Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Tipps für das Erstgespräch mein Psychotherapeuten?

Magda09

Mitglied
Guten Morgen,

ich hatte gehofft, dass einige von Euch, die schon therapieerfahren sind, mir vielleicht Tipps in Bezug auf die erste Sitzung geben könnten?

Ich habe bald den ersten Termin (psychoanalytisch fundierte Behandlung) wegen meiner depressiven Verstimmung.

Kann man sich irgendwie vorbereiten?

Mir graut es jetzt schon vor der Frage: "Und was führt Sie zu mir?" weil ich dann gar nicht weiss, wo ich anfangen soll.

Fängt man dann chronologisch an zu erzählen, oder mit dem momentanen Zustand? Spricht man zuerst die inhaltlichen Hauptprobleme an oder spricht man zuerst über seine Gefühle?

Ich weiss, dass der Therapeut bei Unverständlichkeiten ja sicherlich nachfragen wird, aber ich will ihm am liebsten gleich ein möglichst umfassendes Bild von meiner Situation geben, ohne wirr daherzureden oder ihn zu verwirren.

Habt ihr Tipps für mich? Gab es in Eurer ersten Sitzung fragen, mit denen ihr nicht gerechnet habt? Ich würd mich sehr freuen, wenn ihr ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern würdet:)

Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag,

Eure Magda
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Ich habe eine lange Therapie hinter mir und bei mir war es am Anfang wegen Depressionen. Die Erstgespräche sind sehr wichtig um herauszufinden ob die Chemie zwischen dir und deiner Therapeut-in stimmt. Ob du ihr vertrauen kannst und sie bei dir ein Gefühl von Schutz und Sicherheit gibt. Ist das alles nicht vorhanden muß du dir eine Neue suchen.

Zur Therapie. Die Therapie sind Gespräche anderer Art. Sie gehen tiefer und manchmal rühren sie an etwas Vergangenes und Vergessenes. Aber durch das Hervorholen des alten Mülls befreist du dich und du kannst plötzlich und mehr über das alte Vergessene sagen. Mach dich nicht verückt und geh hin. Schnuppere und rede als wenn du mit einer guten Freundin im Cafe sitzt. Passt alles ist es gut. Wenn nicht neue suchen und wieder schnuppern.


Karma
 
D

Dr. Rock

Gast
Mhmmm, sei doch einfach möglichst locker und unvoreingenommen, versuche zu sagen, was dich bewogen hat, eine Therapie zu beginnen, das Weitere ergibt sich dann doch automatisch, wenn das Eis gebrochen ist.

Etwas chronologisches musst du verbal nicht abliefern, ich musste das schriftlich einreichen, das wird aber bei jedem Therapeuten / jeder Therapieform anders sein, schätze ich.

Versuche aber, offen und ehrlich zu sein und nichts zu verschweigen, sonst wird dir auch der beste Therapeut kaum helfen können. Auch Kleinigkeiten, die du vielleicht für unbedeutend hältst, können entscheidend sein.

Ich wünsche dir viel Erfolgt und alles Gute !!! :)

Alles Liebe !
Loner
 

Magda09

Mitglied
Mhmmm, sei doch einfach möglichst locker und unvoreingenommen, versuche zu sagen, was dich bewogen hat, eine Therapie zu beginnen, das Weitere ergibt sich dann doch automatisch, wenn das Eis gebrochen ist.

Etwas chronologisches musst du verbal nicht abliefern, ich musste das schriftlich einreichen, das wird aber bei jedem Therapeuten / jeder Therapieform anders sein, schätze ich.

Versuche aber, offen und ehrlich zu sein und nichts zu verschweigen, sonst wird dir auch der beste Therapeut kaum helfen können. Auch Kleinigkeiten, die du vielleicht für unbedeutend hältst, können entscheidend sein.

Ich wünsche dir viel Erfolgt und alles Gute !!! :)

Alles Liebe !
Loner
Vielen Dank, bin mal gespannt wie es wird...es wird eh anders als man denkt...am Besten, ich lasse alles auf mich zukommen;)

Dir auch alles Liebe,
Magda
 
M

Mahdia

Gast
Hallo!

Ich hatte heute das erste Mal Therapie, weil ich einiges aus meiner Vergangenheit aufarbeiten möchte, das ständig hochkommt und weshalb ich mir das Leben vor allem in letzter Zeit selber schwer gemacht hab.

Mir ging es wie Dir, ich wusste auch nicht wie ich anfangen soll :eek:
Es ist mir schwer gefallen meine Gefühle in Worte zu fassen und es fiel mir zeitweise auch schwer zu antworten....weiss nicht wie ich es beschreiben soll....in dem Moment sind mir die Dinge, die ich verarbeiten möchte, wieder bewusst geworden, das war schon ziemlich aufwühlend.

Ich wünsch Dir alles Gute für Deine Therapie!
Es ergibt sich schon alles im Laufe des Gesprächs!

Liebe Grüße
 

Magda09

Mitglied
Hallo!

Ich hatte heute das erste Mal Therapie, weil ich einiges aus meiner Vergangenheit aufarbeiten möchte, das ständig hochkommt und weshalb ich mir das Leben vor allem in letzter Zeit selber schwer gemacht hab.

Mir ging es wie Dir, ich wusste auch nicht wie ich anfangen soll :eek:
Es ist mir schwer gefallen meine Gefühle in Worte zu fassen und es fiel mir zeitweise auch schwer zu antworten....weiss nicht wie ich es beschreiben soll....in dem Moment sind mir die Dinge, die ich verarbeiten möchte, wieder bewusst geworden, das war schon ziemlich aufwühlend.

Ich wünsch Dir alles Gute für Deine Therapie!
Es ergibt sich schon alles im Laufe des Gesprächs!

Liebe Grüße
Hey Mahida,

schau mal, das ist ja schon mal ein erster Erfolg, wenn schon mal Dinge hochgekommen sind, die man sonst vielleicht verdrängt!
Ich hatte auch schon mal ein ähnliches Beratungsgespräch bei einem Psychologen, und das war sehr erleichternd. Nur leider ist er kein Psychotherapeut und ich habe ein bisschen Angst, dass ich mich mit dem Psychotherapeuten, den ich jetzt haben werde, nicht so gut verstehe. Okay, dann kann ich immer noch wechseln, aber es ist gar nicht so leicht zu sagen "Ich fühle mich nicht wohl bei Ihnen". Ich habe Angst, dass ich dann doch bleibe weil ich ihn nicht beleidigen will. Aber vielleicht wird es ja gar nicht so. Vielleicht fühle ich mich gleich wohl. Bei unserem Telefongespräch hatte ich jedoch nicht so ein gutes Gefühl, aber das kann sich ja noch ändern. Was sagt schon ein 5-minütiges Telefongespräch aus.
Bin echt mal gespannt und denke, ich werde einfach alles auf mich zukommen lassen.

Drück Dir ganz fest die Daumen für Deine Therapie und hoffe, dass es Dir was bringen wird. Vielleicht können wir uns ja noch weiterhin austauschen, würd mich freuen!

Alles Liebe,
Magda:)
 
M

Mahdia

Gast
Hallo Magda!

Hmm ich denke Du solltest schon auf Dein Bauchgefühl achten. Schau mal zu ihm hin, aber wenn Du das Gefühl hast, dass es nicht passt, würd ich schon wechseln.

Da brauchst Du kein schlechtes Gewissen haben, es geht um Deine Gesundheit und dass es Dir wieder gut geht. Da schau ruhig auf Dich!

Aber ich drück Dir auch die Daumen dass es doch passt!

Wir können sich gerne weiter austauschen wenn Du möchtest!

Liebe Grüße & alles Gute! *daumendrück*
:)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ausfallhonorar für Therapeut Therapie 82
G Was habe ich für eine psychische Erkrankung? Therapie 5
L Therapie nur für akute Probleme? Therapie 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben