich habe ein riesen problem mit meiner tochter.....sie war 2 jahre mit ihrem freund ( 20 )zusammen...
nun ist "eigentlich" seit 3,5 monaten schluss, aber sie hängt immer noch hinter ihm her.....
arbeitsscheu war er schon in der beziehung, er hat keinen schulabschluss,keine ausbildung, wieviel jobs er in der zeit hatte (die er immer verloren hat, weil er einfach keine lust mehr hatte <), weiß ich nicht genau...
nun ist er sogar kriminell geworden ( einbruch, mit drogen gedealt )......
und sie rennt ihm immer noch nach......es lässt mich wirklich verzweifeln, habe schlafstörungen......ständig haben wir uns wegen diesem vollh..... in den haaren....ich kann es leider überhnaupt nicht akzeptieren, hab ihm ein hausverbot ( wegen seiner kriminellen sachen ) ausgesprochen.....
sie lässt alle andren abblitzen.....selbst bei freunden ( natürlich nur die, die gegen ihn sind ), meldet sie sich nicht mehr......
kennt jemand so eine situation?? ich weiß, ich kann nichts wirklich bewirken,aber ich muss es einfach mal loswerden....
welche mutter wünscht sich schon so jemanden an der seite seiner tochter????
vielen dank fürs lesen.......
 

Anzeige(7)

M

Maxi49

Gast
hallo liebe fg..
ich habe ein riesen problem mit meiner tochter.....sie war 2 jahre mit ihrem freund ( 20 )zusammen...
nun ist "eigentlich" seit 3,5 monaten schluss, aber sie hängt immer noch hinter ihm her.....
arbeitsscheu war er schon in der beziehung, er hat keinen schulabschluss,keine ausbildung, wieviel jobs er in der zeit hatte (die er immer verloren hat, weil er einfach keine lust mehr hatte <), weiß ich nicht genau...
nun ist er sogar kriminell geworden ( einbruch, mit drogen gedealt )......
und sie rennt ihm immer noch nach......es lässt mich wirklich verzweifeln, habe schlafstörungen......ständig haben wir uns wegen diesem vollh..... in den haaren....ich kann es leider überhnaupt nicht akzeptieren, hab ihm ein hausverbot ( wegen seiner kriminellen sachen ) ausgesprochen.....
sie lässt alle andren abblitzen.....selbst bei freunden ( natürlich nur die, die gegen ihn sind ), meldet sie sich nicht mehr......
kennt jemand so eine situation?? ich weiß, ich kann nichts wirklich bewirken,aber ich muss es einfach mal loswerden....
welche mutter wünscht sich schon so jemanden an der seite seiner tochter????
vielen dank fürs lesen.......
Hi Jennifer,

ich denke mal, das Du da garnichts machen kannst. Deine Tochter ist volljährig und mit 18 Jahren sieht sie es bestimmt anders als wir Erwachsenen. Wenn wir mal zurückschauen, dann war es bei uns nichts anderes. Was wir heute so schlau wissen, haben wir damals mit 18 Jahre als blabla unserer Eltern/Mütter angesehen.

Sei doch froh, das sie sich wenigstens schon getrennt haben und vielleicht haste ja das Glück, das er sie weiterhin abblitzen lässt. Deine Tochter wird selber erkennen müssen, was für ein Vollpfosten ihr Ex ist. Auch wenn es schmerzhaft für Dich ist, aber halte Dich da lieber etwas zurück. Mit Deinen Verboten etc. wirste sicher nur das Gegenteil erreichen.

Meistens wird es auch eher nur als Angriff gedeutet obwohl es dieses ja nicht ist. Man will sein Kind ja nur schützen. Aber wie bereits geschrieben, sie sieht es anders als wir und wird ihre eigenen Erfahrungen sammeln müssen um reifer zu werden.

War bei uns ja leider oft nicht anders... nur vergisst man das gerne all zu oft :rolleyes:

Ich kann Dir nur von meiner Tochter sagen, das sie irgendwann selber erkannt hat, das ihr Freund ihr nicht gut tat und sie später zu mir sagte: "Mensch Mama, hätte ich damals mal nur auf Dich gehört". Ich habe auch wie Du reagiert und geändert habe ich damit nichts.

Alles Liebe Maxi
 

Canya

Mitglied
Hallo,

Ich kann mir vorstellen, wie schwer es dir fällt, das mitanzusehen.
Aber deine Tochter ist 18, sie wird erwachsen und muss ihre eigenen Erfahrungen machen.
Natürlich kannst du ihm Hausverbot erteilen, es ist ja dein Haus, aber ansonsten ist es ihre Entscheidung, auch wenn es schwer fällt es zu akzeptieren, es ist so.
Und mach nicht eure Beziehung deswegen kaputt, das wäre viel zu schade! Sie kennt deine Meinung, du ihre, du hast das Hausverbot gesetzt, ansonsten muss sie selbst entscheiden. Die Fronten sind also klar. Es bringt nichts, das Thema dauernd aufzurollen.
Sonst erzählt sie dir irgendwann garnichts mehr und ist frustriert (wäre ich zumindest) was eher radikal/trotzigeres Verhalten erzeugen würde. Im drastischsten Fall wäre das zu ihm ziehen (falls sie wieder eine Beziehung anfangen), allerdings weiß ich ja nicht, wie das mit dem Wohnen bei euch geregelt ist.
Als Eltern muss man lernen, loszulassen, auch wenn es vielleicht das schwerste überhaupt ist.

Liebe Grüße,
Canya
 

jennifer932

Aktives Mitglied
vielen dank für eure antworten.....ich denke, ich muss das wohl lernen zu akzeptieren, in der hoffnung, das sie doch irgendwann mal schlauer wird......

bis jetzt hab ich immer noch glück, dass sie viel erzählt......heute abend hatten wir uns allerdings schon wieder in der wolle....sie sagte, sie schläft bei einer freundin....
ich wußte sofort, dass er dort auch schlafen wird ( er hat seine wohnung vor einer woche verloren, weil er keine miete bezahlt hat.....wie blöd.....)
ich hab sie gefragt,ob es so ist und sie bejahte......dann hat sie sich nur noch über mein langes gesicht aufgeregt, weil ich es leider nicht verbergen konnteund hat mich ziemlich derbe beschimpft.......

meine güte, was hatten die beiden sich schon in den haaren, auch als sie noch zusammen waren...was da alles gelaufen ist....unbeschreiblich...
deshalb kann ich es auch nicht begreifen, dass sie trotzdem noch so hinter ihm her ist...
er ist übrigens zur zeit "nett" zu ihr, weil sie ihm von einem flirt am wochenende erzählt hat...( vermute ich jedenfalls..)
ich hoffe, dass sie zur vernunft kommt und ich es irgendwie "ignorieren" kann...<( irgendwann..) zur zeit habe ich nur das gefühl, ich verzweifle daran.......:(
 

Bandit2105

Urgestein
Hallo jennifer932,

Du unterstützt noch die Beziehung in dem Du gegen ihn bist!
Lass Sie machen dadurch lernt Sie am schnellsten.
Tut weh aber geht nicht so lange!

Liebe Grüße
Bandit :daumen:
 
C

chrismas

Gast
Mal ganz ehrlich, mich wundert es doch ziemlich, dass du hier noch versuchst das Gespräch mit ihr zu führen oder gar ihr das zu verbieten, denn deine Tochter ist noch jung und wenn Mami etwas verbietet ist das verboten, gefährlich und wird dadurch nur noch interessanter.

Daher solltest du sie vielleicht einfach mal in Ruhe mit dem Thema lassen und so wird sie vielleicht von alleine darauf kommen, dass das kein Mann für die Zukunft ist.
 

jennifer932

Aktives Mitglied
ihr habt alle sicher recht.....es fällt nur so schwer, meine gefühle für mich zu behalten...dieses dilemma dauert ja nun schon 2,5 jahre...da hab ich angst, dass sie von diesen idioten ganrnicht mehr weggkommt.... ????????
werde aber versuchen, nicht mehr großartig was zu sagen.....geht ja auch nicht anders.......
 

Bandit2105

Urgestein
ihr habt alle sicher recht.....es fällt nur so schwer, meine gefühle für mich zu behalten...dieses dilemma dauert ja nun schon 2,5 jahre...da hab ich angst, dass sie von diesen idioten ganrnicht mehr weggkommt.... ????????
werde aber versuchen, nicht mehr großartig was zu sagen.....geht ja auch nicht anders.......
Nur Mut Sie lernt es auch noch!

Liebe Grüße
Bandit :daumen:
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
ihr habt alle sicher recht.....es fällt nur so schwer, meine gefühle für mich zu behalten...dieses dilemma dauert ja nun schon 2,5 jahre...da hab ich angst, dass sie von diesen idioten ganrnicht mehr weggkommt.... ????????
werde aber versuchen, nicht mehr großartig was zu sagen.....geht ja auch nicht anders.......
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Je mehr du deiner Tochter zu verstehen gibst, dass du mit diesem jungen Mann nicht einverstanden bist, desto länger wird es dauern.

Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Meine Eltern haben auch versucht, mir klarzumachen, dass ein bestimmter junger Mann nichts für mich ist. Das Ergebnis: ich zog von zuhause aus. Als dann meine Eltern immer noch meinten intervenieren zu müssen habe ich für längere Zeit den Kontakt abgebrochen. Erst dann war mir möglich zu erkennen, auf was für einen Menschen ich mich eingelassen habe. Aber immerhin dauerte die Beziehung dann noch ca. 2 Jahre. Ich denke, wenn meine Eltern nicht immer versucht hätten "das Beste" für ihre nun schon erwachsene Tochter erreichen zu wollen wäre mir viel erspart geblieben.

Das ist nun schon viele Jahre her und ich habe wieder guten Kontakt zu meinen Eltern. Für meine Kinder habe ich aber daraus gelernt. Auch wenn mir überhaupt nicht gefällt wo ihre Liebe gerade hinfällt werde ich mich da raushalten.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Tochter bricht Kontakt ab Familie 22
D Haben wir das Leben unserer Tochter verbockt? Familie 45
S Mutter Tochter Beziehung Familie 30

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben