Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Tics die mein Leben erschwerenibt es hier erwachsene die auch Tics haben?

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

seit meiner Kindheit habe ich immer wieder Zwangsgedanken und Tics. Die Tics kommen und gehen, außerdem variieren sie. Mal sind sie zB in Form von ständigem Augenzwinkern da, dann in Form von Schlucken, dann wiederum muss ich den gesamten Körper anspannen und er steht wie unter Strom was tagelang gehen kann und der absolute Horror ist. Oder ich muss meine Kopfhaut und die Augen anspannen, so dass es mir schon Blitze durch die Augen schießt

Es ist jedes Mal der Horror, beeinträchtigt mein Leben vollkommen da ich in den Zeiten an nichts anderes mehr denken kann. Und aufeinmal sind sie wieder weg. Leider können sie genauso schnell auch wieder da sein.

In Therapie bin ich bereits, auch wegen einer Menge anderer Dinge also das ist nicht das Problem. Ich lese hauptsächlich von Kindefn die unter Tics leiden. Deswegen würd es mich sehr interessieren ob es hier auch Erwachsene gibt die ebenfalls welche haben, in welcher Form sie euch vereinnahmen und wie ihr damit umgeht, euch helfen könnt.

Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

D

DNK

Gast
Hey,

ich habe es mit dem Tourette Syndrom sogar noch eine Stufe schlimmer. Auch seit meiner Kindheit, heute bin ich 21.

Was heißt für dich Therapie? Verhaltenstherapie, die ja immer noch gerne dafür angewendet wird, halte ich für absoluten Nonsens.

Ich persönlich habe lange Zeit darunter gelitten. Vor allem weil es niemand, außer Familie und Ärzte akzeptieren wollte, nicht Lehrer oder Mitschüler oder sonstige.

Mittlerweile hat es sich bei mir gebessert. Ich nehme seit meiner Kindheit Tiaprid, was mir immer sehr geholfen hat. Das Medikament ist mittlerweile jedoch off label und hat leider zum Teil gravierende Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und steigender Appetit. Letzteres nicht offiziell, aber wenn ein 7- Jähriges Kind, das vorher sogar mehrmals an den Tropf musste, weil es nichts gegessen hat, auf einmal reinschlingt wie vorher an 2 Tagen, ist das definitiv nicht normal.
Bei uns in der Uniklinik gibt es ein Zentrum für Bewegungsstörungen. Dort haben die z.T experimentelle Medikamente. Vielleicht gibt es das bei euch auch.

Es gab mal eine Situation im Bus. Dort wurde ich gebeten, ich solle doch mal bitte mit dem Grunzen aufhören. Da hilft nur Aufklärung.

Tics sind extrem stressig. Hatte mal Zeiten, in denen ich meinen Nacken deshalb vor Verspannung nicht mehr bewegen konnte. Aber so was geht oftmals wieder vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Ich kann nicht glauben dass mein Leben real ist Ich 1
F Mein Leben / in einem kreisenden Tief Ich 5
L Mein Leben wird immer schlimmer und aussichtsloser Ich 14

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) Souli:
    Hi
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben